Zwei Zu Eins

© X Verleih

Fast exakt auf den Tag genau vor 34 Jahren wurde Deutschland Fußballweltmeister der Herren. Etwas eher endete die aufgrund der Währungsunion abrupt notwendig gewordene Umtauschfrist für Zahlungsmittel in Folge des Mauerfalls. Während für viele DDR-Bürger ein Wettlauf mit der Zeit um den Erhalt der begehrten Westmark begann, wurde so manch anderer Neukapitalist erfinderisch. Die erstaunlicherweise von realen Ereignissen inspirierte Geschichte um den eingelagerten „Schatz von Halberstadt“ bot eine ergiebige Basis für eine Komödie, die insbesondere in einer Phase, in der es wirkt, als würden Ost und West in mehrfacher Hinsicht zunehmend auseinanderdriften, den Zeitgeist trifft.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Artikel, Deutsche Filme, Film des Monats, Filme, Kino, Reviews, Was läuft im Kino | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

MaXXXine

MaXXXine Review - IGN
A24

Einige Jahre ist es nun schon her, dass der geplante Dreh eines Sexfilms zu einem blutigen Massaker wurde. Maxine Minx (Mia Goth), die einzige Überlebende des Vorfalls, hat sich davon aber nicht beeindrucken lassen. Sie blieb trotzdem dem Porno treu und brachte es dabei zu größerem Ruhm. Nun steht der nächste Schritt an, sie will es in Hollywood zu etwas bringen. Der Dreh eines Horrorfilms von Regisseurin Elizabeth Bender (Elizabeth Debicki) soll ihr den Weg dorthin ebnen. Doch dann tauchen auf einmal überall Leichen auf. Während die Detectives Williams (Michelle Monaghan) und Torres (Bobby Cannavale) der Sache nachgehen, taucht auch noch der Privatdetektiv John Labat (Kevin Bacon) auf, der mehr über Maxines Vorgeschichte zu wissen scheint… Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Reviews | Hinterlassen Sie einen Kommentar

To The Moon (OT: Fly Me To The Moon)

© Columbia Pictures

„Dies ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein gewaltiger Sprung für die Menschheit.“ Diese Worte dürften sicherlich nur Menschen gänzlich unbekannt sein, die (Achtung!) hinter dem Mond leben. Die Vorbereitung der Apollo-11-Mission, eine der bedeutendsten Errungenschaften des 20. Jahrhunderts, wird zur Basis einer erfrischend inszenierten Spartenmixtur, indem sie insbesondere mit einer gehörigen Portion Ironie unmittelbaren Bezug darauf nimmt, dass die Authentizität der Mondlandung durch die NASA selbst nach fast 55 Jahren noch vereinzelt angezweifelt wird.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Artikel, Film des Monats, Filme, Kino, Oscar, Reviews, Sneak Preview, Was läuft im Kino | Getaggt , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

A Quiet Place: Tag Eins (OT: A Quiet Place: Day One)

© Paramount Pictures

Dass jedes kleinste, unbedachte Geräusch das Leben kosten kann, führte John Krasinksi bereits eindrucksvoll in Gestalt von „A Quiet Place“ vor sechs beziehungsweise vier Jahren vor Augen & Ohren. Trotz anfänglicher Skepsis aufgrund des Regie- und Ensemblewechsels weiß auch der neueste Aufguss der Reihe zu überzeugen und erweist sich als handwerklich gekonntes, aber nicht minder emotionsorientiertes Prequel, was genreintern nicht dem Regelfall entspricht.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Artikel, Filme, Kino, Reviews, Was läuft im Kino | Getaggt , , , , , , , , , | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Late Night with the Devil

Late Night with the Devil
Capelight Pictures

Es läuft nicht mehr wirklich bei dem Late-Night-Host Jack Delroy (David Dastmalchian). Nicht nur, dass er nach wie vor unter dem Tod seiner Frau Madeleine leidet, die vor einiger Zeit ihrer Krankheit erlegen ist. Auch seine Show lief schon mal besser, er braucht dringend wieder einen Hit. Und so hat er sich für die Halloween-Ausgabe etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Seine Gäste kommen alle aus dem paranormalen Umfeld. Da ist das selbsternannte Medium Christou (Fayssal Bazzi), das Kontakt zu den Toten aufnehmen will. Der Skeptiker Carmichael Haig (Ian Bliss) will hingegen beweisen, dass das alles Humbug ist. Aber auch die bekannte Parapsychologin June Ross-Mitchell (Laura Gordon) ist dabei, gemeinsam mit Lilly D’Abo (Ingrid Torelli), die als Einzige einen Massenselbstmord bei einem satanischen Kult überlebt hat… Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Reviews | Hinterlassen Sie einen Kommentar

The Iron Claw

The Iron Claw": Dropkick ins Verderben | ZEIT ONLINE
A24

Seine große Phase im Ring ist vorbei, sein Traum vom Weltmeister-Gürtel blieb ihm versagt. Doch noch immer ist Jack Adkisson aka Fritz Von Erich (herausragend: Holt McCallany) dem Wrestling-Sport eng verbunden. Schließlich sind da noch seine vier Söhne Kevin (Zac Efron), David (Harris Dickinson), Kerry (Jeremy Allen White) und Mike (Stanley Simons), die nach und nach in seine Fußstapfen treten. Dabei sind sie erfolgreich, sehr erfolgreich sogar. Endlich scheint sich Jacks lang gehegter Traum zu erfüllen. Doch sein unbedingter Wille und die Strenge mit der er, geduldet von seiner religiösen Frau Doris (Maura Tierney), die vier erzieht, wird auch zu Konflikten zwischen den Brüdern führen. Und letztendlich auch zu sehr viel Trauer, da die Familie einen Schicksalsschlag nach dem anderen zu verkraften hat… Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Reviews | Hinterlassen Sie einen Kommentar

King´s Land (OT: Bastarden)

Neu im Kino: King's Land - Ein bildgewaltiger Western aus Dänemark | nw.de
Zentropa

25 Jahre diente Ludvig Kahlen (Mads Mikkelsen) als Soldat seinem Heimatland Dänemark. Doch damit ist nun Schluss, ein neuer Lebensabschnitt soll beginnen. Er hat auch schon eine Vorstellung davon, wie diese aussehen könnte: Er will sich auf der wilden Heide Jütlands niederlassen, deren raue Natur bislang die Menschen abgeschreckt hat. Tatsächlich erhält er die notwendige Genehmigung und will sich bald an die Arbeit machen. Doch dabei hat er die Rechnung ohne den Gutsherrn Frederik De Schinkel (Simon Bennebjerg) gemacht, der selbst Ansprüche auf das Land hegt. In Folge geraten die beiden Männer immer wieder aneinander, De Schinkel nutzt jedes ihm zur Verfügung stehende Mittel, um den Neuankömmling an seinem Plan zu hindern – doch der lässt sich nicht so leicht abbringen…

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Allgemein | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Furiosa: A Mad Max Saga

Furiosa“-Kritik: Lohnt der neue „Mad Max“-Actionkracher den Kinobesuch?
Warner Bros. Pictures Germany

Wohl behütet wächst die junge Furiosa (Anya Taylor-Joy) im sogenannten Green Place auf, einem der wenigen Orte des australischen Wastelands, in dem Pflanzen und Bäume gedeihen können und sogar Früchte tragen. Es ist eine kleine Welt des Überflusses, die es um jeden Preis zu verstecken und zu bewahren gilt. Als Furiosa eines Tages zusammen mit ihrer Schwester Früchte pflückt, entdecken sie eine kleine Gruppe Biker, die zur Gang von Dr. Dementus (Chris Hemsworth) gehören. Bei ihrem Versuch, die Motorräder der Männer zu sabotieren, wird Furiosa entdeckt und von den Männern entführt. Ihre Mutter (Charlee Fraser), die sie noch retten wollte, wird dabei auf den Befehl Dementus getötet, während Furiosa zusehen muss. Fortan eine Gefangene von Dementus, weigert sie sich zu sprechen und wartet auf ihre Möglichkeit Rache zu üben… Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Reviews | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das Omen Franchise Ranking

The Omen' movie franchise (1976-2006) review & ranking - YouTube

Mit der religiös angehauchten Geschichte, traf der Horrorfilm Das Omen 1976 vor nahezu einem halben Jahrhundert den Nerv der Zeit, zog ganze drei Fortsetzungen nach sich und ebnete den Weg für etliche Horror-Reihen wie beispielsweise Final Destination, die das Prinzip der ausgefeilten Unfälle zwar perfektionierte, diese aber nicht erfand. Mit Das erste Omen feiert Das Omen 2024 ein fulminanten Comeback, zumindest aus künstlerischer Sicht, denn das Prequel ist wirklich gelungen, auch wenn man sich mit Sicherheit an den Kinokassen noch mehr versprochen hatte. Mich hat der Film und sein brillanter Übergang zum Original, inkl. dem epischen „Ave Satani“ jedoch so geflasht, dass ich mir alle Teile des Franchise umgehend zu Gemüte geführt und für Euch rezensiert habe! Und das die Kritiken genau am 6.6. zur 6. Stunde erscheinen kann Zufall sein, muss aber nicht! ^^ Viel Spaß beim Lesen! Wie wäre Euer Ranking ausgefallen? Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Horror, Reviews | Hinterlassen Sie einen Kommentar

ANORA gewinnt die Palme d´Or von Cannes

Regisseur Sean Baker am 25. Mai 2024
Sarah Meyssonnier, Reuters

Der Hauptpreis, die Goldene Palme, ging an den US-amerikanischen Regisseur Sean Baker für seine auf ihre Art drastische Komödie Anora. Baker erzählt darin von einer Sexarbeiterin, die an einen jungen Oligarchenspross als Kunden gerät, sich in ihn verliebt und während einer Reise in Las Vegas spontan heiratet. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Cannes | Hinterlassen Sie einen Kommentar