Unsere Golden Globe Awards (Runde 2)

Unsere Golden Globe-Awards

In der zweiten Runde werden unsere Favoriten aus Runde 1 pro Kategorie auf 5 Kandidaten gekürzt! Ihr könnt nur noch aus den ca. 10 Kandidaten pro Kategorie auswählen, die die Vorrunde überstanden haben. Bennent ihr andere Kandidaten oder postet weniger als 5 Kandidaten in einer Kategorie kann die Kategorie nicht gewertet werden. Selbstredend können auch Kategorien bewusst ausgelassen werden! Bis zum 15.09. einfach Eure Stimmen als Kommentar posten. Da die Wörter im Kommentarfeld limitiert sind, empfehle ich erst die Filmkategorien, dann die TV-Kategorien zu posten, dann passt das von der Anzahl her! Also traut Euch: Je mehr abstimmen, desto validierter das Ergebnis! Danke und viel Spaß Euch! Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Unsere Golden Globe- und Oscarwahl | 17 Kommentare

Erster Trailer und Poster zu “Serena”

Man hatte schon fast das Gefühl, als ob der von Susanne Bier schon vor “hunderten von Jahren” abgedrehte und mit Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Rhys Ifans und Toby Jones interessant besetzte Film zu einem ähnlichen Joke wird wie Duke Nukem Forever: Bei dem man ständig Was macht der eigentlich? Kommt der mal irgendwann raus? Ist das ganze vielleicht nur ein Gag? denkt.

Aber wie man jetzt sieht: Die zuständige PR-Firma scheint doch noch realisiert zu haben, dass man da einen potenziellen Award-Kandidaten hat; oder jemand hat einfach den Dachboden aufgeräumt und ist auf den Film gestoßen: Hey Jungs! Ich habe da was gefunden! Ein Film mit Jennifer Lawrence und Bradley Cooper; und es ist weder ‘Silver Linings Playbook’ noch ‘American Hustle’!

Neben dem Trailer bekommen wir außerdem noch ein Plakat serviert das genau so ausschaut wie es ausszusehen hat und genau das aussagt was es sagen würde wenn ein Plakat sprechen könnte: GIBT UNS ALLE OSCARS DIE IHR HABT! LOS! LOS! LOS!
Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, News, Poster, Trailer, Videos | 1 Kommentar

Meine Filmwoche: 08.09.2014 – 14.09.2014


Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, Meine Filmwoche | 1 Kommentar

Preisträger des TORONTO INTERNATIONAL FILM FESTIVAL 2014

TIFF Logo


Das “Toronto International Film Festival” hat sich seit Ende der 1990er zu einem echten ersten Barometer für die jeweils kommende Award Season entwickelt. So wurden beispielsweise seit 2008 drei der Filme, die später den Best Picture Oscar erhalten sollten, bereits ein halbes Jahr zuvor mit dem wichtigsten Preis des TIFF, dem “People’s Choice Award”, ausgezeichnet. Und nahezu alle weiteren Preisträger waren zumindest in einer der Hauptkategorien nominiert.

In diesem Jahr konnte nun “The Imitation Game“, von Regisseur Morten Tyldum und u. a. Benedict Cumberbatch und Keira Knightley in den Hauptrollen, den begehrten Preis mit nach Hause nehmen und darf sich somit berechtigte Hoffnungen auf diverse Nominierungen bei den verschiedenen Kritiker- und Gildenpreisen, sowie der HFPA und Academy machen.

Hier sind alle weiteren Preisträger im Überblick:

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Awards, Festival, Filme, News | 1 Kommentar

The Expendables 3

Expendables 3

Barney (Sylvester Stallone), Christmas (Jason Statham) und das restliche Team der Söldnertruppe „The Expendables“ müssen sich im dritten Teil der Actionfilm-Reihe mit dem brutalen Waffenhändler Conrad Stonebanks (Mel Gibson) auseinandersetzen, der die Expendables einst gemeinsam mit Barney gründete und dann die Seiten wechselte. Da Stonebanks sich mittlerweile in einem verfallenen osteuropäischen Hotelkomplex verschanzt und seine Crew verstärkt hat, muss Barney für die 3. Mission sein Team mit Neuzugängen aufstocken. Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, Reviews | Hinterlassen Sie einen Kommentar

“Whiplash” gewinnt den Großen Preis der Jury in Deauville

Beim Festival des amerikanischen Films im französischen Deauville konnte das Schlagzeug-Drama Whiplash mit Miles Teller, J.K. Simmons und Paul Reiser den Großen Preis der Jury entgegennehmen. Damit hat er sich eine gute Ausgangslage für die Award-Season erspielt und zumindest Simmons und das Drehbuch von Damien Chazelle (der auch Regie führte) dürften große Chancen bei den verschiedenen Kritikerverbänden und den großen Veranstaltungen haben.

Der Preis der Jury ging an The Good Lie von Philippe Falardeau über eine Frau – dargestellt von Reese Witherspoon – die sich um drei sudanesische Flüchtlinge kümmert.

In den vergangenen Jahren konnten unter anderem Beasts of the Southern Wild, Take Shelter – Ein Sturm zieht auf, The Messenger – Die letzte Nachricht, Little Miss Sunshine, L.A. Crash und Being John Malkovich den Großer Preis der Jury gewinnen.

Veröffentlicht in Awards, Festival, Filme, News, Trailer, Videos | 3 Kommentare

Ellens Robin Williams Tribute

Ellen DeGeneres hat letzte Woche nach der Sommerpause ihrer Sendung ihrem langjährigen Freund Robin Williams auch noch einen wunderschönen heiter-traurigen Nachruf mit Clips von Besuchen aus ihrer Show gewidmet. Diesen wollte ich Euch nicht vorenthalten:

Veröffentlicht in Filme, R.I.P., Videos | 2 Kommentare

Julianne Moore zurück im Oscarrennen!?

Still Alice
Mit STILL ALICE zur Oscarnominierung Nr. 05? Die Chancen stehen auf Gold!

Was für eine Woche! Noch vor wenigen Tagen hat sich das halbe Internet, inkl. unsere festen Schreiber der Academy, darüber aufgeregt, dass MAP TO THE STARS keine Oscar-Camapgne für 2014 bekommen und auf 2015 verschoben werden sollte und das obwohl Moore als “Beste Darstellerin” in Cannes ausgezeichnet wurde, schon kommt sie mit einer weiteren Oscarwürdigen Performance um die Ecke!

Maps to our Stars 3
In MAP TO THE STARS überragt Moore mit einer deglamourösen Darbietung, während STILL ALICE eher auf subtiler Ebene glänzt! Sie kann eben alles verkörpern!

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Awards, Filme, News, Oscar | 8 Kommentare

Die erfolgreichsten Filme 2014 (Stand: Jan.-Aug.)

Kinder, wie die Zeit vergeht – wieder sind 2/3 des Jahres 2014 um! Auch, wenn das Hauptkinogeschäft zum Herbst und Winter erst so richtig in die heiße Phase gehen wird, kann man anhand der Filmversorgung nicht unbedingt von ausgehen, dass die komplette Top 10 der erfolgreichsten Filme des Jahres noch über den Haufen geworfen wird. Selbstredend wird der Abschluss der Hobbit-Trilogie wohl den Spitzenplatz einnehmen und die “Guardians of the Galaxy” entwickeln sich auch gerade zum Renner, doch vorenthalten möchte ich Euch die Zahlen bis dato nicht. Ungewöhnlich ist, dass bisher kein einziger Film in Deutschland die 3 Mio-Besuchermarke geknackt hat, was aber eindeutig an der Filmversorgung bezüglich der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien geschuldet ist.

Auch möchte ich Euch den Marktanteil von Deutschen Filmen, sowie die Umsatzzahlen in den USA präsentieren, aus denen sich auch ablesen lassen, wie sich dort der Filmmarkt entwickelt hat.

Die erfolgreichsten Filme in Deutschland

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Artikel, Die erfolgreichsten Filme des Jahres, Filme, Statistiken | 2 Kommentare

Erlöse uns von dem Bösen (OT: Deliver us from Evil)

Erlöse uns von dem Bösen

Ralph Sarchie (Eric Bana) ist Polizist in New York und ermittelt in drei Fällen: Eine Mutter, die ihr Kind in ein Löwengehege wirft; Einem Haus, in dem es angeblich spukt und in dessen Keller er eine Leiche findet und in einem Fall häuslicher Gewalt. Drei Fälle, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, doch Sarchie entdeckt Zusammenhänge und muss sich im Laufe der Zeit eingestehen, dass hier übermenschliche (dämonische) Kräfte wirken. Dabei beschäftigt er sich so sehr mit der Arbeit, dass sich Frau und Kind von ihm vernachlässigt fühlen… Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, Reviews | 3 Kommentare

Guardians of the Galaxy

Guardians of the Galaxy

Der Film, der gerade weltweit einschlägt, handelt von 3 Space-Exoten, die Jagd auf einen draufgängerischen Erdenbewohner machen um dessen Kopfgeld zu kassieren, als dieser an einer mysteriöse Metallkugel mit Superkräften gelangt. Diese raufen sich dann aber Zusammen, um sich mit einem Fünften im Bunde gegen das Böse zu stemmen und sich fortan „Die Guardians of the Galaxy“ nennen.

Die meisten Comic-Adaptionen der letzten Jahre kranken an den Abnutzungserscheinungen des Genres. Sicherlich, der Witz sitzt, die Optik ist einzigartig und der Soundtrack bietet auch echten Nostalgikern etwas, aber darüber hinaus wiederholt sich die ewig gleiche Geschichte von “Gut” gegen “Böse” in all ihrer Einfachheit. Das ließe sich durchaus als Stilmerkmal des Marvel-Universums interpretieren, doch täte diesem Franchise eine Generalüberholung wohl ganz gut. Mit “Guardians of the Galaxy” ist dies nicht gelungen, aber Regisseur-Neuling James Gunn legt einen Film vor, der vor allem mit seinen Charakteren Rocket und Groot (einem sprechendem Waschbären, der bereits aus 22 Hochsicherheitsgefängnissen erfolgreich fliehen konnte und einem auf 3 Wörter beschränkten riesigen Baum, der beliebig viele Äste sprießen lassen kann) eine Menge Spaß bereitet und darauf kommt es bei “Blockbusterkino” ja im Grunde auch irgendwie am Meisten an, oder? Das dabei kein hochphilosophischer Humor verwendet wird, versteht sich wohl von selbst… Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, Reviews | 9 Kommentare