Die Nominierungen der Independent Spirit Awards 2018

Mit 6 Nominierungen geht Call Me by Your Name von Luca Guadagnino mit Armie Hammer, Timothée Chalamet und Michael Stuhlbarg als Favorit in das Rennen um die Independent Spirit Awards die am 03. März 2018 in Santa Monica, Kalifornien verliehen werden.

Jordan Peele kann sich gleich doppelt freuen, wurde er für Get Out sowohl für die beste Regie, als auch für das beste Drehbuch nominiert. Unter den nominierten Darstellern befinden sich neben Oscar-Kandidaten wie Timothée Chalamet, Frances McDormand, Saoirse Ronan, Sam Rockwell und Allison Janney auch weitere bekannte Darsteller wie James Franco für The Disaster Artist, Robert Pattinson für Good Time und Salma Hayek für Beatriz at Dinner.

Kleine Überraschung: Greta Gerwig für Lady Bird wie auch Martin McDonagh für Three Billboards Outside Ebbing, Missouri erhielten keine Regie-Nominierung, aber dafür eine Nominierung für das beste Drehbuch.
Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Awards, Filme, Independent Spirit Awards, News | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Happy End

© Warner Bros./X-Verleih

Der österreichische Regisseur Michael Haneke ist nicht gerade für gute Laune-Kino bekannt, dafür aber Stammgast auf Filmpreisverleihungen bei dem er die Hauptrolle spielt. In seinen neuestem Werk gewährt er uns einen satirischen Blick auf die gutbürgerliche Familie Laurents, die im Norden Frankreichs, ihre ganz eigenen Wohlstandsprobleme zu bewerkstelligen haben. Obwohl sich gar nicht weit von ihnen ein Flüchtlingslager befindet, in denen fragwürdige Bedingungen herrschen, versuchen die Laurents diesen Umstand aus ihrem Leben zu klammern…

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, Oscar Contender, Reviews | Hinterlassen Sie einen Kommentar

AcademyTV: 20.11.2017 – 26.11.2017


Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in AcademyTV, Filme, TV | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Preisträger der Hollywood Film Awards 2017

Die Awardseason hat offiziell begonnen und Gary Oldman, Jake Gyllenhaal, Kate Winslet, Sam Rockwell und Allison Janney sind die ersten nennenswerten Preisträger. Wie lange der erste Buzz der Oscaranwärter anhält bleibt abzuwarten. Zudem erhielten einige Hollywood-Veteranen wie Thomas Newman und Roger Deakins für ihre respektiven Filmleistungen Anerkennung. Zwei die längst überfällig für den “Academy Award” sind. Ob es diese Saison klappt?

Die vollständige Liste findet ihr nach dem “Break”…

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Awards, Filme, News | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Meine dritte Oscar-Prognose für 2017/2018


Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Artikel, Awards, Filme, Oscar, Prognosen | 3 Kommentare

Schneemann (OT: The Snowman)

© Universal Pictures International Germany GmbH

Mit Verfilmungen des gefeierten Krimi- und Kinderbuchautors Jo Nesbo verhält es sich äußerst schwierig. Trotz guter Vorlage vermögen es die Filme den Geist der Bücher kaum einzufangen. Bei “Schneemann” ist es besonders ärgerlich, denn der Autor fungierte sogar als ausführender Produzent. Zudem hat man mit Tomas Alfredson einen Regisseur gefunden, der mit “So Finster die Nacht” den Vampirfilm vor knapp 10 Jahren einen völlig neuen Ansatz gab und daraufhin mit Tonnen von Filmpreisen überschüttet wurde und ihm den Weg nach Hollywood geebnet hatte.

Daraufhin folgte mit “Dame, König, As, Spion” (Tinker Tailor Soldier Spy) ein starker Ensemblefilm, der Gary Oldman endlich seine längst überfällige erste Oscarnominierung bescherte und Tom Hardy und Mark Strong in aller Munde brachte. Leider krankte die ansonsten sehr equisite Verfilmung an der lethargischen Inszenierung. Leider hat dies Alfredson auch bei “Schneemann” nicht ablegen können, dem Auftakt einer geplanten Reihe um den Detektive Harry Hole…

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, Oscar Contender, Reviews | 1 Kommentar

AcademyTV: 13.11.2017 – 19.11.2017


Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in AcademyTV, Filme, TV | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die Verführten (OT: The Beguiled)

Ungewöhnlich lange betrug die Zeit des Zögerns im Hinblick auf die Inaugenscheinnahme der Literaturverfilmung “Die Verführten”, die bereits im Rahmen der Filmfestspiele an der Côte d‘Azur uraufgeführt worden ist und seitdem nur eine äußerst limitierte Kinoveröffentlichung erfuhr. Sofia Coppolas vor nunmehr 11 Jahren unternommener Ausflug ins historische Genre namens “Marie Antoinette” bildete in der Tat den Hauptgrund dafür, denn dieses Werk hatte abgesehen von exklusiven Kostümen leider auf qualitativer Ebene nicht viel zu bieten. Dass Coppola in Cannes jedoch als erst zweite Frau überhaupt den Preis für die “Beste Regieleistung” entgegennehmen durfte, erweckte andererseits gleichermaßen Ehrfurcht als auch Neugier. Zweifelsohne erfordert die nunmehr siebente Kinoproduktion der gebürtigen New Yorkerin sowohl Einlassungsbereitschaft als auch Geduld, die letzten Endes Belohnung erfahren, denn die Neuadaption stellt eine düstere, ungeahnt moderne Parabel für die Bedeutung von Geschlechtersolidarität und die möglichen Konsequenzen enttäuschten Verlangens dar. Massenkompatibel mag der Anderthalbstünder sicher wieder einmal nicht sein, nichtdestotrotz merkt man ihm in angenehmer Weise an, dass darin auch nicht die vordergründige Zielsetzung bestand.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, Oscar Contender, Reviews | 1 Kommentar

Film des Monats: Mord Im Orient-Express (OT: Murder On The Orient Express)

Für gewöhnlich war der November ein Kalendermonat, dem man trotz des unangenehmen, nasskalten Wetters mit immenser Spannung und Vorfreude entgegenblicken durfte, da das Kinoprogramm einen ersten, qualitativen Zenit entfalten konnte, indem eine ganze Anhäufung potentieller Anwärter auf diverse Filmpreise ihren Einzug in die hiesigen Lichtspielhäuser fand. In diesem Jahr scheint dies im Hinblick auf die aktuellen Zuschauerlisten ganz offensichtlich eher weniger der Fall zu sein, dennoch sorgte zumindest der Starttermin von “Mord Im Orient-Express” aufgrund des geradezu gigantischen Trailers für ein hohes Maß an Vorfreude. Bis dato wurde der vielleicht meistgelesene Roman aus der veritablen Bibliographie von Agatha Christie (1890 – 1976) insgesamt drei Mal für Leinwand und Fernsehen adaptiert, jedoch noch nicht in derart theatralischer Manier. Ersterdings bildete jedoch das beeindruckende Schauspielensemble, bestehend aus insgesamt sechs oscarnominierten Mimen, respektive zwei Siegerinnen, einen der Hauptgründe für die Sichtung des Werkes, das seit dieser Woche hierzulande einer Betrachtung unterzogen werden kann.

Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Film des Monats, Filme, Oscar Contender, Reviews | 4 Kommentare

TRAILERPARK: The Post

Als Kay Graham (Meryl Streep) 1963 nach dem Selbstmord ihres Mannes Philip Graham die Leitung der Washington Post übernimmt, fielen nicht nur der Watergate-Skandal 1972 in ihre Zeit an der Spitze, sondern auch die ein Jahr zuvor aufgedeckten Pentagon-Papiere nach Präsident Nixon die Berichterstattung der New York Times per Gerichtsbeschluss zu unterbinden versuchte.
Lesen fortsetzen

Veröffentlicht in Filme, News, Trailer, Trailerpark, Videos | 3 Kommentare