Original Score: “Life of Pi”

lifeofpisoundtrack

Kein Film hat in letzter Zeit mehr Eindruck auf mich gemacht, als “Life of Pi”. Die fantastische Geschichte rund um den jungen Pi (siehe Kritik) bewegt mich seit Tagen. Was mich neben dem gesehenen am meisten beeindruckt hat, war (und ist) vor allem die Musik, die nicht nur im Hintergrund läuft, sondern als wichtiger Stützpfeiler des Films fungiert.

Mychael Danna, ein noch (!) etwas unbekannterer Filmkomponist, ist für diesen sehr eleganten Soundtrack verantwortlichen. Der Kanadier, der davor schon für Filme wie “Capote” oder “Little Miss Sunshine” die Musik geschrieben hat, lässt uns durch seine großteils orchestrale Musik mit orientalischen Ansätzen, tief in die Seele des Films blicken. Musik, die perfekt zum abschalten und eintauchen in eine fremde Welt einlädt.

Wie in meiner Kritik schon erwähnt, zählt Danna’s Score zum engeren Kreis der Favoriten für die kommenden Golden Globes & Oscars. Die Oscar-Nominierungen wurden zwar noch nicht bekanntgegeben, ein Fehlen von dieser musikalischen Abenteuerreise, schließ ich aber gänzlich aus.

Meine Lieblingstracks:

Falls ich euch ein wenig neugierig gemacht habe, dann könnt ihr hier den kompletten Soundtrack legal nachhören.

 

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Filme, Musik, Original Score. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Ich höre den Score schon seit einigen Wochen und könnte sehr gut mit ihm als Oscargewinner leben. Die Nominierung sollte wirklich gesetzt sein, aber man weiß nie. Desplats brillianter Score zu "The Ghostwriter" war auch nicht nominiert, sondern sein weniger beeindruckender Score zu "Kings Speech" ind em Jahr, von daher! Alles ist möglich, aber die Chancen stehen gut und das VERDIENTERMAßEN!