Meine Golden Globe und Oscarvergabe 2011/2012

Golden Globe Awards

In den meisten Oscarjahren reichen 5 Nominierungsplätze nicht aus, um die Gesamtheit der Filmleistungen zu honorieren, die den geübten Filmenarr zu Teil werden. Teil 3 der Serie beschäftigt sich mit dem Jahr 2011/2012, einem der für mich schwärzesten Jahre der jüngsten Zeit was gerechte Würdigung angeht. Das die Perle DRIVE, die schon schnell Kultstatus lediglich mit einer popeligen Nominierung für die Toneffekte von der Academy bedacht wurde, war fast zu erwarten, dass jedoch etliche Meisterleistungen wie die von Michael Fassbender, Tilda Swinton, Albert Brooks, Michael Shannon, Olivia Colman, sowie Kirsten Dunst trotz Tonnen von Kritikerpreisen und im Falle von Swinton und Fassbender auch Liebe von der Foreign Press (Golden Globes), den Screen Actors Guild, den BAFTAS, etc. am Nominierungsmorgen nicht auf der Liste standen, war schlichtweg eine Farce!

Ich habe wie immer versucht möglichst objektiv diesem herausragendem Darstellerjahr Tribut zu zollen und hoffe, dass es mir geglückt ist. Hier meine Nominierten und Preisträger, wie immer bei den Globes in recht ausschweifenden Kategorien, bei den Oscars natürlich nur in den relevanten Kategorien, dessen Preisträger meines erachtens wiefolgt hätten aussehen sollen:. Viel Spaß dabei und wer sich für meine Preisträger 2012/2013 bzw. 2013/2014 interessiert, muss nur auf die Links klicken! Kommentare immer Herzlich Willkommen!

Hugo

Bester Film (Drama):

  • Hugo (*)
  • Warrior
  • Tyrannosour
  • Shame
  • Drive

The Artist

Bester Film (Musical oder Komödie):

  • The Artist (*)
  • Midnight in Paris
  • Young Adult
  • Carnage
  • 50/50

A Separation

Bester ausländischer Film:

  • “A Separation” from “Iran” (*)
  • “Bullhead” from “Belgium”
  • “Monsieur Lazhar” from “Canada
  • “Of Gods and Men” from “France”
  • “The Kid with a Bike” from “Belgium”

The Artist 2

Beste Regie:

  • Michel Hazanavicius, The Artist (*)
  • Asghar Farhadi, A Separation
  • Martin Scorsese, Hugo
  • Nicolas Winding Refn, Drive
  • Steve McQueen, Shame

shame

Bester Darsteller (Drama):

  • Michael Fassbender, Shame (*)
  • Brad Pitt, Moneyball
  • Michael Shannon, Take Shelter
  • Tom Hardy, Warrior
  • Gary Oldman, Tinker Tailor Soldier Spy

The Artist 2

Bester Darsteller (Musical oder Komödie):

  • Jean Dujardin, The Artist (*)
  • Christoph Waltz, Carnage
  • John C. Reilly, Carnage
  • Brendan Gleeson, The Guard
  • Jospeh Gordon-Levitt, 50/50

bullhead

Bester Darsteller (Auslandsfilm):

  • Matthias Schoenaerts, Bullhead (*)
  • Peyman Moaadi, A Separation
  • Mohamed Fallag, Monsieur Lazhar
  • Antonio Banderas, The Skin I lived in
  • Lambert Wilson, Of Gods and Men
tyrannosaur
Warum von Colman, Swinton und Dunst deren Karrierebestleistungen unberücksichtigt blieben verstehe wer will!

Beste Darstellerin (Drama):

  • Olivia Colman, Tyrannosaur (*)
  • Tilda Swinton, We need to talk about Kevin
  • Glenn Close, Albert Nobbs
  • Meryl Streep, The Iron Lady
  • Kirsten Dunst, Melancholia

my week with marilyn

Beste Darstellerin (Komödie):

  • Michelle Williams, My Week with Marilyn (*)
  • Charlize Theron, Young Adult
  • Kate Winslet, Carnage
  • Jodie Foster, Carnage
  • Kristen Wiig, Bridesmaids

poetry

Beste Darstellerin (Auslandsfilm):

  • Yun Jeong-hie, Poetry (*)
  • Leila Hatami, A Separation
  • Adepere Oduye, Pariah
  • Elena Anaya, The Skin I lived in
  • Sophie Rois, 3

a separation 2

Bestes Drehbuch:

  • Ashgar Farhadi, A Separation (*)
  • Aaron Sorkin & Steven Zaillan, Moneyball
  • Woody Allen, Midnight in Paris
  • Michel Hazanavicius, The Artist
  • Eric Roth, Extremly Loud and incredibly Close

warrior 2

Bester Nebendarsteller:

  • Nick Nolte, Warrior (*)
  • Christopher Plummer, Beginners
  • Jonah Hill, Moneyball
  • Ben Kingsley, Hugo
  • Andy Serkis, Rise of the PLanet of the Apes
shame 3
Überraschte mit Drive, sowie der herausragenden Leistung in Shame und hätte eine Würdigung verdient gehabt!

Beste Nebendarstellerin:

  • Carey Mulligan, Shame (*)
  • Viola Davis, The Help
  • Bérénice Bejo, The Artist
  • Octavia Spencer, The Help
  • Janet McTeer, Albert Nobbs
The Artist
Ich liebe die Arbeiten von Abel Korzenowski, aber man muss fairerweise sagen, dass Bource Ludovic den Golden Globe und Oscar verdient hat!

Beste Filmmusik:

  • Bource Ludovic, The Artist (*)
  • Abel Korzeniowski, W.E.
  • Trent Reznor & Atticus Ross, The Girl with the Dragon Tattoo
  • Howard Shore, Hugo Cabret
  • Alberto Iglesias, The Skin I lived in
Drive
Gabe es die Kategorie wieder, dann stunde der Gewinner längst fest!

Adaptierte Filmmusik oder Soundtrack:

  • Cliff Martinez & Various Artists, Drive (*)
  • Brian McKenzie and various Artists, The Muppets
  • Thomas Hanreich, Jun Miyake and various Artists, Pina
  • Cole Porter and various Artists, Midnight in Paris
  • Alexander Desplat & various Artists, The Tree of Life

The Help 3

Bester Filmsong:

“Living Proof” from “The Help” (*)
“Lay your head down” from “Albert Nobbs”
“Masterpiece” from W.E.
“Real in Rio” from “Rio”
“Life is a Happy Song” from “The Muppets”

Rango

Bester Animationsfilm:

  • Rango (*)
  • The Adventures of TinTin
  • Chico & Rita
  • Winnie the Poo
  • A Cat in Paris

The Help 2

Bestes Ensemble:

  • The Help (*)
  • A Separation
  • Extremly Loud and Incredibly Close
  • Melancholia
  • The Ides of March
The Help
Der lebende Legende Cicely Tyson reichen wenige Minuten Screen-Time aus um einen tiefen Eindruck zu hinterlassen!

Beste weibliche darstellerische Leistung mit begrenzter Screen Time:*

  • Cicely Tyson, The Help (*)
  • Viola Davis, Extremly Loud and incredibly Close
  • Gwyneth Paltrow, Contagion
  • Christina Hendricks, Drive
  • Penelope Ann Miller, The Artist

*Max. 3 Szenen bzw. unter 10 Minuten Leinwandpräsenz

Drive isaac
3 Szenen, knapp unter 10 Minuten Screen-Time. geht für mich als “Limited” gerade noch so durch und daher absolut würdiger Preisträger. Generell ist Oscar Isaac noch unterbewertet, aber der Tag wird kommen!

Beste männliche darstellerische Leistung mit begrenzter Screen Time:*

  • Oscar Isaac, Drive (*)
  • Jeffrey Wright, Extremly Loud and incredibly Close
  • Sean Penn, Tree of Life
  • David Kross, War Horse
  • Malcolm McDowell, The Artist

Drive brooks

Bester Bösewicht:

  • Albert Brooks, Drive (*)
  • Peter Mullan, Tyrannosaur
  • Eddie Marsan, Tyrannosaur
  • Ezra Miller, We need to talk about Kevin
  • Tom Hiddleston, Thor
[**Wird ab und an optional vergeben!]
extremly loud
Für mich ein Kopf- an Kopfrennen zwischen Thomas Horn und Rooney Mara, dass Thomas für sich entschieden hat, schon weil seine beeindruckende Leistungen seine erste Rolle überhaupt war und er das Herz und die Seele des für mich unterbewerteten Films ist.

Best Breakthrough Performance:**

  • Thomas Horn, Extremly Loud and incredibly Close (*)
  • Rooney Mara, The Girl with the Dragon Tattoo
  • Elizabeth Olsen, Martha Marcy May Marlene
  • Shaileene Woodley, The Descendants
  • Felicity Jones, Like Crazy
Chastain
Wie Phoenix aus der Asche in den Hollywood-Olymp emporgestiegen: Jessica Chastain in gleich 5 (!) brillianten Darstellungen innerhalb eines Jahres! Respekt!!!

Body of Work:**

  • Jessica Chastain for Acting: Tree of Life, The Help, The Debt, Take Shelter und Coriolanus (*)
  • Ryan Gosling for Acting: Drive, The Ides of March und Crazy, stupid, Love.
  • Alexandre Desplat for Composing: Tree of Life, Extremly Loud and incredibly Close, A better Life, Harry Potter and the deathly Hallows: Part 2, Ides of March und Carnage
  • George Clooney for Directing, Writing and acting The Ides of March.
  • Ralph Fiennes for writing, directing, producing and acting in Coriolanus.
[Anm.: Ist Personenbezogen und zählt daher nicht zu den Nominierungen eines Films dazu!]

 

TV-KATEGORIEN:

Breaking Bad Staffel 2  Crynston
Nach der guten, aber durchwachsenen Staffel 3, toppt Staffel 4 sogar die grandiose 2. Staffel und lässt selbst die neuen Serien GAME OF THRONES, HOMELAND, DOWNTOWN ABBEY und AMERICAN HORROR STORY hinter sich!

Beste Drama-Serie:

  • Breaking Bad – Season 4 (*)
  • Homeland – Season 1
  • Game of Thrones – Season 1
  • Downtown Abbey – Season 1
  • American Horror Story – Season 1
Mildred Pierce 2
Evan Rachel Wood und Kate Winslet in einem sehr kranken Mutter-Tochter-Verhältnis

Beste Mini-Serie oder TV-Film:

  • Mildred Pierce (*)
  • The Hour
  • Too Big to Fail
  • Cinema Verite
  • The Kennedys

Modern Family

Beste Comedy-Serie:

  • Modern Family – Season 3 (*)
  • Episodes – Season 1
  • Big Bang Theory – Season 5
  • Enlighted – Season 1
  • Louie – Season 2

Breaking Bad Staffel 4

Bester Seriendarsteller (Drama):

  • Bryan Cranston, Breaking Bad (*)
  • Damian Lewis – Homeland
  • Steve Buscemi – Boardwalk Empire
  • Kelsey Grammer – Boss
  • Idris Elba – Luther

William Hurt

Bester Darsteller (TV-Film oder Mini-Serie):

  • William Hurt – Too Big to Fail (*)
  • James Woods – Too Big to Fail
  • Barry Pepper – The Kennedys
  • Greg Kennear – The Kennedys
  • Laurence Fishbourne – Thurgood

Louie 2

Beste Seriendarsteller (Comedy):

  • Louis C.K. – Louie (*)
  • Matt LeBlanc – Episodes
  • Jim Parsons, The Big Bang Theory
  • Alec Baldwin, 30 Rock
  • Johnny Galecki – The Big Bang Theory

Homeland

Beste Seriendarstellerin (Drama):

  • Claire Danes – Homeland (*)
  • Julianna Margulies, Good Wife
  • Mereille Enos – The Killing
  • Madeleine Stowe – Revenge
  • Elizabeth McGovern – Downtown Abbey
Mildred Pierce
Emmy, Globe und SAG gab es für Kate´s MILDRED PIERCE!

Beste Darstellerin (TV-Film oder Mini-Serie):

  • Kate Winslet – Mildred Pierce (*)
  • Romola Garai – The Hour
  • Diane Lane – Cinema Verite
  • Emily Watson – Appropriate Adult
  • Jean Marsh – Upstairs Downstairs

Enlightened

Beste Seriendarstellerin (Comedy):

  • Laura Dern – Enlightened (*)
  • Amy Poeler – Parks and Recreation
  • Laura Linney – The Big C.
  • 30 Rock, Tina Fey
  • Melissa McCarthy – Mike & Molly

Dinklage

Bester Nebendarsteller (TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film):

  • Peter Dinklage – Game of Thrones (*)
  • Guy Pierce – Mildred Pierce
  • Aaron Paul – Breaking Bad
  • Paul Giamatti – Too Big to fail
  • Giancarlo Esposito – Breaking Bad
Lange
Letztes Jahr der Preisregen für “Grey Gardens”, dieses Jahr für “American Horror Story”. Respekt.

Beste Nebendarstellerin (TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film):

  • Jessica Lange – American Horror Story (*)
  • Maggie Smith – Downtown Abbey
  • Evan Rachel Wood – Mildred Pierce
  • Emilia Clarke – Game of Thrones
  • Frances Conroy – American Horror Story

 

Meine Vergabe in der Übersicht:

Filmkategorien:

The Artist (3 Golden Globes / 8 Nominierungen):

  • Bester Film (Musical oder Komödie)
  • Beste Regie (Michel Hazanavicius)
  • Beste Filmmusik (Ludovic Bource)

The Help (3 Golden Globes / 6 Nominierungen)

  • Bestes Ensemble
  • Bester Filmsong („The Living Proof“)
  • Beste weibliche darstellerische Leistung in begrenzter Screen Time (Cicely Tyson)

Drive (3 Golden Globes / 6 Nominierungen)

  • Beste adapt. Filmmusik / Soundtrack
  • Bester Bösewicht (Albert Brooks)
  • Beste männliche darstellerische Leistung in begrenzter Screen Time (Oscar Isaac)

Shame (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Bester Darsteller in einem Drama (Michael Fassbender)
  • Beste Nebendarstellerin (Carey Mulligan)

Hugo (1 Golden Globe / 5 Nominierungen)

  • Bester Film (Drama)

Tyrannosur (1 Golden Globe / 5 Nominierungen)

  • Beste Darstellerin in einem Drama (Olivia Colman)

Extremly Loud and incredibly Close (1 Golden Globe / 5 Nominierungen)

  • Beste Breakthrough Performance (Thomas Horn)

Bullhead (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Bester Darsteller in einem ausländischen Film (Matthias Schoenaerts)

My Week with Marilyn (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Beste Darstellerin in einem Musical oder in einer Komödie (Michelle Williams)

Poetry (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Beste Darstellerin in einem ausländischen Film (Yun Jeong-hie)

Rango (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Bester animierter Film

TV-Kategorien:

Breaking Bad (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Beste Serie, Drama
  • Bester Darsteller, Drama (Bryan Cranston)

Mildred Pierce (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Beste Mini-Serie/TV-Film
  • Beste Darstellerin, Mini-Serie/TV-Film (Kate Winslet)

Too Big to Fail (1 Golden Globe ( 4 Nominierungen)

Bester Darsteller, TV-Film oder Mini-Serie (William Hurt)

Game of Thrones (1 Golden Globe / 4 Nominierungen)

  • Bester Nebendarsteller, TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film (Peter Dinklage)

Homeland (1 Golden Globe / 3 Nominierungen)

  • Beste Seriendarstellerin, Drama (Claire Danes)

American Horror Story (1 Golden Globe / 3 Nominierungen)

Beste Nebendarstellerin, TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film (Jessica Lange)

Louie (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Beste Seriendarsteller, Comedy (Louis C.K.)

Enlightened (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Beste Seriendarstellerin, Comedy (Laura Dern)

Modern Family (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Beste Comedy-Serie

——————————————————————————————

Meine Oscarvergabe Saison 2012/2013:

oscars

Die Verteilung in den 24 Oscarkategorien hätte ich wiefolgt verteilt: Vor allem in den Darstellerkategorien bin ich in dem Jahr weit von der Academy abgewichen! Da waren meines erachtens einige Fehltentscheidungen dabei. Aber leider auc in den technischen Kategorien sind einige Patzer passiert, vor allem bei Kamera und bei den visuellen Effekten, von der Songkategorie ganz zu schweigen, die war ein schlechter Witz, wurde aber selbstredens auch korrigiert! 😉

The Artist 4
Definitiv war es ein Jahr, dass das Medium Film in seinen Anfängen durch die Werke “Hugo” und “The Artist” gehuldigt wurde. Am Ende konnte sich “The Artist” als “Bester Film des Jahres” durchsetzen, eine Entscheidung, die ich mittrage.

Bester Film:

  • The Artist (*)
  • Hugo
  • Tyrannosaur
  • Shame
  • The Help
  • Warrior
  • Drive
  • We need to Talk about Kevin
  • Extremly Loud and incredibly Close
  • Rise of the Planet of the Apes

 

Beste Regie:

  • Michel Hazanavicius, The Artist (*)
  • Asghar Farhadi, A Separation
  • Martin Scorsese, Hugo
  • Nicolas Winding Refn, Drive
  • Paddy Considine, Tyrannosaur
shame 2
Diese Entscheidung wird von einigen Beklatscht und von einigen Gemissbilligt werden. Jean Dujardin ein verdienter Gewinner, sich in mein Herz gespielt hat Fassbender eindeutig mit dieser Rolle! Knapp ein dutzend Kritikerpreise, plus der Coppi Volpi spricht für sich! Aber auch Shannon, Pitt und Oldman haben herausragende Arbeiten abgeliefert. Ein wirklich starkes Feld!

Bester Darsteller:

  • Michael Fassbender, Shame (*)
  • Jean Dujardin, The Artist
  • Michael Shannon, Take Shelter
  • Brad Pitt, Moneyball
  • Gary Oldman, Tinker Tailor Soldier Spy
tyrannosaur 2
Das Feld hättte ich mit 10 Damen gefüllt gekriegt, ich musste mich für die 5 herausragendsten darstellungen Entscheidungen und in einem Fotofinish hat sich Colman gegen Williams und Swinton durchgesetzt. Ein wahrlich starkes Frauenjahr! Man möge mir das Streichen von Streep verzeihen, aber dann hätte ich mich dann doch über Close als Gewinnerin mehr gefreut!

Beste Darstellerin:

  • Olivia Colman, Tyrannosaur (*)
  • Michelle Williams, My Week with Marilyn
  • Tilda Swinton, We need to talk about Kevin
  • Kirsten Dunst, Melancholia
  • Glenn Close, Albert Nobbs
warrior
Ich hätte ungerne auf Plummers tolle Dankesrede verzichtet, aber seien wir mal ehrlich, die beste darstellerische Leistung hat neben Olivia Colman eindeutig Nick Nolte abgeliefert. Was für ein Brett!

Bester Nebendarsteller:

  • Nick Nolte, Warrior (*)
  • Christopher Plummer, Beginners
  • Albert Brooks, Drive
  • Max von Sydow, Extremly Loud and incredibly Close
  • Eddie Marsan, Tyrannosaur
The Help 4
Man kann drüber streiten ob sie nun Lead oder Supporting ist, auf jeden Fall war ihre Leistung oscarwürdig und hätte in dieser Kategorie auch bedeutet, dass Octavia leer ausgegangen wäre!

Beste Nebendarstellerin:

  • Viola Davis, The Help (*)
  • Carey Mulligan, Shame
  • Octavia Spencer, The Help
  • Sareh Barat, A Separation
  • Jessica Chaistain, The Help
moneyball
Keine weiß es besser als Aaron Sorkin mit geschliffenen Dialogen aus einem eher langweiligen Sujet eine fesselnde Charakter- und Sportstudie zu machen. Hätte ihm den 2. Oscar in Folge dafür gegeben!

Bestes adaptiertes Drehbuch:

  • Aaron Sorkin & Steven Zaillian, Moneyball (*)
  • Alexander Payne, Nat Fixon & Jim Rash, The Descendants
  • Eric Roth, Extremly Loud and incredibly Close
  • George Clooney, Grant Heslov & Beau Willimon, The Ides of March
  • Jasmina Reza & Roman Polanski, Carnage
a Speration 4
Das perfekte Drehbuch für den perfekten Film! Hier stimmt einfach alles: Charakterentwicklungen, Aufbau und Dialogführung.

Bestes original Drehbuch:

  • Asghar Farhadi, A Separation (*)
  • Woody Allen, Midnight in Paris
  • Michel Hazanavicius, The Artist
  • J.C. Chandor, Margin Call
  • Diablo Cody, Young Adult

Adventures ofTinTin

Bester Animationsfilm:

  • The Adventures of TinTin (*)
  • Rango
  • Chico & Rita
  • Winnie the Poo
  • A Cat in Paris

A Separation  5

Bester fremdsprachiger Film:

  • „A Separation“ from Iran (*)
  • „Bullhead“ from Belgium
  • „Footnote“ from Israel
  • „In Darkness“ from Poland
  • „Monsieur Lazhar“ from Canada

The Artist 5

Beste Filmmusik:

  • Bource Ludovic, The Artist (*)
  • Abel Korzeniowski, W.E.
  • Trent Reznor & Atticus Ross, The Girl with the Dragon Tattoo
  • Howard Shore, Hugo
  • Alexandre Desplat, Extremly loud and incredibly Close
Albert Nobbs
Zumindest über diesen Weg hätte man Glenn Close endlich zur Oscargewinnerin küren können, vor allem weil der Song wirklich hervorragend ist!

Bester Filmsong:

  • “Lay your head down” from “Albert Nobbs” (*)
  • “Masterpiece” from W.E.
  • “Living Proof” from “The Help”
  • “Real from Rio” from “Rio”
  • “Man or Muppet” from “The Muppets”
tree of life
Selbst Tree of Life-Hasser werden wohl bestätigen, dass der Film absolut perfekt in Szene gesetzt ist! Noch nie wurde die Schönheit und die Schattenseiten des Lebens beeindruckender visualisiert. Leider wusste ich nicht mehr wen ich noch für die Kameraarbeiten von Drive und Melancholia streichen sollte, die hätten es auch sehr verdient gehab erwähnt zu werden! ;-/

Beste Kamera:

  • Emannuel Lubezki, Tree of Life (*)
  • Robert Richardson, Hugo
  • Jeff Cronenweth, The Girl with the Dragon Tattoo
  • Guillaume Schiffman, The Artist
  • Janusz Kaminski, War Horse

Hugo 2

Beste Austattung:

  • Dante Ferretti & Francesca Lo Schiavo, Hugo (*)
  • Stuart Craig & Stephenie McMillan, Harry Potter and the deathly Hallows: Part 2
  • Laurence Bennett & Robert Gould, The Artist
  • James McAteer, A Dangerous Method,
  • Maria Djurkovic, Tinker Tailor Soldier Spy
W.E.
Nicht unverdient von der Kostümguild ausgezeichnet worden. Wer W.E. gesehen hat, wird dem beipflichten – das “Beste Kostümdesign des Jahres” definitiv!

Bestes Kostümdesign:

  • Arianne Phillips, W.E. (*)
  • Mark Bridges, The Artist
  • Sandy Powell, Hugo
  • Michael O´Connor, Jane Eyre
  • Anonymus, Lisy Christl
dragon tattoo
Dieser Oscar war hochverdient und bleibt daher bestehen! Kirk Baxter & Angus Wall zählen für mich derzeit zu den Besten Cuttern Hollywoods, die eine Sogwirkung erzeugen, die ihres gleichen sucht.

Bester Filmschnitt:

  • The Girl with the Dragon Tattoo (*)
  • The Artist
  • Hugo
  • Drive
  • Senna

Hugo 3

Bester Ton:

  • Hugo (*)
  • War Horse
  • Drive
  • Moneyball
  • The Girl with the Dragon Tattoo

Drive 2

Bester Tonschnitt:

  • Drive (*)
  • War Horse
  • Hugo
  • Rise of the Planet of the Apes
  • Super 8

Planet of the Apes

Beste visuelle Effekte:

  • Rise of the Planet of the Apes (*)
  • Hugo
  • Harry Potter and the deathly Hallows: Part 2
  • Thor
  • Captain America: The First Avenger
Harry Potter
Zugegeben, dass Make-up von Iron Lady war das Beste am Film und auch Glenn Close Verwandlung in Albert Nobbs ist Oscarwürdig, aber ich hätte dem Potter-Franchise den einen Oscar für das “Beste Make-up” zumindest mal gegönnt – als Würdigung für die gesamte Serie vor allem!

Bestes Make-up:

  • Harry Potter and the deathly Hallows, Part 2 (*)
  • The Iron Lady
  • Albert Nobbs

The Flying Books of

Bester anmierter Kurzfilm:

  • The Fantastic Flying Books of Morris Lessmore (*)
  • Dimanche
  • La Luna
  • A Morning Stroll
  • Wild Life

The Shore

Bester Kurzfilm:

  • The Shore (*)
  • Tuba Atlantic
  • Pentecost
  • Raju
  • Time Freak

Senna

Beste Dokumentation:

  • Senna (*)
  • Paradise Lost: Purgatory
  • Hell and back again
  • If a Tree falls: A Story oft he Earth Liberation Front
  • Pina

Saving Face

Beste Kurzdokumentation:

Saving Face (*)
Incident in New Baghdad
The Tsunami and the cherry Blossom
The Barber of Burningham: Foot soldiers of the Civil Rights
God is the bigger Elvis

 

Vergabe im Überblick:

The Artist (3 Oscars / 9 Nominierungen)

  • Bester Film
  • Beste Regie (Michel Hazanivius)
  • Beste Filmmusik (Ludovic Bource)

Hugo (2 Oscars / 10 Nominierungen)

  • Beste Austattung
  • Bester Ton

A Separation (2 Oscars / 5 Nominierungen)

  • Bester ausländischer Film (Iran)
  • Bestes original-Drehbuch (Asghar Farhadi)

Tyrannosaur (1 Oscar / 5 Nominierungen)

  • Beste Hauptdarstellerin (Olivia Colman)

The Help (1 Oscar / 5 Nominierungen)

  • Beste Nebendarstellerin (Viola Davis)

Drive (1 Oscar / 5 Nominierungen)

  • Beste Ton-Effekte

Shame (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bester Hauptdarsteller (Michael Fassbender)

Warrior (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bester Nebendarsteller (Nick Nolte)

W.E. (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bestes Kostümdesign (Arianne Phillips)

Albert Nobbs (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bester Song (“Lay your head down”)

Harry Potter and the deathly Hallows, Part 2 (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bestes Make-up

Senna (1 Oscar / 2 Nominierungen)

  • Bester Dokumentarfilm

Rise of the Planet of the Apes (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Beste visuelle Effekte

Tree of Life (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Beste Kamera (Emannuel Lubezki)

Saving Face (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Beste Kurzdokumentation

The Shore (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester Kurzfilm

The Fantastic Flying Books of Morris Lessmore (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester animierter Kurzfilm

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meine Golden Globe und Oscarvergabe. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.