Ich lasse mich durch Lieder zu möglichen Filmen inspirieren – Teil 1

Oft kommt es vor, dass ich einen Song höre und vor meinem Augen entsteht ein kleiner Film oder eine Art von Musikvideo dazu. Also habe ich mir mal fünf Songs genommen zu denen so ein innerer Film existiert und habe den Gedanken weitergedacht: Was wäre wenn es sich um ein Titellied und gleichzeitig den Titel eines Films handelt? Also wie z. B. bei The Wrestler von Bruce Springsteen? Was für ein Film wäre es und was für einen Cast hätte er?

Little Bit More von Tony C And The Truth

Beschreibung: Die Idee ist recht simpel: Eine Frau kickt in einem kleinen, staubigen Nest in Texas Ärsche. Gina Carano: Übernehmen Sie!

Möglicher Cast: Gina Carano


Where The Boys Are von Connie Francis

Beschreibung: Meine Vorstellung für ein Video das über die Dauer des Songs geht war folgende: Eine Frau in New York verlässt ein Apartment-Komplex, bewegt zum Text die Lippen (“singt” also als Connie Francis) und geht in einer einzigen One-Shot-Aufname die Straße entlang. Dabei ist die Straße von Schaufensterpuppen in Männer-Kleidung bevölkert. Die Szene spielt zu Zeiten des 2. Weltkriegs und die Aussage der Frau ist recht simpel: Where The Boys Are?

Leider kann man daraus nicht wirklich einen kompletten Film stricken, außer man geht irgendwie in die Richtung eines Lars von Trier und Dogville. Also entscheide ich mich für einen sehr klassischen Stoff: Was machen Frauen wenn ihre Männer und Söhne im Krieg sind? Als Zeitraum kann ich mir sowohl den zweiten Weltkrieg vorstellen (würde sich dann etwas an The Help orientieren), als auch die aktuellen Konflikte in Afghanistan und im Irak. Ein bekannter weiblicher Cast gepaart mit einen Dosis Desperate Housewives vielleicht.

Möglicher Cast: Jessica Chastain, Anne Hathaway, Kirsten Dunst, Octavia Spencer und Marion Cotillard


Men Of Snow von Ingrid Michaelson

Beschreibung: Psychologisches Drama über eine Frau (Mia Wasikowska) die als Kind eines Winters den Verlust ihres Schneemans nicht verkraften konnte und seit dem jeden Winter gegen diverse Schicksalsschläge ankämpfen muss. Julianne Moore spielt dabei ihre Mutter, während Oscar Isaac den Freund und späteren Ehemann spielt. Mia Wasikowska wäre gerade vor allem durch ihre Leistungen in Restless, Jane Eyre und Stoker perfekt für so eine Rolle.

Möglicher Cast: Mia Wasikowska, Oscar Isaac und Julianne Moore


Locked Up von Ingrid Michaelson

Beschreibung: Um ein wenig aus ihrem eingefahrenen Eheleben auszubrechen und neuen Schwung zu bekommen, beschließt ein jungen Paar (Aubrey Plaza und Jake Johnson) in die örtliche Mall einzubrechen und dort die Nacht zu verbringen. Ihnen schließen sich auf dem Weg dahin noch ein weiteres Paar (Anna Kendrick und Miles Teller) sowie eine junge Frau und ihr Vater (Mary Elizabeth Winstead und Nick Offerman) – der von seiner Frau verlassen wurde und sich bei seiner Tochter eingenistet hat – an.

Möglicher Cast: Aubrey Plaza, Anna Kendrick, Mary Elizabeth Winstead, Jake Johnson, Miles Teller und Nick Offerman


The Last Bombed City von The Indelicates

Beschreibung: 1940/1941; Während eines Nachts London wieder von deutschen Bombern angegriffen wird, flüchtet eine junge Frau (Imogen Poots) aus dem Bunker und streift zusammen mit drei Krankenschwestern (Michelle Dockery, Felicity Jones, Andrea Riseborough) dessen Krankenhaus von einer Fliegenbombe zerstört wurde durch die Straßen und trifft auf die verschiedensten Menschen und ihren Geschichten während ihr Verlobter (Matthew Goode) sich ebenfalls auf die Suche nach ihr macht.

Möglicher Cast: Imogen Poots, Michelle Dockery, Felicity Jones, Andrea Riseborough und Matthew Goode

ZUM 2. TEIL >>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Artikel-Serien, Musik. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Interessante Songauswahl, von der mir vor allem Connie Frances und Snow Men von Ingrid Michaelson richtig gut gefallen haben. Letztere kannte ich gar nicht und bin echt begeistert. Sehr talentierte Frau!

    Grundsätzlichh hast Du schon mal interessante Ideen zu den Songs, vielleicht solltest Du diese dann jeweils auf eine Seite ausformulieren, dann auf 3, etc. So empfehlen das Drehbuchautoren ganz gerne und würde mich interessieren, wie Du die ein oder andere Geschichte weiter ausbauen würdest. Großes Lob schon an Deine Darstellerauswahl, alles Hochkaräter oder sehr gute Independent Schauspieler. I really like. Hast ein Händchen passende Darsteller zu finden, denke ich.