Meine Filmwoche: 27.10.2014 – 02.11.2014








Weitere Informationen
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, Meine Filmwoche. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Jaaaa FROM RUSSIA WITH LOVE 9/10!!! Juchuuu
    Sag ich doch, dass der Bond toll ist! Ich liebe ihn! ^^

    Warum kriegt denn DIAMNTENFIEBER nur 2/10? Hatte ein paar Schwächen aber so schlimm? Da fand ich "Man lebt nur Zweimal" beschissener! Freu Dich auf Roger Moores Bond LEBEN UND STERBEN LASSEN. Der ist toll! Dafür ist MOONRAKER leider echt mies, aber vielleicht siehste das ja auch andersherum ^^

    • "Liebesgrüße aus Moskau" ist sogar eher noch eine 10/10. Weil der war schon verdammt gut und es stimmte einfach alles: Connery in Top-Form. Die Schlägerei mit Robert Shaw im Zug. Der Angriff auf das Zigeuner-Lager. Der Einbruch in die Botschaft. Wenn ich so darüber nachdenke: Der ist eigentlich eine deutliche 10/10. 😀

      "Diamantenfieber" war für mich ein absoluter Rohrkrepierer ab der ersten Sekunde: Conners sah man an, dass er keinen Bock mehr hat. Der Gegenspieler war langweilig. Die Action war langweilig. Die Girls waren langweilig. Die beiden Klischee-Schwulen als Killer waren zum kotzen, weil die halt so schrecklich Klischee waren. Aber vielleicht sehe ja auch nur ich das so. Die Story machte keinen Sinn und der war einfach nur grottenlangweilig.

      "Man lebt nur zweimal" dagegen ist ein absoluter "Love or Hate it"-Film. Ich hatte an dem tierischen Spaß, weil das Setting cool war, die Action und vor allem die Szenen mit Connery als Japaner waren so dermaßen bescheuert und Over the Top, dass ich einfach meinen Spaß an dem hatte.

      Über Donald Pleasence als Blofeld kann man streiten, weil er für mich – vor allem mit der Narbe – nicht böse genug aussah (den eigentlich eingeplanten Jan Werich lehnte man übrigens nach wenigen Tagen Dreh aus diesem Grund ab: Er sah zu freundlich aus).

      Im Übrigen war das cheeziehafte (was bei "Man lebt nur zweimal" wunderbar funktinierte), der Grund warum "Feuerball" nur 4 Punkte bekommen hat: Der komplette Anfang fühlt sich falsch an: Der Sanatorium mit diesen debilen Gags; die komplette Entführung des Bombers mit den Atomraketen war mit die beschissenste Szene die ich bis dato in einem Bond-Film (Connery, Lazenby, Dalton, Brosnan und Craig) gesehen habe. Da half es auch nicht, dass sich der Film danach durch das Bahama-Setting etwas rettet. Aber den hatte ich aus meinen Kindheits-Erinnerungen auch echt besser in Erinnerung.

      "Leben und sterben lassen" ist in der Tat der Bond-Film den ich wohl am meisten gesehen habe. Als Kind unzählige Male und ich bin gespannt, wie gut der bei mir gealtert ist. Alleine wegen dem grandiosen Anfang mit dem Trauerzug: "Wessen Beerdigung ist das?" – "Deine!" Zack: Tot, er wird eingesargt und der eben noch Trauermusik spielende Zug spielt plötzlich fröhlichen New Orleans-Jazz! 😀

      • Patrick

        DANKE Steph! Wie gesagt FROM RUSSIA WITH LOVE Ist neben GOLDFINGER mein absoluter Lieblingsbond! Der hat mich richtig geflasht und funktioniert als eigenständiger Film vielleicht am Besten von allen Bonds!

        Und jaaa die Anfangssequenz aus "Leben und sterben lassen" ist in der Tat brillant! Den will ich auch noch haben, war damals leider vergriffen. Daher hab ich bisher nur meien 2 Lieblingsbonds Zuhause im Regal stehen!

        "Thunderball" mochte ich! Schade.

  • kaik

    Ach komm, ein Bondfilm unter 5/10 gibts nicht 😛

    Auch Moonraker fand ich immer unterhaltsam, ich glaube, man muss den schon als Satire/Ironie verstehen…dann funktioniert der ganz gut; vlt. war das ja beabsichtigt

    • Patrick

      Der "verliebte Beißer" ist der Blanke Hohn gewesen. Ich finde George Lazenbys Bondfilm besser als die Meisten. Gerade das Ende ist für Bond echt außergewöhnlich und verdient Respekt. Fand aber scheiße wie oft Blofeld als Darsteller ausgetauscht wurde. haben die recht passabel gelöst als Begründung, aber bisschen dumm war das trotzdem.

  • Patrick

    Kai sei mal so lieb und such mal als Hausaufgabe 5 Filme raus, die allgemein gemocht werden, aber die Di unter 5/10 geben würdest! Würde mich mal interessieren, ob es sowas bei Dir gibt! hihi… bin gespannt! Aber nicht auf den Schlips getreten fühlen bitte, ist mit*Augenzwinkern* gemeint! ^^

    • kaik

      So Filme schaue ich nicht. Ich suche mir ja nur Filme aus, die mich interessieren – und so ist alle 2 Jahre nur ne Gurke dabei – zuletzt Männerhort.

      Oder Waterworld vor Jaaaahren – der war furchtbar.

      Und Iron Lady war ein Stück S…. (abgesehen von Streep)

      • Patrick

        Gut begründet, lass ich durchgehen! ^^ Ich lass mich leider manchmal überreden bzw. tue mir das zum Wohle des Forums an! In HERCULES wäre ich sonst nie, MAZE RUNNER hätte ich aber definitiv besser erdacht, aber wie gesagt, den fand ich Murks. Werde auch langsam mal strenger. Bei American Hustle fand ich mich mit 5/10 echt noch nett. ^^

        MÄNNERHORT finden irgendwie alle kacke! Wie schlimm ist er dnen genau? Wertung? Rezension? ^^