Meine Filmwoche: 26.01.2015 – 01.02.2015




KLICK


KLICK


KLICK
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, Meine Filmwoche, Reviews. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Ah hier hast Du THE IMMIGRANT versteckt! ^^ Meine ausführliche Kritik liegt ja ein Post darunter, daher verweise ich als Kommentar darauf hin! ^^

    Du armer hast Dir echt WALKING ON SUNSHINE angetan, der sah im Trailer schon so unglaublich mies aus, hab ich mir daher geschenkt, hab letztes Jahr schon zu viele Gurken gesehen.

    THE SIX SENSE definitiv jetzt schon fast ein Klassiker, den Goldene Himbeeren-Daueranwärter Shyamalan in so einer Perfektion wohl nicht wieder hinbekommen wird. Collette lieben wir ja alle, aber die Oscar Nom. war definitiv fürn Po! Da hätte man besser JUlianne Moore für Magnolia oder Thora Birch für American Beauty nominieren können. Tippe mal das liegt einfach an ihre großartige, aber Chancenlose Darbietung in Muriels Wedding ein paar Jahre zuvor, für die sie die Nominierung viel mehr verdient gehabt hätte!

    Du hast Sin City 2 6 Pkt. gegeben und schriebst, dass Du ihn nen ticken besser als den Ersten fandest? Der hat dann 5/10 oder wie? Dachte, dass wäre genau Dein Cup of Tea! Ich fand den ersten großartig, den 2. aber auch viel besser als Kollege Heiko. Vor allem Eva Green hätte in einem anderen Kontext durchaus eine Oscarnominierung für ihr Mitwirken verdient gehabt – eine Bombendarbietung, wenn ihr mich fragt! Rourke ist sowieso ne coole Sau, Brolin ist bei mir wie so oft durchwachsen, entweder richtig Bombe oder Murks. Hier pendelt er irgendwie zwischen Beidem hin- und her!

    • Stefan T.

      Ihr habt "The Immigrant" wohl zusammen geschaut? 😉

      • Patrick

        Hahahaha. Hätte ich aber nix gegen gehabt! ^^

  • kaik

    Bei THE SIX SENSE und UNBREAKABLE bekam ich Gänsehaut vor Genialität – auch SIGNS fand ich richtig gut. THE VILLAGE hatte was – ab dann gings bergab…und ich denke, auf sein Tief folgt kein Hoch mehr. Der arme – wie Tarantino sagt – M. Night Shamalamadingdong. Vom Wunderkind zum wunden Kind.