TRAILERPARK: “Mother!”

Die abgeschiedene Idylle in ihrem viktorianischen Landhaus endet für einen Dichter (Javier Bardem) und seine Ehefrau (Jennifer Lawrence) als zuerst ein Mann (Ed Harris) und später dessen Frau (Michelle Pfeiffer) dort auftauchen.

Nach dem Fantasy-Bibelfilm Noah widmet sich Darren Aronofsky also wieder dem aus Black Swan bekannten Psychothriller und nach dem ersten Trailer sieht das ganze schon mal gar nicht so schlecht aus. Was vor allem an der tollen Stimmung in den Bildern von Matthew Libatique liegt. Man darf also gespannt sein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, News, Trailer, Trailerpark, Videos. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • kaik

    toll, wie sie die trailer dafür machen.
    aber ich wette: von der academy wird der film – außer ein, zwei actingnominierungen – komplett übersehen. die mögen keine thriller.

    • Stephan

      Würde eher sagen, dass die Academy Aronofsky nicht besonders mag. 😉 Wobei ich aber auch glaube, dass der nicht viel reißen wird.

      • kaik

        Der wird bei den Oscars der Nocturnal Animals 2018.

        • Patrick

          Das ist nicht witzig! NOCTURNAL ist das zweite Meisterwerk infolge von Tom Ford!

          Ich glaube aber auch, dass sie MOTHER entweder richtig abfeiern mit 4 Acting Nominierungen, plus Film, Regie und Kamera oder mit einer Alibinom.

          Ich würde Ed Harris und Michelle Pfeiffer so die Oscars gönnen! damn…

          • kaik

            Keine Angst, Jennifer Lawrence wird auf jeden Fall nominiert – und Michelle Pfeiffer hat doch als Nebendarstellerin so einen Legendenfaktor.

          • Patrick

            Um wieviel wollen wir wetten, dass sie nicht nominiert wird? Glaube eigentlich an eine Nullrunde für den Film! Maximal Pfeiffer ist drin, aber bezweifel ich! BEST ACTRES ist auch schon viel zu crowded!