Meine persönliche Top-20 des Kino-Jahres 2017

Um es vorweg zu nehmen: Das Kalenderjahr 2017 bildete sowohl im privaten Bereich und in musikalischer Hinsicht als auch auf filmischer Ebene nicht meine unangefochtene, individuelle Sternstunde. Da 2018 jedoch mit großen Schritten herannaht und uns hoffentlich nicht nur endlich eine neue Bundesregierung, sondern auch eine spannende Oscarverleihung in der Nacht des 4. März bescheren wird, bietet sich ein Resümee wieder einmal förmlich an. Zwar erschien in den vergangenen zwölf Monaten kein Werk mit einer vergleichbaren Durchschlagskraft wie beispielsweise “Nocturnal Animals”, nichtdestotrotz gab es eine regelrechte Häufung an soliden Produktionen, die sich größtenteils – selbstverständlich und naturgemäß rein subjektiv betrachtet – auf der Skala zwischen 7 und 8 Punkten bewegen.

Das Team von “Die Academy” wünscht allen Filmfreunden und Lesern einen guten Start in ein hoffentlich gesundes, friedvolles und von Filmhighlights geprägtes Jahr 2018…

Platz 20: Dunkirk

Platz 19: Die Schöne Und Das Biest

Platz 18: Silence

Platz 17: The Salesman

Platz 16: La La Land

Platz 15: Tulpenfieber

Platz 14: Schloss Aus Glas

Platz 13: Moonlight

Platz 12: Die Schlösser Aus Sand

Platz 11: Star Wars: Episode VIII – Die Letzten Jedi

Platz 10: mother!

Platz 09: Mord Im Orient-Express

Platz 08: The Party

Platz 07: Die Verführten

Platz 06: Lion – Der Lange Weg Nach Hause

Platz 05: Aus Dem Nichts

Platz 04: Elle

Platz 03: Manchester By The Sea

Platz 02: Jackie – Die First Lady

Platz 01: Victoria & Abdul

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Filme, Hitlisten, Oscar. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • kaik

    Schöne Auflistung – mein Film des Jahres ist Blade Runner 2049…aber wie sein toller Vorgänger auch gefloppt.

    Mord im Orient-Express fand ich auch unterhaltsam und freue mich, dass – durch den Erfolg – neue Krimiabenteuer kommen.

    Silence habe ich mich noch nicht heran getraut. Jackie leider auch noch nicht gesehen. Und dein Platz 1 sagt mir nichts – werde ich aber nachholen.

    Was ich auch noch empfehlen kann: Baby Driver – sehr cool und kurzweilig.

    • Patrick

      Wir haben eine sehr unterschiedliche Liste, merk ich gerade. Hoffe ich schaffe meine noch morgen fertig zu stellen! ^^ Wieso hast Du denn nichts zu den einzelnen Filmen geschrieben?