Meine Besetzungsvorschläge: “BioShock Infinite”

Mit BioShock Infinite servierte uns Ken Levine in diesem Jahr einen Ausflug in den American Exceptionalism der Stadt Columbia hoch über den Wolken. Das Abenteuer des ehemaligen Pinkerton-Detektivs Booker DeWitt, der den Auftrag erhält ein Mädchen namens Elizabeth zurückholen, war zumindest für mich bis jetzt eines der Highlights dieses Spielejahres und schreit geradezu nach einer Verfilmung.

Also spiele ich einfach mal durch, welche der wichtigsten Rollen ich mit welchem Schauspieler oder Schauspielerin besetzen würde und wem ich die kreative Aufsicht über dieses sichere Mammutprojekt geben würde:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Cast This!, Filme. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • kaik

    Das wäre so cool…da die Verfilmung des ersten Teils aber nun – nach jahrelangem Verschieben – voraussichtlich abgeblasen wurde, wird es nie geschehen 🙁