Die 100 besten Filme aller Zeiten – Teil 3

FAQ

PLATZ 80

PLATZ 79

PLATZ 78

PLATZ 77

PLATZ 76

PLATZ 75

PLATZ 74

PLATZ 73

PLATZ 72

PLATZ 71

<< Platz 90 bis 81Platz 70 bis 61 >>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Artikel-Serien, Filme, Hitlisten. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Stefan T.

    "Betty Und Ihre Schwestern" und "Der Teufel Trägt Prada" liebe ich auch von ganzem Herzen, wenngleich ich ihnen jeweils "nur" 9/10 geben würde. 🙂 Allerdings kann ich mir zu einigen deiner Werke auch kein Urteil erlauben, da ich die Plätze 77, 76 und 72 bisher nicht einmal kenne…

    • Heiko

      Du hast noch nie "The Breakfast Club" gesehen? 😮
      Dann wird es unbedingt Zeit. Absoluter Kultfilm, der zudem eine gesamte Generation geprägt hat.

      • Stefan T.

        Daran wird es vielleicht liegen: Er hat eben "eure" Generation geprägt. 😉

        • Heiko

          Na jetzt mach uns mal nicht älter als wir sind! 😀
          Eher die Generation meines großen Bruders. 😉

  • sirdonnerboldsbagatellen

    DYNAMITE! DYNAMITE!

    Und, hey, endlich mal noch einer, der den Clooney-/Zeta-Jones-Screwballspaß nicht als Coen-Ausrutscher abtut!

    • Patrick

      Sorry, aber weil ich ja weiß, dass Du American Beauty definitiv keine 10/10 gegeben hat und sicher auch nicht den Paten, dafür aber "Ein unmöglicher Härtefall", den wohl miesesten Coen-Film, kann ich die Liste irgendwie nicht ernst nehmen. Vor allem, weil du die ja auch alle über Schindlers Liste, dem Du auch 10/10 gegeben hast, einsortierst!

      Teufel trägt Prada 10/10? Über Geschmack soll man ja nicht streiten. Fällt mir gerade aber echt schwer! Aber die Knüller kommen bestimmt noch! ;-)))

      • Dennis

        Ein unmöglicher Härtefall ist großartig. Viele verstehen nur leider nicht die Idee dahinter. ladykiller ist übrigens ein weitaus minderwertigerer Coen-Film. 😉

        • Stephan

          Bei "Ladykillers" kann ich die Abneigung sogar verstehen, obwohl ich den auch nicht so schlecht finde. Aber keine Frage: Kommt noch nicht mal in das Fahrwasser des Originals und ist für Coen-Verhältnisse eine echte Enttäuschung.

          • Dennis

            Abneigung habe ich nicht gesagt. Ich sagte ein "minderwertigerer Coen-Film". Einen schlechten Film haben die beiden aber meines Wissens noch nicht hinbekommen. Zumindest habe ich das bisher noch nicht so empfunden. Ladykillers ist trotz allem immer noch unterhaltsamn, aber eben ihr schwächstes Werk.

      • Stephan

        *verdreht die Augen und zuckt gelangweilt mit den Schultern*

      • Stefan T.

        Himmelherrgott! Lass ihn doch einfach mal bewerten, wie er es für richtig hält und nimm bitte nicht für alles, was hier zur Sprache kommt, einen Film wie "Der Pate" als ultimativen Vergleichswert. Er scheint seine Top-100-Kandidaten allesamt zu lieben, und dann ist das eben legitimer Weise so! Es ist aus meiner Sicht sogar generell unmöglich, Filme aus solch verschiedenen Sparten direkt miteinander zu messen. Ich habe beispielsweise meinem Lieblingsmärchen "Das Singende, Klingende Bäumchen" auch 10 Punkte gegeben, weil es eben für mein Empfinden der vollkommenste unter allen Märchen ist, das heißt aber keinesfalls, dass ich dieses in Summe für besser oder wegweisender erachte als beispielsweise "Schindlers Liste", der 9,5/10 von mir erhielt. 🙂

      • Heiko

        Kann da Stefan nur beipflichten!

        Gerade Du der immer, jedes Mal, so heraushebt wie tolerant er doch sei und andere Meinungen zulasse, lässt hier so ne Nummer ab?
        Sorry, aber dann kann ich DICH bald nicht mehr ernst nehmen!

      • sirdonnerboldsbagatellen

        Da hat wohl einer die FAQ nicht gelesen. Stephan will mit dieser Liste keinen kulturell erhaltungswürdigen Kanon erstellen wie etwa AFI oder das National Film Registry, sondern seine 100 Lieblinge. Wenn ich in meine Top 100 Lieblingsspeisen weder Hummer, noch Kaviar aufnehme, dafür aber zehn Eissorten, ist das eine authentische und somit ernstzunehmende Rangliste und niemand kann sich da drüber erheben. Und so gilt das nun für Stephans Film-Top-100.

  • Patrick

    Zu meiner Verteidigung! Wenn er vorher nicht gesagt hätte, dass er den Filmen alle ne 10/10 gegeben hat, könnte ich mit der Liste sehr gut leben. Ohne Wertung ist so eine Liste vollkommen legitim! STATE OF PLAY höher als den Paten, ist folgedessen schon ein schwerer Brocken, aber darüber kann man hinwegsehen. Ich hadere mit mir immer an dem eigenen Anspruch, möglichst objektiv werten zu wollen und habe daher ganz viele Kritikerien, die die eigene subjektive Perspektive etwas aufwiegen.

    • sirdonnerboldsbagatellen

      "Ich vergebe 10/10 Pkt. nur an Filme die besonders sind. Ich lasse doch nicht jeden Penner in MEINEN FEINEN Club!"

    • Dennis

      Filmbewertungen sind immer subjektiv. kein Plan, wie du da objektivität reinbringen. Ich für meinen Teil schaue mir zum Beispiel lieber ne Runde Anchorman an als den Paten. Finde den Uhren-Langweilig und halte ihn für maßlos überbewertet. Mit Scorseses Mafia-Filmen kann ich persönlich mehr anfangen als mit Coppolas überlangen Schlaftabletten……

      Oh Oh…. Jetzt Gibts Ärger! 😀

      • Dennis

        Achso: das ist übrigens meine subjektive Meinung zum Paten. Keine objektive… 😉