Zwei neue “Django Unchained” Featurettes

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, News, Videos. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Leo zeigt wieder ganz neue Fascetten seiner Darstellungskunst mir gefällts richtig gut, wenn die Academy jetzt die Chance nicht nutzt, dann weiß ich auch nicht! Christoph Waltz ist kein Nebendarsteller und sollte auch nicht so campaigned werden, dass geht alles auf Leos Kosten. ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man eher Tommy Lee Jones, Philip Seymour Hoffman (ihm aber noch am ehesten), Alan Arkin, Christoph Waltz oder Robert DeNiro (seine Hauptkonkurrenten), die allesamt mindestens schon einen Oscar im Schrank stehen haben, eher einen weiteren gibt, anstelle Leo den überfälligen Ersten, ich kanns nicht verstehen. Hoffe sehr, dass ab den Golden Globes sein RUN beginnt, vor allem, wenn Leo wirklich nur einmal einen Bösewicht spielen will. Thats the Chance Academy! P.S: Übergabe dann bitte von Kate, that will be Epic! ^^