Class of 2010-2012: Filme die von mir die Höchstwertung bekommen haben

Ich habe mich ja bis Anfang des Jahres geweigert Filme mit einer Punktewertung zu versehen. Auslöser dafür war damals die Kritik zu meiner Review von Django Unchained, dem ich 10 von 10 Punkte gab. Seit dem weigerte ich mich einfach Punkte zu vergeben. Für meine eigene Liste behielt ich natürlich die Punktevergabe weiter bei, verzichtete aber auf die Vergabe von 10 Punkten.

Da ich jetzt aber meine Filmlisten nochmal überarbeitet habe, habe ich mich doch entschieden die Höchstwertung von 10 Punkten wieder herauszuholen und sie Filmen zu geben, die unter normalen Umständen 9 Punkte bekommen würden, die aber doch einen Platz in meinem ganz persönlichen Filmherz eingenommen und deswegen die Höchstwertung verdient haben.



Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Filme, Hitlisten. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    2010: Bester Film m.E. SOCIAL NETWORK. Bei mir 9/10, ansonsten sehe ich An Education, Ghostwriter und Up in the Air, Mary und Max bei 8/10. Wen du aber Up in the Air noch mit reinzählst, dann auch A SINGLE MAN aus demgleichen Jahr, der hat für schrammt mit 9,5/10 sehr dicht an meiner Höchstmarke.

    2011: Sehe ich für mich keinen Film so weit oben. Der große Crash hab eich mit 7,5/10 am besten bewertet, sonst fast alles 7/10er ind em Jahr.

    2012: Shame, Warrior und Argo allesamt bei 8,5/10 bei mir. Moneyball war aber auch überraschend gut 7,5/10. Was mir da fehlt ist THE ARTIST, fandest Du den nicht auch so stark? Mir war so.

    Leider warte ich seit American Beauty bzw. The Hours noch auf einen Film mit glatter 10er-Wertung, aber es sind seitdem mit Requiem for a Dream, Pans Labyrinth, A Single Man, Brokeback Mountain, Vergiss mein nicht!, Der Pianist und The Social Network viele gute 9/10er dazugekommen. Allein aus diesem Jahr sind mit "12 Years a Slave", "The Past" und "The Wolf of Wolf Street", aber schon 3 9er für mch dazugekommen. Letztes Jahr krachsen "Argo", "Perks of being a Wallflower" und "Amour" an der 9er-Wertung, stehen aber "noch" bei sehr guten 8,5/10. "Gegen die Wand" und "Das Leben der Anderen" würde ich als beste deutsche Filme der letzten 10 Jahre mit einer sehr guten 8,5/10-Wertung sehen. Hoffe ich habe da jetzt spontan nichts vergessen! Müsste auch mal so eine Auflistung machen, ist bestimmt mal spannend!

  • Patrick

    Fände generell cool, wenn wir unsere Profile diesbezüglich ausbauen könnten. Ich würde auch gerne mal so eine Auflistung haben wollen.

    10/10: Der Pate 1+2, American Beauty, The Hours, Alles über Eva, Sunset Boulevard
    9,5/10: Network, A Single Man, Die 12 Geschworenen, Brokeback Mountain
    9,0/10: Requiem for a Dream, The Social Network, Pan´s Labyrinth, etc.

    sowie meine Oscarvergaben von früher bis jetzt! Aber so, dass man an ihnen immer noch weiter arbeiten könnte!

    Wenn es das gäbe, wäre das megageil!!! Was denkst Du darüber Stephan bzw. die Anderen?

  • Bill

    2010: In meinen Augen der schwächste Jahrgang (zumal die Meisterwerke "Mary & Max" – Höchstnote auch von mir – und Bad Lieutenant strenggenommen 2009 zuzuordnen wäre) der letzten 20 Jahre. Herausragend lediglich der Banksy-Film und die Animationsfilme "Toy Story 3" und "How to train a dragon", ansonsten fand ich noch "Black Swan", "I Saw the Devil", "Incendies", "Shutter Island", "Kick-Ass", "The King's Speech", "Der Ghostwriter" und "Uncle Boonmee" toll, würd allesamt um die 8/10 werten

    2011: Sehr starker Jahrgang, in welchem die bisher besten Filme der 2010er Jahre, "Drive" und "Melancholia" (beide 10/10), alles überstrahlen, aber auch "Nader und Simin", "Take Shelter", "Warrior", "Midnight in Paris", "The Artist", "We need to talk about Kevin", "Halt auf freier Strecke" und der unterschätzte "Super 8" boten fabelhaftes Filmvergnügen.

    2012: In der Breite sogar noch stärker als das Vorjahr, würde bei erstaunlichen Sechs Filmen zu einer Neuner-Wertung tendieren, das wären "Zero Dark Thirty", "Django Unchained", "Life of Pi", "Die Jagd", "Amour" und "Silver Linings". "Perks of Being a Wallflower" und "Argo" mit hervorragenden 8,5/10 knapp dahinter.

    Meine Jahresbestenliste 2013 dürfte in etwa folgendermaßen aussehen:

    1. "The Wolf of Wall Street" 9/10
    2. "Inside Llewyn Davis" 9/10
    3. "Her" 9/10
    4. "Blau ist eine warme Farbe" 9/10
    5. "Nebraska" 8,5/10
    6. "Gravity" 8,5/10
    7. "Prisoners" 8,5/10
    8. "Blue Jasmine" 8/10
    9. "The Past" 8/10
    10. "A Touch of Sin" 8/10