Mein Filmjahr 2013

Ich gebe zu, dass meine Aufstellung im letzten Jahr für das Filmjahr 2012 etwas sehr lieblos war und so gar nicht meine Ansprüche wiedergespiegelt hat. Dieses Jahr werde ich also einen etwas anderen Weg gehen und das ganze etwas besser in Szene setzen. Ich wünsche viel Spaß beim stöbern.

Mit einem Klick auf den Textbanner bekommt ihr jeweils die Gesamtübersicht über die Filme.

Mit 10 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die unter normalen Umständen 9 Punkte bekommen würden, die aber doch einen Platz in meinem ganz persönlichen Filmherz eingenommen und deswegen die Höchstwertung verdient haben.

Mit 9 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die schon richtige Bretter sind. Großartige Filme, die es verdient hätten auf vielen Besten Listen aufzutauchen. Filme die mir Spaß bereitet haben, die mich vielleicht auch berührt haben oder einfach nur überrascht haben.

Mit 8 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die mir wirklich sehr gut gefallen haben. Bei denen ich am Ende dachte: “Wow! Was für ein Film!” Uneingeschränkte Sehempfehlung, auch wenn es nicht ganz zur höchsten Wertung gereicht hat.

Mit 7 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die ganz klar die Note “Gut” verdient haben. Ohne Wenn und Aber. Zwar fehlt etwas zum grünen Bereich, aber Filme mit 7 Punkten sind doch etwas näher dran, als die Filme mit 6 Punkten.

Mit 6 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die schon leicht über dem Durchschnitt liegen und bei deren Sichtung ich dachte: “Das ist echt ein guter/netter/spannender Film”. Zwar nicht der ganz große Wurf, aber durchaus seh- und kaufbar.

Mit 5 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die ganz einfach Mittelmaß sind. Nicht schlecht, nicht gut, sondern einfach irgendwo dazwischen. Filme bei denen es mir nicht leid tut, dass ich sie gesehen habe und die auch nicht weh tun, aber so ganz für den guten gelben Bereich reicht es dann auch nicht.

Mit 4 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die zwar die eine oder andere gute Szene hatten, die vielleicht auch für eine Sekunde Spaß gemacht haben, die aber auch unübersehbare Schwächen haben. Aber halt auch nicht vollkommen schlecht.

Mit 3 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die schon deutlich im roten Bereich sind und deren Mittelmäßigkeit nicht mehr schön zu reden ist. Könnte man sich in einigen Jahren oder wenn sonst nichts läuft vielleicht unter Umständen nochmal anschauen, aber ich werde permanent denken “Der ist einfach nicht gelungen. Schade eigentlich.”

Mit 2 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, bei denen so gar nichts funktioniert und bei denen ich beim sehen schon dachte: “Mensch, du hättest nach draußen gehen können. Oder die Küche putzen.” Ergo: Einfach schlechte Filme oder aber auch nicht mein Cup of Tea. Also Filme die mich kalt gelassen haben.

Mit 1 Pkt. werden Filme ausgezeichnet, die nicht nur schlecht sind, sondern bei denen der Begriff Hass – auch wenn er sehr hart ist – sehr gut passt. Filme die ich mir nie wieder anschauen werde und über die ich auch nicht mehr groß reden möchte. Vergeudetes Filmmaterial und ein Verbrechen an jedem Filmliebhaber.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Filme, Hitlisten. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Stefan T.

    Die Textbanner funktionieren leider nicht!

  • Dennis

    Getaway und Seelen habe ich hier noch zu Hause liegen. Die kann ich mir also getrost sparen 😀