Die 1. DIE ACADEMY-Oscar-Prognose 2014/2015

Sechs von uns haben ihre Prognosen in den wichtigsten Kategorien abgegeben (Film, Regie und die vier Darsteller-Kategorien) und daraus wurde am Ende eine Gesamt-Prognose.

Zur Erklärung: Die einzelnen Kandidaten in den jeweiligen Kategorien wurden mit 10 (Film) bzw. 5 (der Rest) bis 1 Pkt. bewertet und daraus dann eine Gesamtsumme für jeden Kandidaten errechnet. Die Gewichtung ist dabei folgende: [Vertreten in X Listen / Gesamtpunkte].

Man sieht also vorranging welchem Kandidaten wir eine Nominierung zutrauen und dann erst wer am meisten Punkte hatte.

BESTER FILM



The Imitation Game [6 / 48] | Foxcatcher [6 / 42] | Gone Girl [6 / 39] | Interstellar [6 / 27] | Birdman [5 / 39] | Unbroken [5 / 15] | A Most Violent Year [5 / 11] | Boyhood [4 / 35] | Inherent Vice [4 / 19] | The Theory of Everything [4 / 18]


BESTE REGIE


David Fincher (Gone Girl) [5 / 12] | Alejandro González Iñárritu (Birdman) [4 / 18] | Richard Linklater (Boyhood) [4 / 17] | Bennett Miller (Foxcatcher) [3 / 10] | Christopher Nolan (Interstellar) [3 / 9]


BESTER HAUPTDARSTELLER


Benedict Cumberbatch (The Imitation Game) [6 / 22] | Steve Carell (Foxcatcher) [6 / 16] | Eddie Redmayne (The Theory of Everything) [5 / 13] | Michael Keaton (Birdman) [4 / 16] | Joaquin Phoenix (Inherent Vice) [2 / 6]


BESTE HAUPTDARSTELLERIN


Rosamund Pike (Gone Girl) [6 / 25] | Julianne Moore (Still Alice) [6 / 23] | Reese Witherspoon (Wild) [6 / 20] | Jessica Chastain (A Most Violent Year) [5 / 5] | Felicity Jones (The Theory of Everything) [2 / 6]


BESTER NEBENDARSTELLER


J.K. Simmons (Whiplash) [5 / 22] | Mark Ruffalo (Foxcatcher) [5 / 22] | Edward Norton (Birdman) [5 / 16] | Ethan Hawke (Boyhood) [3 / 8] | Tyler Perry (Gone Girl) [2 / 5]


BESTE NEBENDARSTELLERIN


Patricia Arquette (Boyhood) [5 / 21] | Emma Stone (Birdman) [5 / 17] | Meryl Streep (Into the Woods) [5 / 13] | Laura Dern (Wild) [3 / 9] | Keira Knightley (The Imitation Game) [3 / 7]

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Awards, Filme, Oscar, Prognosen. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Ich glaube Heiko wird es am Schwersten haben mit seinen Tipps am Ende! 😉 Nicht böse sein, kann mir nur viele Kombis gar nicht vorstellen. Vor allem, dass Patricia Arqette nicht nominiert wird, dennn meiner Meinung nach hat sie das Ding schon fast in der Tasche! Und das ZURECHT!

    Lustig übrigens, dass ich als Fincher-Fan der Einzige bin, der glaubt das Fincher übergangen wird. Ich hoffe natürlich nicht, aber Thriller kriegen solche Nominierungen ja aigentlich nicht und Nolan im allgemeinen nicht! ^^ aber lasse mich gerne eines besseren belehren wie gesagt!

    Und so gut Tyler Perry war, der wird doch nie und nimmer nominiert, dann eher Carrie Coon (Ben Afflecks Schwester), die war neben Rosamund Pike die Stärkste in Gone Girl.

    • Heiko

      Arquette ist bei mir dabei, allerdings in Lead!
      Habe nämlich so ein Gefühl, dass sie ähnlich wie Winslet in "Der Vorleser" oder Kidman in "The Hours" in der eigentlichen falschen Sparte campaigned werden wird. 😉

  • Patrick

    Fände pbrigens unser Line-Up schon sehr geil eigentlich! So langsam freue ich mich auch immer mehr auf die Filme, scheinen doch besser zu sein (laut den Trailern) als erwartet und das Rennen scheint in allen Kategorien (außer vielleicht Nebendarstellerin (Arquette) und Hauptdarstellerin (ich glaube fest ans Julianne Moore dieses Jahr und es wäre so geil!) offen denn je zu sein! I really Like! "Best Actor" dürfte ein richtiger Fight werden, nur Joaquin ist overdue, die restlichen scheinen aber allesamt brilliante Darstellungen abgeliefert zu haben. Hoffe auf Phoenix oder Redmayne als Gewinner, wobei Cumberbatch und Keaton auch würdige Gewinner wären. Hoffe Keaton fast nach Birdman wieder Fuß in Hollywood – wäre ihm zu wünschen! Uaf jeden Fall geil gecastet worden! Auf Foxcatcher bin ich nach dem neusten Trailer echt heiß geworden, vielleicht mausert der sich ja noch zu ner richtigen Bombe. mein Oscartipp liegt ja eh bei Mark Ruffalo bei den Nebendarstellern, wobei Whiplash gerade sehr gut an Fahrt aufnimmt. fein!

  • Patrick

    Ahhhh, findest Du also WINSLET und KIDMAn hätte man in supporting campaignen sollen? Bei Kidman hab ich auch schon dran gedacht. Bin mir so unsicher, was sie in The hours ist. Es gibt 3 Gleichwertige Darstellerinnen, wobei für mich am ehesten Streep Lead ist und ei meiste Screen.Time hat, gefolgt von Moore und Kidman und Moore gilt ja zweifelsohne als supporting!

    • Stefan T.

      Da man nicht 3 Schauspielerinnen, die den Film tragen, allesamt in die Nebendarstellerin-Katgorie packen konnte und Virginia Woolf nun mal das Momentum in "The Hours" war, von dem alles ausging, halte ich die damalige Einteilung nach wie vor für legitim und richtig.