Was sind Eure Lieblingsfilme mit Kate Winslet?

Kate Rev. Road

In HEAVENLY CREATURES gab sie als lesbische Muttermörderin ihr Filmdebüt und bekam im zarten Alter von 19 Jahren in Ang Lees SINN & SINNLICHKEIT an der Seite von Emma Thompson und Alan Rickman ihre 1. von bislang 6 Oscarnominierungen, erntete 1998 mit TITANIC Weltrum und galt jahrelang als beste Schauspielerin Hollywoods, obwohl sie sich am liebsten kleine Projekte mit starken Frauenfiguren widmet…Auch wenn ihre letzte Oscarehrung mittlerweile 7 Jahre zurück liegt und sie sich nach ihrem Doppelschlag mit ZEITEN DES AUFRUHRS und DER VORLESER in der Saison 2008/2009 knapp 3 Jahre zurückgezogen hat, war sie schauspielerisch nicht untätig. Preisgekührte Projekte wie die Mini-Serie MILDRED PIERCE, für den sie für die Darbietung der Titelrolle den Emmy erhielt, GOTT DES GEMETZELS an der Seite von Jodie Foster, Christoph Waltz und John C. Reilly und LABOR DAY mit Josh Brolin (Golden Globe-Nominierungen 9 und 10) folgten.

Heute wird Kate Elizabeth Winslet, die aus dem kleinen englischen Ort Reading stammt, 40 Jahre alt und meldet sich dieses Jahr eindrucksvoll mit THE DRESSMAKER und STEVE JOBS auf der Leinwand zurück und gilt für Letzteren bereits im Vorfeld als gesetzte Oscarkandidatin.

Ihr zu Ehren möchten wir vom Academy-Team gerne auf ihr bisheriges Schaffen zurückblicken und von Euch wissen, welche Filme und darstellerischen Leistungen zu Eure Favoriten zählen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Filme, Votings. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

5 Responses to Was sind Eure Lieblingsfilme mit Kate Winslet?

  1. Patrick sagt:

    By the Way könnt ihr im Kommentarfeld auch gerne Eure persönliche Top 10 mit Euren Lieblingsdarstellungen von ihr posten bzw. schildern, wann ihr auf sie aufmerksam geworden seid und welche Leistungen von ihr Euch am Meisten beeindruckt haben!

  2. Dennis sagt:

    Ich mag nur MOVIE 43 – dafür hätte sie den Oscar bekommen sollen.

    • Patrick sagt:

      HAHAH witzig! Musste dan ja aufführen, auch wenn sie da nur paar Minuten zu sehen ist! So schlimm fand ich den Film aber insgesamt nicht. Ist halt Brachialhumor, aber enttäuscht war ich trotzdem, dass sie in sowas mitgemacht hat. Vermutlich hatte sie nur Lust auf ne gemeinsame Szene mit Hugh Jackman! Kann man ihr dies verdenken? 😉

      Meine Top 3 sind auf jeden Fall Vergiss mein nicht!, Der Vorleser und Zeiten in Aufruhr, aber so dicht, dass sich die Reihenfolge oft bei mir ändert. Der Rest der Top 10 besteht auf Heavenly Creatures, Little Children, Sinn und Sinnlichkeit, Iris, Quills – Macht der Besessenheit, Jude (unterschätzte Performance) und Labor Day. Natürlich liebe ich sie in Titanic, Wenn Träume fliegen lernen, Mildred Pierce, Gott des Gemetzels (aber nur in Originalsprache), Hamlet, Liebe braucht keine Ferien, Romance & Cigarettes, etc. auch, aber bei ihrem Reportoire an genialen Leistungen scheitern diese knapp an meiner Top 10.

  3. kaik sagt:

    Meine Top 3:
    Vergiss mein nicht, Der Vorleser, Titanic

  4. Paul sagt:

    Das sie bislang "nur" einen Oscar im Schrank stehen hat ist eigentlih eine Schmach angesichts ihrer Vielzahl an Leistungen. In den respektiven Jahren von "Sinn & Sinnlichkeit", "Iris" und "Vergiß mein nicht!" war sie zudem darstellerisch Stärker als die eigentliche Oscargewinnerin oder seht ihr das Anders?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.