TRAILERPARK: The Post

Als Kay Graham (Meryl Streep) 1963 nach dem Selbstmord ihres Mannes Philip Graham die Leitung der Washington Post übernimmt, fielen nicht nur der Watergate-Skandal 1972 in ihre Zeit an der Spitze, sondern auch die ein Jahr zuvor aufgedeckten Pentagon-Papiere nach Präsident Nixon die Berichterstattung der New York Times per Gerichtsbeschluss zu unterbinden versuchte.

Nach Spotlight 2015 widmet sich in diesem der nächste Spielfilm mit einem realen journalistischen Fall: Unter der Regie von Steven Spielberg – und wenige Monate vor dem Start seines 2018er-Films Ready Player One – und einem klangvollen Cast rund um Meryl Streep, Tom Hanks als Ben Bradlee – für desssen Verkörperung in Die Unbestechlichen Jason Robards 1976 den Oscar als bester Nebendarsteller erhielt -, Carrie Coon, Sarah Paulson, Bob Odenkirk, Tracy Letts, Bradley Whitford, Bruce Greenwood – der nach John F. Kennedy in Thirteen Days nun dessen Verteidigungsminister Robert McNamara spielt-, Alison Brie und Michael Stuhlbarg, erzählt der Film die Geschichte der Pentagon Papers die schon mal einen guten Vorgeschmack darauf lieferte was ein Jahr später mit dem Watergate-Skandal noch auf die Post und vor allem die Regierung Nixon zukommen sollte.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, News, Trailer, Trailerpark, Videos. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Stefan T.

    Wow! Das ist doch mal ein Trailer, der Lust auf mehr macht – nicht nur dank Meryl! Ich glaube, an Hanks wird man in diesem Jahr schwerlich vorbeikommen, wenn es um eine Nominierung geht, da er zu oft daran vorbeigeschlittert ist… Zudem hoffe ich, dass die Rolle von Bob Odenkirk groß genug ist, um ihn als Nebendarsteller ins Gespräch bringen zu können.

  • kaik

    Guter Trailer. Cool, dass Spielberg so ganz unterschiedliche Filme rausbringt. Post und Ready Player One. Schön, dass er seine Visionen noch nicht abgelegt hat – wie viele seiner Alterskollegen. Natürlich werden seine Filme keine Klassiker mehr – dafür hat er einfach nicht mehr das Gespür für den Zeitgeist (wie Villeneuve oder Fincher) -, aber er macht noch verdammt gute Filme.

  • Felix Haberkorn

    Sieht wirklich gut aus. Aber wenn Spielberg in Regie und Film eine wichtige Rolle spielen will, muss halt auch alles passen. Da muss man noch abwarten. Doch von den Schauspielern her siehts klasse aus. Streep dürfte fast schon sicher sein und auch Hanks könnte gute Chancen haben. Ich hoffe, dass er nicht wieder am Ende durchfällt wie bei Sully oder Captan Phillipps.