Gewinner der “Producers Guild of America” Awards!

PGAARGO

Best Motion Picture: Argo
Best Animated Film: Wreck-it Ralph
Best Documentary Feature: Searching for Sugarman
Best Drama Series: Homeland
Best Comedy Series: Modern Family
Best Reality Series: American Masters
Best Live Talk Show: Stephen Colbert
PGA Competition TV Award:
Amazing Race

In der 23 jährigen Geschichte der PGA-Awards, wurde 17 mal der Film als “Best Picture” ausgezeichnet, welcher später auch bei den Oscars in dieser Kategorie triumphieren konnte! Dieses Jahr entwickelt sich immer mehr zu einem wahren Thriller!

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Wenn jetzt noch ARGO den DGA abräumt, dann fress ich echt nen Besen! Dann sollte sich die Academy mal was einfallen lassen, wie dass bei Ben Affleck wieder wett machen wollen! ^^ BEST PICTURE scheint zum 3. Mal in der Geschichte der Oscars ohne Regienominierung möglich zu sein! I like!!! Das es dieses Jahr einen Split geben wird, wird ohnehin immer wahrscheinlicher! What a thrill für uns Awardmäuse! ;-P Seid ihr heute Nacht bei den Screen Actors Guild Awards dabei im Chat? Dann wird einiges deutlicher werden! Geiles Jahr!

    • Johannes

      ja ich hab heute Nacht ein bisschen Stress – Royal Rumble (Wrestling), ProBowl (Football) & natürlich die SAGs 😀

  • Heiko_S

    Ich bin heut nacht dabei 🙂

    Ich bekomme übrigens langsam immer stärker das Gefühl, dass "Argo" auch ohne die fehlende Nominee von Affleck Best Picture wird. Bzw. in diesem speziellen Fall sogar TROTZ, weil viele Academy-Member, die mit der Vorauswahl nix oder nur am Rande zu tun hatten diesen Riesenfehler sicher wieder wett machen wollen! Und davon ticken wohl nicht wenige ähnlich wie wir.
    Und dass Haneke den Regiepreis bekommen könnte wird für mich auch immer wahrscheinlicher. 1.) räumt er Award für Award für "Liebe" ab. 2.) hat er ja den "Best Picture" eh FIX im Rücken, auch wenn es "nur" der Best FOREIGN LANGUAGE ist! und 3.) warum sollte man "Amour" für soviele weitere Preise nominieren (und vier sind da schon einige), wenn ich ihn doch nur in der Auslandssparte auszeichnen will. Das ergibt für mich im bisherigen Verlauf der Awardsaison immer weniger Sinn.

    • Johannes

      Haneke wird als Regisseur insofern immer realistischer, weil dahinter keiner wirklich heraussticht. Wäre Affleck dabei.. eh scho wissen. Mal schauen wie BAFTA entscheidet. Das ist dann mal ein wenig richtungsweisend.

      • Patrick

        Die BAFTAS sind eh immer gut! Hoffe die ebnen den Weg in die richtige Richtung! Haneke oder Lee für die Beste Regie und ich bin zufrieden!

    • Bill

      Ich hab schon vor einer Woche nen Zehner auf "Argo" gesetzt, da die Wettquoten überaus attraktiv waren. Dieser "Trotzfaktor" ist nicht zu unterschätzen.

      • Johannes

        haha – ich kenn das! 😀

  • Melanie Maria

    Ey Leute, das wär so geil!!! Haneke for beste director und argo for ebst film -dafür!!! bin heut nacht natürlich dabei!!!

    • Patrick

      Klingt sehr gut! Und RIVA Best Actress! Dafür!!! ^^

  • Melanie Maria

    Wo kann man denn sowas wetten??? ICh brauch Geld 😀