Bad Movie / Great Soundtrack – Teil 2

BadMovieGreatSoundtrackMan kann ein Wochenende (fast) nicht schöner starten, als mit einer neuen Ausgabe “Bad Movie/Great Soundtrack”. Heute habe ich einen Film parat, bei dem man auf Anhieb nicht unbedingt an die musikalische Untermalung denkt. Schade eigentlich..

Evolution
Regisseur Ivan Reitman ist ein großer seiner Zunft und persönlich werde ich immer für Filme wie “Ghostbusters”, “Dave” oder “Staatsanwälte küsst man nicht” dankbar sein. Doch auch jemand wie Ivan Reitman greift mal daneben.

Der Film “Evolution” handelt von Ira Kane (David Duchovny), der als Universitäts-Professor mit seinem Kollegen Harry Block (Orlando Jones), bei einem Meteoritenabsturz diverse Proben entnimmt und auf (mehr oder weniger) komödiantische Art und Weise Aliens entdeckt. Ebenfalls zu sehen sind Sean William Scott als Poolboy, der aber eigentlich Feuerwehrmann werden will und Julianne Moore als etwas mürrische Staatsbedienstete.

Kommen wir zum Highlight: John Powell! Dieser dürfte für viele erst einmal kein Begriff sein. Dabei hat er schon für Filme wie u.a. “Shrek”, “Antz” oder “Drachenzähmen leicht gemacht” die Filmmusik geschrieben hat. Letzteres ist wohl sein bekanntestes Werk und genau dafür hat er auch seine bisher einzige Oscar-Nominierung erhalten.

Der Score zu “Evolution” gehört für mich in seiner Gesamtheit zu den eindrucksvollsten, die John Powell bis dato veröffentlicht hat. Zu finden sind wunderbare Klänge und Melodien, die einem direkt ins Ohr gehen und dort auch längere Zeit verweilen. Doch überzeugt euch am besten selbst:

“Cells devide”

“The Ira Kane?”

“The Cave Waltz”

“The Fire Truck”

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Bad Movie - Great Soundtrack, Musik, Original Score. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • "Evolution" ein schlechter Film? Der Humor ist vielleicht etwas flach, aber in seiner Gesamtheit finde ich den Film äußerst unterhaltsam! Außerdem hat er das beste Product Placement aller Zeiten zu bieten … 😉

    • Johannes

      Das ist natürlich nur meine subjektive Ansicht. Geschmäcker sind zum Glück verschieden – ansonsten wäre es ja langweilig 🙂

  • Patrick

    Ich habe immer einen großen Bogen um den Film gemacht, aber der Score scheint sehr gut zu sein und Julianne Moore liebe ich ja über alle Maße, vielleicht kriegt er doch noch seine Chance! Danke Joschi!

  • kaik

    Guter Film! Kein Rotz, etwas ironisch und etwas (zu sehr) klamaukig. So 7/10 würde ich dem geben.

    • Johannes

      würd maximal 5/10 geben. Dabei bin ich oft für seichten Humor zu haben. Da leider nicht. Wie gefällt dir die Musik?

      • kaik

        ja das ist doch nicht schlecht – ne 5 ist mittelmäßig….der score fiel mir schon damals auf. total cool.

        • Johannes

          ich sag ja auch "maximal 5/10" – Tendenz liegt eher bei 4/10 wobei ich davon einen Punkt rein dem Score geben würde.