Was läuft im Kino?



USA – 2013 – Regie: Antoine Fuqua – mit: Gerard Butler, Aaron Eckhart und Morgan Freeman

Der erste von zwei Trouble im Weißen Haus-Filme im Jahr 2013. Ich erwarte zumindest nettes Popcornkino und Gerard Butler der Ärsche tritt! Mehr möchte ich nicht. Mehr werde ich wohl auch nicht bekommen, denn die Story klingt irgendwie… dumm (Nordkoreaner? Schon wieder? Was ist mit den guten alten Russen passiert?).

Erwartungen: MITTEL

USA – 2013 – Regie: James DeMonaco – mit: Ethan Hawke, Lena Headey und Adelaide Kane

Wird mit großer Sicherheit ein “Geile Grundidee, nicht so geile Umsetzung”-Film. Denn von der Story (Ein Tag im Jahr ist Anarchie angesagt in den USA!) klingt sehr interesseant. Mal schauen, wie der sich auf BD schlägt, denn ein Kinoticket werde ich sicher nicht lösen.

Erwartungen: NIEDRIG

USA – 2013 – Regie: Derek Cianfrance – mit: Ryan Gosling, Bradley Cooper und Eva Mendes

Blue Valentine-Regisseur Derek Cianfrance schickt Ryan Gosling, Bradley Cooper, Dana DeHaan und Eva Mendes in ein Opus aus Action, Thriller und Drama. Ich bin sehr, sehr, seh gespannt! Und wie schon bei Only God Forgives das Versprechen jedem einen Schlag in die Fresse zu verpassen der jetzt mit “Ist der wie Drive?” kommt.

Erwartungen: HOCH

USA – 2013 – Regie: Andrew Niccol – mit: Saoirse Ronan, Jake Abel und Max Irons

Ich mag Saoirse Ronan. Ob das reicht mir dieses Machwerk anzuschauen, mit dem Andrew Niccol sich weiter in das Hollywood-Aus filmt? Wenn ich mich vorher ordentlich voll laufen lasse? Dann vielleicht…

Erwartungen: NIEDRIG

Sonstige Neustarts:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, Kino, Was läuft im Kino. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    THE PLACE BEXOND THE PINES wird bestimmt BOMBE! Auf den bin ich auch sehr gespannt. THE PURGE werde ich mit Spaß zerreißen! Soll ja recht Grütze sein, trotz guter Grundidee, wobei auch die in auszügen von den Hungerspielen abgekupfert wurde.

    die anderen Filme = Schnarch oder interessiert die wirklich Jemand? ^^ Schade um den tollen Cast bei "Olympus has fallen". Wenn nicht alle sagen, den MUSS man sehen, werde ich das auch lassen, interessiert mich fast genauso wie SEELEN, den die Ladys in der Ladys-Night bei uns alle recht schlaff fanden!

  • The Place Beyond The Pines ist tatsächlich ein guter Film, in den ersten 40 min …danach wirds eher ok. Irgendwie ist man zwischenzeitlich überfordert mit den verschiedenen "Episoden". Zum Schluß wirds dann auch noch etwas kitschig..
    aber (so muss ich leider zugeben) tatsächlich ein ganz großartiger Bradley Cooper!

  • kaik

    The Place Beyond The Pines 8,5/10 – stille Schlagkraft von Mystic River, epochale Breite von Tree of Life….toll! Leider hier und da etwas zu lang(weilig).