SCREENPLAYS: 34 Drehbücher aus 2013

Mitten in der Awards-Season werden wieder zahlreiche Drehbücher aus dem letzten Filmjahr veröffentlicht – darunter potentielle Oscarkandidaten und welche, die es gerne wären. 34 Drehbücher, die jetzt veröffentlicht wurden, kann man sich nun online durchlesen bzw. stehen zum Download zur Verfügung.


12 YEARS A SLAVE von John Ridley

42 von Brian Helgeland

ALL IS LOST von J.C Chandor

AUGUST: OSAGE COUNTY von Tracy Letts

THE ARMSTRONG LIE von Alex Gibney

BEFORE MIDNIGHT von Richard Linklater, Julie Delpy und Ethan Hawke

THE BLING RING von Sofia Coppola

THE BUTLER von Danny Strong

THE CROODS von Chris Sanders und Kirk DeMicco

DALLAS BUYERS CLUB von Craig Borten und Melisa Wallack

DESPICABLE ME 2 von Cinco Paul und Ken Daurio

ENOUGH SAID von Nicole Holofcener

FROZEN von Jennifer Lee

FRUITVALE STATION von Ryan Coogler

GRAVITY von Alfonso Cuaron und Jonas Cuaron

THE GREAT GATSBY von Baz Luhrmann und Craig Pearce

THE INVISIBLE WOMAN von Abi Morgan

KILL YOUR DARLINGS von John Krokidas und Austin Bunn

LONE SURVIVOR von Peter Berg

MONSTERS UNIVERSITY von Daniel Gerson, Robert L. Baird und Dan Scanlon

MUD von Jeff Nicols

NEBRASKA von Bob Nelson

ONE CHANCE von Justin Zackham

THE PAST von Asghar Farhadi und Massoumeh Lahidji

PHILOMENA von Steve Coogan und Jeff Pope

THE PLACE BEYOND THE PINES von Derek Cianfrance, Ben Coccio und Darius Marder

PRISONERS von Aaron Guzikowski

RUSH von Peter Morgan

SAVING MR. BANKS von Kelly Marcel und Sue Smith

THE SPECTECULAR NOW von Scott Neustadter und Michael H. Weber

SPRING BREAKERS von Harmony Korine

WADJDA von Haifaa Al-Mansour

THE WAY WAY BACK von Nat Faxon und Jim Rash

THE WOLF OF WALL STREET von Terence Winter

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Filme. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Tolle Arbeit, vielen lieben Dank!!! Gleich mal stöbern! ;-)))

  • hab mir gleich mal die ersten Seiten von "The Wolf of Wall Street" durchgelesen.. fantastisch! Sasha Stone von AwardsDaily hat in ihrer Review gesagt, dass es der beste Film des Jahres ist! Bin massivst gespannt.. morgen ist es soweit, dann seh ich ihn endlich!

  • Dennis

    Habe heute auch schon zwei Reviews gelesen, die richtig überschwinglich waren. Der Film wäre zudem in seinen 180 Minuten keine Sekunde langweilig und ein wahres Meisterwerk – "die bisherige Krönung des Schaffens zwischen Scorsese und DiCaprio". "DiCaprio liefert die besten Leistung seiner Karriere ab." Ich frage mich dann, wieso der bei den Awards nur so selten auftaucht? Ich bezweifle zwar, dass er "Departed" für mich persönlich toppen wird, aber ich bin mega heiß auf den Streifen…

    @ Johannes: Du Sack! 😀

    • 😀
      ja – das frag ich mich allerdings auch. Ich befürchte ja nach wie vor, dass ihn viel zu wenige gesehen haben. Bei den BAFTAs könnte er glaub ich sehr gut ankommen. Die London Critics haben das gestern schon angedeutet. Wichtig ist, dass die Nominierungsphase der Oscars noch läuft. Ich schätze der Film könnte bei den Oscars überraschen. Immerhin ist die Verleihung ja erst im März. Bis dahin wird "Wolf" auch massig Geld eingespielt haben (darauf vertrau ich jetzt einfach mal). "12 Years a Slave" ist zwar momentan der massive Frontrunner aber "Wolf" dürfte das Potenzial haben, daran noch kräftig zu rütteln.