Meine GOLDEN GLOBE- und OSCARVERGABE Saison 2013/14

Meine Golden Globe und Oscarvergabe

Unsere GOLDEN GLOBES- und OSCARWAHL steht vor der Tür. Diesbezüglich sind alle aufgefordert sich möglichst viele Kandidaten, wenn nicht sogar (fast) alle, anzuschauen. In so einem starken Jahr, wie dem Letzten, lohnen sich nicht nur die Kinobesuche, sondern auch diverse Videothekenbesuche. Wer es noch nicht gemacht hat – nachholen! Und vielleicht motivieren Euch meine persönlichen Favoriten, die ich versuche möglichst objektiv nach Leistung auszuwählen, zu emotionalen Kinoabenden, egal ob Komödie, Musical, Drama oder Auslandsfilme, ich neige dazu meine Nominierungen breit zu streuen und nicht immer dieselben Namen Jahr für Jahr zu nominieren oder auszuzeichnen. Gerade die Newcomer haben eine Chance verdient, finde ich, anstelle immer dieselben Veteranen wie die Academy auf den Listen stehen zu haben.

Start soll dies übrigens zu einer Serie werden, indem ich jedes Awardjahr neu nominieren möchte. Bei den OSCARS behalte ich die vorhandenen Kategorien bei, bei den GOLDEN GLOBES versuche ich neue Kategorien zu etablieren, von denen ich insgeheim hoffe, dass diese Mal von der Academy anerkannt werden! Außerdem bitte nicht wundern, wenn in derselben Kategorie bei den GOLDEN GLOBES und bei den OSCARS andere Namen auftauchen oder siegen, dass ist so gewollt und liegt daran, wie knapp das Ergebnis war und das man bei mir leichter zu GLOBE-, als zu OSCAREHREN kommen kann bzw. ergeben sich durch die Zusammenführung von Comedy & Drama ganz neue Möglichkeiten.

Nun aber genug der einleitenden Worte: Let the Party beginn! 😉

MEINE GOLDEN GLOBE-NOMINIERTEN und PREISTRÄGER:

12 years a slave

Bester Film (Drama):

  • 12 Years a Slave (*)
  • Fruitvale Station
  • Philomena
  • Rush
  • Short Term 12

THE WOLF OF WALL STREET

Bester Film (Komödie, Musical oder Musikfilm):

  • The Wolf of Wall Street (*)
  • Her
  • Broken Circle Breakdown
  • Nebraska
  • Inside Llewyn Davis

steve mc queen 12 years

Beste Regie:

  • Steve McQueen, 12 Years a Slave (*)
  • Alfonso Cuarón, Gravity
  • Spike Jonze, Her
  • Martin Scorsese, The Wolf of Wall Street
  • Ron Howard, Rush

blanchett

Beste Darstellerin, (Drama):

  • Cate Blanchett, Blue Jasmine (*)
  • Judi Dench, Philomena
  • Meryl Streep, August: Osage County
  • Julia Roberts, August: Osage County
  • Kate Winslet, Labor Day

matthew mcconaughey

Bester Darsteller (Drama):

  • Matthew McConoughey, Dallas Buyers Club (*)
  • Chiwetel Ejiofor, 12 Years a Slave
  • Daniel Brühl, Rush
  • Forrest Whitaker, The Butler
  • Idris Elba, Mandela: Long Walk to Freedom

broken circle

Beste Darstellerin (Komödie, Musical oder Musik-Film):

  • Veerle Baetens, The Broken Circle Breakdown (*)
  • Julie Delphy, Before Midnight
  • Emma Thompson, Saving Mr. Banks
  • Julia Louis-Dreyfus, Enough Said
  • Amy Adams, American Hustle

The Wolf of Wall Street 2

Bester Darsteller (Komödie, Musical oder Musik-Film):

  • Leonardo DiCaprio, The Wolf of Wall Street (*)
  • Oscar Isaac, Inside Llewyn Davis
  • Joaquin Phoenix, Her
  • Bruce Dern, Nebraska
  • Johan Heldenbergh, The Broken Circle Breakdown

12 Years a Slave fassbender und Lupita

Bester Nebendarsteller:

  • Michael Fassbender, 12 Years a Slave (*)
  • Jared Leto, Dallas Buyers Club
  • Jonah Hill, The Wolf of Wall Street
  • David Oyelowo, The Butler
  • Tahar Rahim, The Past

lupita soap

Beste Nebendarstellerin:

  • Lupita Nyong´o, 12 Years a Slave (*)
  • Sally Hawkins, Blue Jasmine
  • Jennifer Lawrence, American Hustle
  • Octavia Spencer, Fruitvale Station
  • Oprah Winfrey, The Butler

Her 2

Bestes Drehbuch:

  • Spike Jonze, Her (*)
  • Steve Coogan & Jeff Pope, Philomena
  • John Ridley, 12 Years a Slave
  • Terence Winter, The Wolf of Wall Street
  • Bob Nelson, Nebraska

the wind rises

Bester animierter Film:

  • Wie der Wind sich hebt (*)
  • Die Eiskönigin
  • Ernest & Celestine
  • The Croods
  • Letters to Momo

Le Passé 2

Bester fremdsprachiger Film:

  • „Blau ist eine warme Farbe“ aus Frankreich
  • „Das Vergangene“ aus dem Iran (*)
  • „The Broken Circle Breakdown“ aus Belgien
  • „La Grande Balezza – Die große Schönheit“ aus Italien
  • „Wadjda“ aus Saudi-Arabien

Philomena_1_2658148b

Beste Filmmusik:

  • Alexandre Desplat, Philomena (*)
  • Steven Price, Gravity
  • Arcide Fire, Her
  • Hans Zimmer, Rush
  • Alex Heffes, Mandela: Long Walk to Freedom

great gatsby

Bester Filmsong:

  • „Young and Beautiful” aus “The Great Gatsby (*)
  • „Ordinary Love“ aus „Mandela: A Long Way to Freedom“
  • „I see Fire“ aus „Der Hobbit: Smaugs Einöde“
  • „Let it go“ aus “Die Eiskönigin”
  • „Happy” aus Despicable me 2

 

ÜBERSICHT MEINER GOLDEN GLOBE-VERGABE:

12 Years a Slave (4 Golden Globes / 6 Nominierungen)

  • Bester Film
  • Beste Regie (Steve McQueen)
  • Bester Nebendarsteller (Michael Fassbender)
  • Beste Nebendarstellerin (Lupita Nyong´o)

The Wolf of Wall Street (2 Golden Globes / 5 Nominierungen)

  • Bester Film (Komödie, Musical oder Musikfilm)
  • Bester Darsteller (Komödie, Musical oder Musik-Film)

Her (1 Golden Globe / 5 Nominierungen)

  • Bestes Drehbuch (Spike Jonze)

Philomena (1 Golden Globe / 4 Nominierungen)

  • Beste Filmmusik (Alexandre Desplat)

Broken Circle Breakdown (1 Golden Globe / 3 Nominierungen)

  • Beste Darstellerin in einer Komödie, Musical oder Musikfilm (Veerle Baetens)

Blue Jasmine (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Beste Darstellerin in einem Drama (Cate Blanchett)

Dallas Buyers Club (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Bester Darsteller in einem Drama (Matthew McConaughey)

The Past – Das Vergangene (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Bester fremdsprachiger Film (Iran)

The Great Gatsby (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Bester Filmsong (“Young and Beautiful”)

Wie sich der Wind hebt (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Bester Animationsfilm

 

ZUSAZTKATEGORIEN:

Folgende Kategorien sind eigene Wunschkategorien und zählen nicht mit in die eigentliche Vergabe mit hinein! Hätte aber nichts dagegen wenn die Foreign Press sich derer anschließen würde!

French Oscars

Beste Darstellerin (Auslandsfilm):

  • Adéle Exarchopoulos, Blau ist eine warme Farbe (*)
  • Bérénice Bejo, The Past
  • Léa Seydoux, Blue is the warmest Color
  • Paulina García, Gloria
  • Veerle Baetens, The Broken Circle Breakdown

toni servillo the great beauty

Beste Darsteller (Auslandsfilm):

  • Toni Servillo, The Great Beauty (*)
  • Ali Mossafa, The Past
  • Didi Hallervorden, Sein letztes Rennen
  • Hanno Koffler – Freier Fall
  • Max Riemelt – Freier Fall

broken circle 2

Beste adaptierte Filmmusik/Soundtrack:

  • Various Artists & Cast – Broken Circle Breakdown (*)
  • T-Bone Burnett, Various Artists & Cast – Inside Llewyn Davis
  • Various Artists – 20 Feet of Stardom
  • Thomas Newman & various Adaptations from „Mary Poppins“ – Saving Mr. Banks
  • Kristen Anderson-Lopez, Robert Lopez & Christophe Beck – Die Eiskönigin

august osage

Bestes Ensemble:

  • August: Osage County (*)
  • The Wolf of Wall Street
  • 12 Years a Slave
  • The Butler
  • Inside Llewyn Davis

Short Term 12

Beste Breakthrough Performance:

  • Brie Larson, Short Term 12 (*)
  • Margot Robbie, The Wolf of Wall Street
  • Michael B. Jordan, Fruitvale Station
  • Tye Sheridan, Mud
  • Waad Mohammed, Das Mädchen Wadjda

Alfred Woodard 12 Years a Slave

Bester weibliche Darstellung in begrenzter Screen Time:*

  • Alan Rickman, The Butler
  • Alfre Woodard, 12 Years a Slave (*)
  • F. Murray Abraham, Inside Llewyn Davis
  • Matthew McConaughey, The Wolf of Wall Street
  • Sam Shepard, August: Osage County

*Beste darstellerische Leistung mit begrenzer Spielzeit (Max. 3 Szenen bzw. unter 10 Minuten Leinwandpräsenz)

 

TV-KATEGORIEN:

Breaking Bad

Beste Drama-Serie:

  • Breaking Bad (*)
  • Broadchurch
  • Game of Thrones
  • House of Cards
  • Homeland

broadchurch Staffel 1 (2)

Beste Mini-Serie oder TV-Film:

  • American Horror Story: Coven
  • Behind the Candelabra
  • Broadchurch (*)
  • Top of the Lake
  • Parade´s End

Orange is the New Black

Beste Comedy-Serie:

  • Orange is the New Black (*)
  • Louie
  • Modern Family
  • Brooklyn Nine-Nine
  • Shameless

Breaking Bad Staffel 2 Crynston

Bester Seriendarsteller (Drama):

  • Aaron Paul, Breaking Bad
  • Bryan Cranston, Breaking Bad (*)
  • Damien Lewis, Homeland
  • Jeff Daniels, The Newsroom
  • Kevin Spacey, House of Cards

michael Douglas behind the candelabra

Bester Darsteller (TV-Film oder Mini-Serie):

  • Al Pacino, Phil Spector
  • Benedict Cumberbatch, Parade´s End
  • Chiwetel Ejiofor, Dancing on the Edge
  • Matt Damon, Behind the Candelabra
  • Michael Douglas, Behind the Candelabra (*)

shameless

Beste Seriendarsteller (Comedy):

  • William H. Macy, Shameless (*)
  • Louis C.K., Louie
  • Andy Samberg, Brooklyn Nine-Nine
  • Don Cheadle, House of Lies
  • Jim Parsons, The Big Bang Theory
Orphan Black
Erst im 3. Jahr muss sich Claire Danes geschlagen geben, aber was Tatiana Maslany hier abliefert ist großes Schauspiel!

Beste Seriendarstellerin (Drama):

  • Claire Danes, Homeland
  • Julianna Margulies, Good Wife
  • Kerry Washington, Scandal
  • Robin Penn, House of Cards
  • Tatiana Maslany, Orphan Black (*)

broadchurch Staffel 1

Beste Darstellerin (TV-Film oder Mini-Serie):

  • Elisabeth Moss – Top of the Lake
  • Jessica Lange, American Horror Story: Coven
  • Olivia Colman, Broadchurch (*)
  • Rebecca Ferguson, The white Queen
  • Sigourney Weaver, Political Animals

Veep

Beste Seriendarstellerin (Comedy):

  • Amy Poehler, Parks and Recreation
  • Julia Louis-Dreyfus, Veep (*)
  • Laura Linney, The Big C.
  • Taylor Schilling, Orange is the New Black
  • Laura Dern, Enlightened

Dinklage

Bester Nebendarsteller (TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film):

  • Andrew Buchan, Broadchurch
  • Corey Stoll, House of Cards
  • Jonathan Banks, Breaking Bad
  • Peter Dinklage – Game of Thrones (*)
  • Rob Lowe, Behind the Candelabra

Orange is the New Black Uzo

Beste Nebendarstellerin (TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film):

  • Angela Bassett, American Horror Story: Coven
  • Ellen Burstyn, Political Animals
  • Kathy Bates, American Horror Story: Coven
  • Taryn Manning, Orange is the New Black
  • Uzo Aduba, Orange is the New Black (*)

Meine Vergabe im Überblick:

Breaking Bad (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Beste Serie (Drama)
  • Bester TV-Drama-Darsteller (Bryan Cranston)

Broadchurch (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Beste Mini-Serie
  • Bester Darstellerin in einer Mini-Serie (Olivia Colman)

Orange is the New Black (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Beste Comedy-Serie
  • Beste Nebendarstellerin (Uzo Aduba)

Behind the Candelabra (1 Golden Globe / 4 Nominierungen)

  • Bester Darsteller in einer Mini-Serie (Michael Douglas)

Game of Thrones (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Bester Nebendarsteller (Peter Dinklage)

Orphan Black (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Beste Drama-Serien-Darstellerin (Tatitana Maslany)

Veep (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Beste Comedy-Serien-Darstellerin (Mary-Louis Dreyfus)

———————————————————————–

Kommen wir nun meinen Oscarnominierten und Preisträgern:

oscars

Ein wirklich starkes Jahr mit einem würdigen Gewinner, der meiner Meinung nach noch mehr Beachtung verdient gehabt hätte, vor allem für die Regie und Kamera. Kompromisslos wird auf die Greueltaten draufgehalten und Regisseur Steve McQueen quält uns mit minutenlangen Folterszenen, die sich so schonungslos ins Gedächtnis brennen, wie damals die Peitschenhiebe in die Rücken der Sklaven!

MEINE OSCAR VERGABE:

12 Years a Slave cry 2
Alleine schon für diesen Moment hat der Film für mich Oscar-Gold verdient!

Bester Film:

  • 12 Years a Slave (*)
  • Fruitvale Station
  • Her
  • Inside Llewyn Davis
  • Nebraska
  • Philomena
  • Rush
  • Short Term 12
  • The Place beyond the Pines
  • The Wolf of Wall Street
Blau ist eine warmr Farbe
“The Past” “Blue is the warmest Color”, “Wadjda” und “Broken Circle Breakdown” sind absolut würdige Gewinner in meinen Augen. Skandalös, dass alle 4 mehr oder minder übergangen wurden von der Academy.

Bester fremdsprachiger Film:

  • „Blue is the warmest Color“ aus Frankreich (*)
  • „The Past“ aus dem Iran
  • „The Broken Circle Breakdown“ aus Belgien
  • „La Grande Balezza“ aus Italien
  • „Wadjda“ aus Saudi-Arabien

steve mc queen 12 years 2

Beste Regie:

  • Alfonso Cuarón, Gravity
  • Destin Daniel Cretton, Short Term 12
  • Martin Scorsese, The Wolf of Wall Street
  • Spike Lee, Her
  • Steve McQueen, 12 Years a Slave (*)
the wolf of wall street
Leo mit seiner Karriere-Bestleistung in diesem Jahr in seiner von Highlights übersähten darstellerischen Laufbahn, hätte den Oscar ebenso wie McConaughey verdient gehabt! Ich hätte dieses Jahr ihm seinen 1. hochverdienten Oscar gegeben!

Bester Darsteller (Drama):

  • Chiwetel Ejiofor, 12 Years a Slave
  • Daniel Brühl, Rush
  • Leonardo DiCaprio, The Wolf of Wall Street (*)
  • Matthew McConoughey, Dallas Buyers Club
  • Oscar Isaac, Inside Llewyn Davis
Cate Blanchett blue jasmine
No Contest – der verdienteste Darstelleroscar der letzten Jahre!!! What a Performance!!!! Aber das Frauenjahr war so stark, dass man locker 10 Slots hätte würdig füllen können!

Beste Darstellerin (Drama):

  • Adéle Exarchopoulos, Blue is the warmest Color
  • Brie Larson, Short Term 12
  • Cate Blanchett, Blue Jasmine (*)
  • Julia Roberts, August: Osage County
  • Veerle Baetens, The Broken Circle Breakdown

jared leto dallas buyers club

Bester Nebendarsteller:

  • Ben Mendelsohn, The Place beyond the Pines
  • David Oyelowo, The Butler
  • Jared Leto, Dallas Buyers Club (*)
  • Jonah Hill, The Wolf of Wall Street
  • Michael Fassbender, 12 Years a Slave

12 years a slave 2

Beste Nebendarstellerin:

  • Julianne Nicholson, August: Osage County
  • Lupita Nyong´o, 12 Years a Slave (*)
  • Octavia Spencer, Fruitvale Station
  • Sally Hawkins, Blue Jasmine
  • Sarah Paulson, 12 Years a Slave
PHILOMENA
Auch wenn ich “12 Years a Slave” als Gesamtkunstwerk sehr verehre, hätte der Oscar für das “Beste adapt. Drehbuch” Philomena in meinen Augen noch mehr verdient gehabt!

Bestes adaptiertes Drehbuch:

  • Steve Coogan & Jeff Pope – Philomena (*)
  • John Ridley – 12 Years a Slave
  • Terence Winter – The Wolf of Wall Street
  • Julie Delpy, Ethan Hawke, Richard Linkater – Before Midnight
  • Destin Daniel Cretton – Short Term 12
central ohio her
Für jeden Kulturwissenschaften eine wahre Wonne und eine Zukunftsversion auf emotionaler Ebene, an der wir näher dran sind, als wir vielleicht glauben mögen!

Bester Original-Drehbuch:

  • Spike Jonze – Her (*)
  • Bob Nelson – Nebraska
  • Derek Cianfrance – The Place beyond the Pines
  • Woody Allen – Blue Jasmine
  • Asghar Farhadi – The Past
The Wind Rises 1
Wie hier “Frozen” bevorzugt werden konnte, ist mir schleierhaft. Ohne den Schneemann “Olaf” ist an “Frozen” leider gar nichts Originelles. “Ernest und Celestine” und “The Wind Rises” jedenfalls sehe ich wesentlich weiter vorne!

Bester Animationsfilm:

  • The Wind Rises (*)
  • Frozen
  • Ernest & Celeste
  • The Croods
  • Letters to Momo
the act of killing
Ein schockierendes Werk, dass den Oscar verdient gehabt hätte, wofür die Academy aber letztlich wohl nicht den Mumm hatte. Schade!

Beste Dokumentation:

  • The Act of Killing (*)
  • 20 Feet from Stardom
  • Stories we tell
  • Cutie and the Boxer
  • Blackfish

Her 3

Beste Filmmusik:

  • Arcide Fire – Her (*)
  • Gravity – Steven Price
  • Alexandre Desplat – Philomena
  • John Williams – The Book Thief
  • Alex Heffes – Mandela: Long Walk to Freedom
great gatsby
Wie konnte die Academy denn bitte die beiden besten Filmsongs des Jahres (“Young and Beautiful” und “I see Fire”) übersehen und stattdessen mit “Let it go” einen Song auszeichnen, den es so oder so ähnlich schon dutzend Mal gegeben hat? Ebenso “Ordinary Love” von U2 wäre in meinen Augen ein würdigerer Kandidat gewesen!

Bester Filmsong:

  • „Young and Beautiful“ from „The Great Gatsby“ (*)
  • „Ordinary Love“ from „Mandela: A Long Way to Freedom“
  • „I see Fire“ from „The Hobbit: Desolation of Smaug“
  • “You And I Ain’t Nothin’ No More” from “Lee Daniels’ The Butler”
  • „The Moon Song“ from „Her“
12 years light
Schönheit und Grausamkeit parallel in fascettenreichen Bildern die noch lange nachwirken! Im Gegensatz dazu wunderschöne Bilder und Kamerafahrten aus dem Computer vom Oscargewinner “Gravity”. Meine Wahl fällt auf das Erstere!

Beste Kamera:

  • Sean Bobbit, 12 Years a Slave (*)
  • Emannuel Lubezki – Gravity
  • Bruno Delbonnel – Inside Llewyn Davis
  • Philippe Le Sourd – The Grandmaster
  • Roger Deakins – Prisoners

Gatsby Austattung

Beste Ausstattung/Bestes Szenenbild:

  • The Great Gatsby (*)
  • The Grandmaster
  • 12 Years a Slave
  • Her
  • Elysium

Gatsby Kostüme

Bestes Kostümdesign:

  • Catherine Martin – The Great Gatsby (*)
  • Patricia Norris – 12 Years a Slave
  • William Chang – The Grandmaster
  • Paco Delgado – Blancanieves
  • Michael Wilkinson – American Hustle

Rush

Bester Filmschnitt:

  • Rush (*)
  • Gravity
  • The Wolf of Wall Street
  • 12 Years a Slave
  • Captain Phillips
Gravity
In den technischen Kategorien hat natürlich “Gravity” einige Preise verdient!

Bester Ton:

  • Gravity (*)
  • Elysium
  • The Hobbit: The Desolation of Smaug
  • Inside Llewyn Davis
  • Rush
Gravity 2
Vor allem das Sounddesign und die visuelle Komponenten des Films sind herausragend! Inhaltlich kann man aber geteilter Meinung sein.

Bester Tonschnitt:

  • Gravity (*)
  • Rush
  • Lone Survivor
  • The Hobbit: The Desolation of Smaug
  • Captain Phillips

Gravity 2

Beste visuelle Effekte:

  • Gravity (*)
  • The Hobbit: The Desolation of Smaug
  • Elysium
  • Star Trek: Into Darkness
  • World War Z

The Butler

Bestes Make-up & Hairstyling:

  • The Butler (*)
  • Rush
  • American Hustle

Mr. Hublot

Bester animierter Kurzfilm:

  • Mr. Hublot (*)
  • The Blue Umbrella
  • Feral
  • Tsukumo
  • Get a Horse!
12 years a slave 2
Nach den Golden Globes auch die verdienten Oscargewinne für “12 Years a Slave” in insgesamt 4 Kategorien bei mir! Glückwunsch zu diesem Triumph!

MEINE OSCARGEWINNER IM ÜBERBLICK:

12 Years a Slave (4 Oscars / 10 Nominierungen)

  • Bester Film
  • Beste Regie (Steve McQueen)
  • Beste Nebendarstellerin (Lupita Nyong´o)
  • Beste Kamera (Sean Bobbit)

Gravity (3 Oscars / 7 Nominierungen)

  • Beste visuelle Effekte
  • Bester Ton
  • Bester Tonschnitt

The Great Gatsby (3 Oscars / 4 Nominierungen)

  • Bester Song: “Young and Beautiful”
  • Bestes Kostümdesign (Catherine Martin)
  • Beste Ausstattung

Her (2 Oscars / 6 Nominierungen)

  • Bestes Original-Drehbuch (Spike Lee)
  • Beste Filmmusik (Arcade Fire)

Rush (1 Oscar / 6 Nominierungen)

  • Bester Schnitt

Philomena (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bestes adapt. Drehbuch (Steve Coogan & Jeff Pope)

Blue Jasmine (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Beste Darstellerin (Drama): Cate Blanchett

Dallas Buyers Club (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bester Nebendarsteller (Jared Leto)

The Butler (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Bestes Make-up und Hairstyling

Blau ist eine warme Farbe (1 Oscar / 2 Nominierungen)

  • Bester Auslandsfilm (Frankreich)

The Wind Rises (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester Animationsfilm

The Act of Killing (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Beste Dokumentation

Mr. Hublot (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester animierter Kurzfilm
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, Meine Golden Globe und Oscarvergabe. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Stefan T.

    Mh, klar, dass du Bullock und "Gravity" im Allgemeinen viele Nominierungen und Preise abspenstig gemacht hast! Ich habe eigentlich nichts anderes erwartet. 😛 Und was an "The Moon Song" und dem Szenenbild aus "Her" so großartig sein soll, muss mir bei Gelegenheit auch mal jemand erklären. Zudem – ich kann kaum glauben, dass gerade ICH da sage, finde ich die gänzliche Ignorierung von "American Hustle" doch etwas hart, da der sogar bei mir zwei Nominierungen erhalten hätte. 😀
    Die filmmusikalische und drehbuchbezogene Auszeichnung von "Philomena" finde ich dagegen absolut wunderbar, wenn ich auch nicht damit gerechnet habe, dass du das so vergibst. Gleiches trifft auf den Cast-Preis für "August: Osage County" zu. Ansonsten sind aber viele würdige Preisträger dabei, wenn ich auch naturgemäß einiges anders gemacht hätte. 🙂

    • Patrick

      Danke Dir, damit kann ich gut leben! Hustle hatte anfangs auch ein paar Nominierungen, obwohl ich den Film ja bekanntlich bis auf Lawrence und Adams ziemlich besch***** fand! Am Ende gab es leider aber durch das Zulassen von "Behind the Candelabra" zu harte Konkurrent und so verlor Hustle die Nominierungen für Austattung und das Kostümdesign. Make-up wäre bei 5 Nominierungen evtl. noch drin, aber da sehe ich Gatsby und Dallas Buyers Club dann doch weiter vorne!

      "August: Osage County" mochte ich dagegen sehr und hat wirklich herausragende Performances auf ganzer Strecke und ich bin froh der großartigen Julianne Nichsolson zumindest eine Globe-Nominierung geben zu können, für den Oscar musste ich aber Streep Raum schaffen und so viel sie leider wieder raus. Jede Darstellerkategorie hätte man dieses Jahr mit 10 Kandidaten auffüllen können, mir tat das schon leid selbst bei 10 Kandidaten bei den Globes viele unberücksichtigt lassen zu müssen, wie Tom Hanks oder Forrest Whitaker.

      "Her" kommt insgesamt bei mir sehr gut weg, weil er eine echte Perle ist und "The Moon Song" einfach perfekt in den Film passt und ich die Nominierung nicht streichen wollte/konnte. Das Szenenbild ebenso, auch wenn dies natürlich an Gastby gehen musste.

      Gravity fand ich wie gesagt gut (7/10), aber finde ich überbewertet und da Lubezki von mir den Oscar spätestens für "Tree of Life" erhalten hat und für mich zuviel aus dem Computer stammt, hab ich den Kameraoscar anders verteilt. An den visuellen Effekten, Ton- und Toneffekten kann man aber nicht meckern, auch wenn dort mit RUSH auch ein würdiger Vertreter gewesen wäre. Bullock hätte ich gerne die Nominierung gegeben, aber die Konkurrenz war einfach übermächtig, auch wenn ich ihr bescheinige, dass sie dort wohl ihre beste Performance abgeliefert hat bis dato, neben "Crash" und "Extrem Laut und unglaublich nah".

      "Philomena" fand ich ganz großartig und es tut mir wirklich in der Seele weh unserer Judi nur eine Globe-Nominierung habe geben zu können, aber was die anderen 5 Damen abgeliefert haben, waren jedes Mal Karrierebestleistungen und mussten daher folgerichtig vorgezogen werden, auch zum Leid meiner Kate, die wirklich toll in "Labor Day" war. Immerhin auch unter Best Actress (Drama) zu Ehren kommen konnte.

      Bin sehr auf Eure Listen gespannt!

  • Stefan T.

    UND: Ein bisschen wenig Liebe für "Blue Jasmine" in meinen Augen, denn der kommt in meiner persönlichen Vergabe auf ganze 8 Nominierungen sowie 4 Siege. 😀

  • Patrick

    Dann gehe ich mal von Blanchett und Hawkins aus und Drehbuch und Film? oha! Mochte ich auch sehr, aber ich bin wirklich zufrieden mit "12 Years a Slave" als Sieger, ich finde das Gesamtpaket stimmt dort einfach, vor allem darstellerisch und inszenatorisch, aber kanna uch damit Leben, wenn man dies anders sieht. In anderen Jahren habe ich ja eigentlich immer andere Sieger, aber die letzten 2 Jahre war ich wirklich sehr zufrieden, kann man nicht anders sagen!

  • Dennis

    Wieso hast du Jennifer Lawrence für AH als Hauptdarstellerin gelistet? Die ist doch mal ganz klar ne Nebenrolle…

  • Dennis

    Das Drehbuch zu HER stammt übrigens von Spike Jonze, nicht Spike Lee… 😉

    • Stefan T.

      😀 Echt ein Brüller!

      • Patrick

        Muharhar, das ist wie Blue Valentine und Blue Jasmine, wenn ich nicht aufpasse, vertippe ich mich da leider auch oft! ^^

        • Patrick

          Hab glaube ich nun alles verbessert! Schau Lawrence, nun kriegt Hustle wirklich die totale Klatsche! haha… sorry, aber so richtig oscarwürdig war da aber auch wirklich nix. Da gab es wesentlich stärker Kandidaten in meinen Augen, die gar keine aufmerksamkeit erhalten haben!

          • Stefan T.

            Adams war großartig darin – dabei muss ich nach wie vor bleiben! Ich würde sie, auch aufgrund ihrer nicht allumfassenden Screentime, als Nebendarstellerin nominieren!

  • Stefan T.

    Eins ist aber nicht wirklich ersichtlich. Wer bekommt bei dir den GG als Nebendarsteller? Zwar ist Jared Leto aufgeführt, das Bild stammt aber von Michael Fassbender.

    • Patrick

      Kleine Schönheitsfehler, bei der Hitze und der Arbeit, die ich damit hatte, wohl verständlich! Werde ich gleich mal korrigieren, danke! Dann ist Lawrence halt ganz raus, für mich sind Amy Adams und Jennifer Lawrence gleichwertig in Hustle und Amy Adams war nicht so stark wie Lawrence, daher war sie nominiert. Nebendarstellerin ist zu voll für sie! lach

      Fassbender gebe ich den Globe und Jared den Oscar, da Fassbender den für Shame schon von mir bekommen hat bzw. wird, aber beide gleich aufliegen für mich leistungstechnisch!