Meine Filmwoche: 14.07.2014 – 20.07.2014









Weitere Informationen
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, Meine Filmwoche. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Da werden aber einige Filme abgewatscht von Dir und ich und sicher auch einige andere hier würde gerne mehr über Deine Ansichten erfahren! Bitte gewöhn Dir doch wieder an ein paar Zeilen zu jedem Film zu schreiben! DANKE

    Ich denke da vor allem an den 3-fachen Oscar-Gewinner DALLAS BUYERS CLUB (6 Pkt.) und an NON-STOP (4 Pkt.)!

    • "Dallas Buyers Club": Matthew McConaughey und Jared Leto sind großartig. Das ist auch nicht mein Problem mit dem Film. Eher dass ich am Anfang fast ein wenig gelangweilt war und er mich erst nach eingiger Zeit richtig packte; ebem ab dem Augenblick wo der Dallas Buyers Club seinen Anfang nimmt. Garner, O'Hare und Zahn sind fast ein wenig verschenkt und das größte Problem ist echt das Drehbuch. Dank seinen beiden Hauptdarstellern noch im gelben Bereich.

      "Non-Stop": Mir gefiel schon die erste Zusammenarbeit zwischen Jaume Collet-Serra und Liam Neeson – " Unknown Identity " – nicht besonders. Im Vergleich dazu ist "Non-Stop" war etwas besser, aber das Drehbuch ist fast schon erschreckend 08/15 nach Schema F geschrieben, da hätte man auch John Cena die Hauptrolle geben können; kein Wunder: Einer der Schreiber war Writer bei der WWE ("WWE Raw"). Was den Film nur rettet, ist sein komplett verschenkter Cast, weil das oft Gesichter waren die ich gerne noch in mehr Filmen sehen würde: Scoot McNairy, Michelle Dockery und Corey Stoll zum Beispiel. Ein 08/15-Action-Film von der Stange der in den 90ern mit Steven Seagal verfilmt wurden wäre.