Nominierungen der Writers Guild Awards

Sniper1

Die Nominierungen sind mir Vorsicht zu genießen, da Filme wie “Birdman”, “The Theory of Everything” oder “Selma” nicht berechtigt waren, nominiert zu werden.

Drehbuch, Original

  • Boyhood
  • Foxcatcher
  • The Grand Budapest Hotel
  • Nightcrawler
  • *Whiplash

*Wird bei den Oscars in der Kategorie “Bestes Drehbuch, Adaptiert” antreten

Drehbuch, Adaptiert

  • American Sniper
  • Gone Girl
  • Guardians of the Galaxy
  • The Imitation Game
  • Wild

Dokumentation

  • Finding Vivian Maier
  • The Internet’s Own Boy
  • Last Days in Vietnam
  • Red Army

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Nicht zu vergessen:

    DRAMATIC SERIES

    Game of Thrones
    The Good Wife
    House of Cards
    Mad Men
    True Detective

    COMEDY SERIES

    Louie
    Orange is the New Black
    Silicon Valley
    Transparent
    Veep

    NEW SERIES

    The Affair
    The Knick
    Silicon Valley
    Transparent
    True Detective

    COMEDY / VARIETY SERIES

    The Colbert Report
    The Daily Show
    Jimmy Kimmel Live!
    Saturday Night Live
    Last Week tonight with John Oliver
    Inside Amy Schumer
    Real Time with Bill Maher

    EPISODIC DRAMA

    "Mad Men: A Day's Work (#7.2)": Jonathan Igla, Matthew Weiner

    "Boardwalk Empire: Devil You Know (#5.6)": Howard Korder

    "Boardwalk Empire: Friendless Child (#5.7)": Howard Korder, Riccardo DiLoreto, Cristine Chambers

    "Rectify: Donald the Normal (#2.4)": Kate Powers

    "Good Wife: The Last Call (#5.16)": Robert King, Michelle King

    "Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer: The Lion and the Rose (#4.2)": George R.R. Martin

    EPISODIC COMEDY

    "Modern Family: The Cold (#6.3)": Rick Wiener, Kenny Schwartz

    "New Girl: Landline (#4.5)": Rob Rosell

    "Louie: So Did the Fat Lady (#4.3)": Louis C.K.

    "Orange Is the New Black: Low Self Esteem City (#2.5)": Nick Jones

    "Modern Family: Three Dinners (#5.13)": Abraham Higginbotham, Steven Levitan, Jeffrey Richman

    "Transparent: The Wilderness (#1.6)": Ethan Kuperberg

    LONG FORM – ADAPTION

    "Houdini" (2014): Nicholas Meyer

    "Klondike" (2014): Paul Scheuring, Joshua Goldin, Rachel Abramowitz

    The Normal Heart (2014) (TV): Larry Kramer

    "Olive Kitteridge" (2014): Jane Anderson

    "The Leftovers" (2014): Damon Lindelof, Tom Perrotta

    LONG FORM – ORIGINAL

    Deliverance Creek (2014) (TV): Melissa Carter

    Return to Zero (2014): Sean Hanish

    TV – ANIMATION

    "Bob's Burgers: Bob and Deliver (#4.7)" (2013): Gregory Thompson

    "Die Simpsons: Brick Like Me (#25.20)" (2014): Brian Kelley

    "Die Simpsons: Covercraft (#26.8)" (2014): Matt Selman

    "Die Simpsons: Pay Pal (#25.21)" (2014): David H. Steinberg

    "Die Simpsons: Steal This Episode (#25.9)" (2014): J. Stewart Burns

    "Bob's Burgers: Work Hard or Die Trying, Girl (#5.1)" (2014): Nora Smith

  • Patrick

    Interstellar und Unbroken sind damit entgültig weg vom Fenster, was sehr überraschend ist! Unbroken liebäugelt nur noch mit einer Kamera-Nominierung für Deakins, wo er wohl wie immer leer ausgehen wird und Interstellar mit dem visuellen und auralen Kategorien.

  • Patrick

    Ihc rechne damit, dass The Theory of Everything, Selma und Mr. Turner ihren Platz finden werden. Mr Turner daher, weil Mike Leigh glaube ich wirklich für jeden seiner Filme seit 1996 für das Drehbuhch nominiert wurde!

    • Dennis

      Guardians of the Galaxy? Das soll wohl ein schlechter Witz sein!

      • Stefan T.

        Genau das war auch mein Gedanke! 😀

        Und aus welchem absurden Grund waren "Selma" und "Die Entdeckung der Unendlichkeit" nicht nominierungsberechtigt?!

        • Patrick

          Keien Ahnung, der Writers Guild fällt da immer irgend etwas ein. Vermutlich saß denen wieder mal ein Furz quer!

          • Stefan T.

            Das kommt mir teilweise recht willkürlich vor. Genau wie im Falle von "Whiplash" – entweder ein Drehbuch ist adaptiert, oder nicht. Da gibt es nicht viel Diskussionsspielraum.

          • Patrick

            Jepp. Exakt! Verstehe das wer will! ;-/

          • Dennis

            Eigentlich ist das ganz einfach zu verstehen. Das kommt nämlich auf die Regularien der einzelnen Gilden an, was man als "adaptiert" bezeichnet und was nicht. Die Oscars sind da sehr penibel: Da muss ein Drehbuch nicht nur auf einen Roman oder eine Kurzgeschichte beruhen, sondern auch Artikel, Comics, Fernsehserien, Remakes oder im Falle von "Whiplash" eine vorherige Kurzfilmversion, selbst wenn es sich bei dem Drehbuch um eine originale, selbstausgedachte Geschichte handelt. Chazelle hat Whiplash vorher als Kurzfilm produziert um Geldgeber zu finden, die ihm eine Langfassung finanzieren. Weil es diesen Kurzfilm schon gab, gilt das Drehbuch als adaptiert bei den Oscars. Finde ich persönlich zwar nicht, weshalb ich hier die Nominierung als Original Screenplay begrüße. Als Adaptiert sollten für mich wirklcih nur die Geschichten gelten, die vorher so in anderer Form von anderen Personen schon einmal erzählt wurden.