Meine Filmwoche: 16.03.2015 – 22.03.2015




KLICK


KLICK


KLICK
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, Meine Filmwoche, Reviews. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Danke Sephan! Ich war von ZWEI TAGE, EINE NACHt auch extrem positiv überrascht. Die Story klingt unspannend, aber dank Cottilard ist daraus ein Charakte- und sozialkritisches Drama der Extraklasse geworden.

    NIGHTCRAWLER wird eh ein Klassiker. Schade, dass Du über Rene Russo kein Wort verloren hast. Finde sie auch sehr genial, Gyllenhaal ist eh über alle Zweifel erhaben. Denke sein SNUB wird ihm dieses Jahr aber ENDLICH mal nach PRISONERS und NIGHTCRAWLER zu seiner 2. Nominierung und vielleicht auch Gewinn verhelfen! Verdient wäre es, der dreht gerade nochmal richtig auf! Wäre mit Fassbender und LeoDiCaprio ein geiles Dreier-Rennen und wenn noch IanMcKellen (als Sherlock Homes) dazustoßen sollte, dann wirds gigantisch!

    Bibi & Tina 7/10? Wow. Okay. Der muss sacken! ^^

    Tribute 3.1. werde ich mir zusammen dann mit 3.2. geben, aber ich erwarte da ehrlich gesagt nichts. Ich fand ja 1. Buch und Film geil, 2. Buch und Film geht so, 3. zum Würgen, dabei mag ich solche Themen, aber es nahm kein Ende.

    Schade, dass Faye Dunaway in den 60ern/70ern nen Lauf hatte und danach nur noch in Schrott zu sehen war. Ich mag sie nämlich gern.

  • Heiko

    Schön, dass dir "Repo" The Genetic Opera" genauso gefallen hat wie mir.
    Einfach ein kleines tolles Slasher-Musical. 🙂

    Und "Bibi & Tina" sollte ich mir dann vielleicht doch auch mal anschauen, ich bin ja bekennender Fan der beiden "Bibi Blocksberg"-Filme mit Sidonie von Krosigk.
    Den zweiten Film "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen" hatten wir bei uns auch mal im Zeltlager als Lager-Film ausgesucht und da waren echt alle überrascht. Der kam übrigens auch bei den ganzen damals 14-15-jährigen Jungs gut an, obwohl die sich vorher noch drüber lustig gemacht hatten, bei uns Betreuern sowieso.
    Wenn "Bibi & Tina" entsprechend im selben Geist gedreht wurde, und deine Review klingt ganz danach, ist der wohl auch noch was für einen männlichen Mitt-Dreißiger. 😀

    • Stefan T.

      Die erste Realverfilmung von Bibi Blocksberg hat mir damals schon allein wegen der fabelhaften Besetzung ausgesprochen gut gefallen, auch wenn für mich nichts an die originale Trickfilm- und Hörspielserie herankommt. 🙂