Die besten und schlechtesten Filme des Jahres laut TIME

best-worstDas TIME Magazine hat in diesem Jahr wieder zwei TOP 10-Listen veröffentlicht, mit den jeweils besten und schlechtesten Filmen des Jahres. 2012 landete “Cloud Atlas” an der Spitze der schlechtesten Filme – eine Meinung, die wahrscheinlich nicht alle teilen. (Ich für meinen Teil, fand ihn zumindest unerträglich!)

Aber auch in diesem Jahr sind unter den Top 10 der “schlechtesten Filme” Titel zu finden, wo einige wahrscheinlich den Kopf schütteln werden. Ich persönlich freue mich aber, dass es ein Möchtegern-Machwerk wie “Only God Forgives” auf diese Liste geschafft hat. Als besten Film des Jahres kürte das TIME Magazine Alfonso Cuaróns “Gravity”.

DIE 10 BESTEN FILME 2013

1. Gravity
2. La Grande Bellezza
3. American Hustle
4. Her
5. The Grandmaster
6. Fast & Furious 6
7. Die Eiskönigin
8. The Act of Killing
9. 12 Years A Slave
10. Der Hobbit: Smaugs Einöde

DIE 10 SCHLECHTESTEN FILME 2013

1. Kindsköpfe 2
2. Salinger
3. Seelen
4. After Earth
5. R.I.P.D.
6. Only God Forgives
7. The Big Wedding
8. The Counselor
9. Die fantastische Welt von Oz
10. Hangover 3

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Dennis

    Mutig "F&F6" in die Top 10 Liste der besten Filme mit rein zu nehmen. Denn wenn man die Filme genrespezifisch betrachtet, kann man eigentlich sagen, dass die Produzenten diese Franchise in eine recht gute Richtung gebracht haben. Mir drückt sich aber auch der Gedanke auf, dass es ein bisschen mit dem Tod von Paul Walker zu tun haben könnte…

    Falls übrigens jemand RUNNINGS SCARED mit Paul Walker noch nicht gesehen haben sollte, dann am besten schleunigst nachholen. Absolut unterschätzter Thriller!!! Für mich absoluter Kult und richtig straff, spannend und vor allem psychodelisch erzählt.

  • Patrick

    Der überbewertete Gravity auf der 1, ja klar! Wie soll ich zudem eine Liste ernst nehmen, in der Fast & the Furious mit drin ist? Neeeee… Und es gibt schlechtere Filme als die Meisten der Negativ-Top 10! Ich für meinen Teil mochte auch "Only God Forgives". Die Minimale Handlung und die stereotypischen Charaktere stehen symbolisch ja für etwas, siehe meine kritik von damals. Als Film an sich umstritten, psychologisch herausragend, wenn man ihn mal ganz anders betrachtet. Ansonsten echt viele Gurken bei, auf beiden Seiten! 😉

  • "Gravity" geht absolut in Ordnung. Nur "Inside Llewyn Davis" kann dem in meinen Augen das Wasser reichen. Evtl. noch Wolf of Wall Street, der ja bei den Kritikern der USA momentan extrem gut ankommt!
    "Only God Forgives" kann mir erspart bleiben.. den pack ich einfach nicht.
    "F&F6"??? Yeah right.. -.-

  • Stefan T.

    Wenn wir schon dabei sind: "Die Fantastische Welt Von OZ" war zwar kein Meisterwerk, aber sicherlich auch nicht der neuntschlechteste Film des Jahres. Er wird gute Chancen haben, für das Kostümdesign oder das Szenenbild eine Oscarnominierung zu erhalten.

    Für "Gravity" freut es mich natürlich ganz besonders, aber man darf das Ganze dennoch wohl nicht allzu ernst nehmen. Es ist eben das Time Magazine…

  • "Fast & Furious 6" war schon nicht schlecht, aber ich hätte ihn auch nicht in eine Jahres Top10-Liste gesteckt.

    Von "Kindsköpfe 2" war ich positiv überrascht. Vor allem nach dem ultraschlechten Vorgänger. Braucht zwar ein wenig, aber ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt.

    "Only God Forgives" war ein ausgestreckter Mittelfinger von Refn an alle "Hoffentlich wird der genau wie 'Drive'"-Leute. Ging eher in die Richtung "Walhalla Rising" und der ist nun wirklich nicht für Jederman. Ich fand aber beide Werke echt gut. Hatte einige schöne David Lynch-Momente, wie Paddy schon richtig in der Kritik schrieb.

    "Die fantastische Welt von Oz" war jetzt auch nicht wirklich schlecht. Konnte unterhalten und die Kostüme, Ausstattung und vor allem das Porzellanmädchen waren sogar großartig!

    "Hangover 3" hat da für mich ganz persönlich auch nichts verloren. Im Gegensatz zu "Seelen und "After Earth", die wohl auch auf meiner Flop-Liste 2013 landen werden.

    "Running Scared" habe ich seit Jahren auf meiner See-Liste.

  • Oli H.

    Die Flop Liste passt so weit. Only God Forgives war – vor allem in Anbetracht des exzellenten Drive – eine mittlere Katastrophe.
    Und Oz war einfach nur furchtbar. Was ist nur aus Sam Raimi geworden ?!
    Gravity gehört für mich in die Liste der überbewertetsten Filme des Jahres, aber sicher nicht auf die Pole Position.
    Unterschätzt wird m.M. nach Captain Phillips, aber das liegt wohl an der massenuntauglichen Art der Inszenierung. Schade, endlich mal ein Tom Hanks Film, der mich richtig überzeugt und dann kommt er gar nicht mal so gut weg.