“12 Years a Slave” als großer Gewinner bei den BOFCA Awards

BOFC

Die Kritiker der Boston Online Film Critics Association haben ihre Preisträger für das Kinojahr 2013 bekanntgegeben. DER große Gewinner dabei ist Steve McQueens Sklaven-Drama “12 Years a Slave”, welcher gleich in 7 Kategorien als Sieger gewählt wurde:

Bester Film 12 Years a Slave

Bester Regisseur – Steve McQueen, 12 Years a Slave

Bester Hauptdarsteller – Chiwetel Ejiofor, 12 Years a Slave

Beste Hauptdarstellerin – Cate Blanchett, Blue Jasmine

Bester Nebendarsteller – Jared Leto, Dallas Buyers Club

Beste Nebendarstellerin – Lupita Nyong’o, 12 Years a Slave

Bestes Ensemble12 Years a Slave

Bestes DrehbuchBefore Midnight

Bester ausländische FilmBlau ist eine warme Farbe

Bester DokumentarfilmThe Act of Killing

Bester AnimationsfilmThe Wind Rises UND Die Eiskönigin (Unentschieden)

Beste KameraInside Llewyn Davis

Bester Schnitt 12 Years a Slave

Beste Filmmusik12 Years a Slave

Die 10 besten Filme des Jahres:

1. 12 Years a Slave
2. Inside Llewyn Davis
3. The Wolf of Wall Street
4. Gravity
5. Before Midnight
6. The Specatcular Now
7. Blau ist eine warme Farbe
8. Spring Breakers
9. The World’s End
10. Fruitvale Station

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher
Nebenberuflich: Passionierter Cineast

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Das nenne ich mal geile Gewinner! So dürfen gerne die Oscars ausfallen, auch die Darstellerpreise.