Der erste Trailer zu “Mission: Impossible – Rogue Nation” mit Tom Cruise und Jeremy Renner

UPDATE:

Jetzt gibt es auch einen ersten längeren Trailer.



Ein erster Blick auf den inzwischen fünften Teil der Serie, bei dem nach Brian De Palma, John Woo, J. J. Abrams und Brad Bird jetzt Christopher McQuarrie – mit dem Cruise bereits Jack Reacher drehte – das Ruder übernommen hat.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, News, Trailer, Videos. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • kaik

    Der vierte Teil war verdammt gut – freue mich auf den neuen.

  • kaik

    Cruise beweist in letzter Zeit eh wieder ein richtig gutes Händchen bei der Filmauswahl.

  • Patrick

    Naja, er dreht halt weitere Mission Impossible Teile und hat einen weiteren Film ind er Art letztes Jahr abgedreht, der gefloppt ist. Gutes Händchen finde ich da schon optimistisch ausgedrückt! ^^

    • Stephan

      Wie bitte? "Jack Reacher" war gut und "Edge of Tomorrow" sogar großartig! "Knight and Day" und "Oblivion" solide; und auch an "Rock of Ages" hatte ich meinen Spaß. Also wirklich schlecht war keiner der letzten Filme von Cruise.

      Und wo "Edge of Tomorrow" mit der "Mission Impossible"-Reihe zu vergleichen ist, entschließt sich mir auch nicht wirklich. Ach wurscht…

      • kaik

        Verstehe die Antwort auch nicht – finde, es gibt kein prägnanteres Quailtätscomeback wie im Falle Cruise. Und welche Filme sind gefloppt??? Erläutere mal.

  • kaik

    Habe jetzt extra mal nachgesehen, diese Filme meine ich (die alle gut bis sehr gut sind):

    2011: Mission: Impossible – Phantom Protokoll
    2012: Rock of Ages
    2012: Jack Reacher
    2013: Oblivion
    2014: Edge of Tomorrow

    Und richtig gefloppt ist davon nur Rock of Ages?

    Meintest du den??? Oder war das wieder so was "Ich mag den nicht, deswegen muss ich was dagegen schreiben; was fällt mir denn gerade ein"? Werden wir ja bei Avengers noch zu genüge von dir lesen.

  • Dennis

    Saugeil! Freue ich mich tierisch drauf! Mission:Impossible ist noch einer der wenigen Blockbuster-Franchises der alten Schule, die richtig Spaß machen. Teil 4 ist inzwischen sogar mein Lieblingsteil der Reihe.

    Und mal abgesehen von Cruises fragwürdigem Privatleben: Die Filme, die der Mann macht, sind richtiges Entertainment. Ich gehöre ja zu den wenigen, die Oblivion etwas abgewinnen können. Edge of Tomorrow fand ich auch großartig. Jack Reacher war super, Knight & Day macht mit einem gewissen Augenzwinkern auch Spaß. Der Kerl mag vielleicht privat Banana sein und auf seinen Scientology-Müll stehe ich auch nicht. Aber seine Kinofilme liebe ich. Wenn ich nen Cruise-Film im Kino sehe, werde ich (fast) nie enttäuscht.