Die aktuellen Trailer zu “Mr. Holmes” und “Jurassic World”, oder: Licht und Schatten

Heute wurden der erste Trailer zum neuesten Projekt um den wohl berühmtesten Detektiv aller Zeiten mit Sir Ian McKellen in der Titelrolle, sowie der zweite Trailer zu “Jurassic World” veröffentlicht.

Und während McKellen wohl gekonnt in der Lage ist Sherlock Holmes aus dem Rentenstand zu holen, scheint der vierte Film über die erneute Reproduktion der größten Landtiere unserer Erde leider immer mehr zur reinen Materialschlacht zu verkommen. Und die Domestizierung der Raptoren finde ich auch eher lächerlich. Aber ich lasse mich natürlich wie immer gerne eines besseren belehren.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, Trailer, Videos. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Kann man IAN McKELLEN nicht einfach mal den Goldjungen in die Hand drücken???

    Er ist soo überfällig!!! Dürfte für GODS AND MONSTERS und LORD OF THE RINGS ganz knapp am Oscar vorbeigeschrammt sein! Ich würde es ihm sooo gönnen! Der liefert echt immer noch Höchstleistungen Jahr für Jahr ab und das in seinem Alter! Respekt!!!

    JURASSIC WORLD ist wohlw ieder so ein Film, den die Welt nicht braucht, aber auch nicht weh tun wird. Er wird auf 2.000.000 Besucher deutschlandweit geschätzt, ich zweifel das noch an! Kann der machen, aber kann auch unter ner Million bleiben – man wird sehen! Filmisch würde ich da nicht so viel erwarten!

    • Stefan T.

      Ich mag McKellen als Schauspieler ebenfalls überaus gern, allerdings muss ich insofern widersprechen, als dass ich nicht glaube, dass er für seine Rolle in "Der Herr Der Ringe" nah am Oscar war. Obwohl die Nominierung sehr verdient war, ist das einfach kein Genre, das die Academy mit Darstellerpreisen honoriert.

      Bezüglich "Jurassic World" scheint es sich anzudeuten, dass die Talfahrt der Dino-Filme sich weiter fortsetzt, denn das sieht mir bisher leider genau so effektorientiert aus wie in "Jurassic Park III"… Dabei ist der erste Teil so dermaßen gut. Die 2.000.000-Marke wird der neue Film aber übertreffen, da bin ich mir recht sicher.

      • Patrick

        Zumindest ist Chris Pratt ein guter Schachzug, den mögen einfach gerade viele Leute!

        Zu Ian McKellen: Doch war er. Er hat den Screen Actors Guild Award gewonnen und wäre der Herr dre Ringe in sich etwas geschlossener gewesen bzw. Ron Howard nicht schon mal übergangen worden, dann hätte der 1. HDR-Film wohl schon den Hauptpreis abgesahnt. Broatbent hatte aber mit Moulin´ Rouge und Iris ein wirkliches Hammerjahr und daher auch verdient gewonnen. Und wenn wir dabei sind Kate war auch besser als Connelly. Wie sie die junge Iris verkörpert ist ein Meisterstück. M.E. die von ihr unterschätzeste Performance. Schwanke immer zwischen ihr und Marisa Tomei, wobei mir Helen Mirren noch nie besser als in Gosford Park gefallen hat. Wesentlich besser, als ihre völlig überschätzte Queen-Darstellung. *In Deckung vor Melli geh*

        • Stefan T.

          Mirrens Oscar war zwar keine Katastrophe, aber aus meiner Sicht war Judi Dench in dem Jahr die mit Abstand Beste…

          • Patrick

            Ha!! Das sehe ich EXAKT genauso wie Du! Dench war in NOTES ON A SCANDAL tatsächlich eine Offenbarung und auch meine persönliche Gewinnerin!!! Schade, dass es bei ihr wohl nur bei dem einen "kleinen" Oscar bleiben wird!

  • Melanie Maria

    JA DUCK DICH NUR!!! 😛
    Aber MCKellen – JAAAAAAAA unbedingt!!!!

    • Patrick

      Ja, das würde mich wirklich freuen!!! Bisher glaube ich an ein Rennen DiCaprio vs. McKellen mit Fassender als Spoiler.

      • Heiko

        Ich möchte da auch noch den Namen Johnny Depp in den Ring werfen!
        Schau dir mal den Trailer zu "Black Mass" an, da wirkt er unfassbar genial und dürfte definitv noch größere Chancen als McKellen haben auf der Nominierungsliste zu landen. Damn creepy!



  • Melanie Maria

    Ach du scheiße sieht der geil aus! Jaaaaa, wäre ihm sehr zu gönnen, wenn er endlich mals ein ganzes Potential ausschöpft. Er kann es ja!!!