TRAILERPARK: “Kung Fu Panda 3”, “Dark Places”, “Hotel Transsilvanien 2”, “Boulevard” und “Sicario”

Ein Blick auf Kung Fu Panda 3 von Jennifer Yuh, Dark Places von Gilles Paquet-Brenner, Hotel Transsilvanien 2 von Genndy Tartakovsky, Boulevard von Dito Montiel und Sicario von Denis Villeneuve.

Ja, sieht wieder nach einem sympatischen Spaß aus. Nicht mehr und nicht weniger.


Die nächste Verfilmung eines Gillian Flynn-Romans mit Charlize Theron, Nicholas Hoult und Chloë Grace Moretz. Sieht nach durchschnittlicher Thriller-Kost aus; und Gilles Paquet-Brenner ist nun mal kein David Fincher. Ich warte ab, bleib aber weiter skeptisch.


Wenn man den Witz und Charme des Vorgängers beibehält, könnte auch Hotel Transsilvanien 2 wieder richtig tolle Animationsunterhaltung werden. Ich freue mich drauf.


Einer der letzten Film mit Robin Williams und rein vom Trailer ein sehr viel besseres Abschiedsgeschenk an seine Fans als der misslungene The Angriest Man in Brooklyn.


Unter der Regie von Denis Villeneuve spielen unter anderem Emily Blunt, Benicio Del Toro und Josh Brolin in einem Drogen-Thriller. Könnte ganz nach meinem Geschmack werden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, News, Trailer, Trailerpark, Videos. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

9 Responses to TRAILERPARK: “Kung Fu Panda 3”, “Dark Places”, “Hotel Transsilvanien 2”, “Boulevard” und “Sicario”

  1. Dennis sagt:

    SICARIO wird mein Film 2015!

    • Stefan T. sagt:

      Hoffentlich erhält Emily Blunt dann auch (bei entsprechender Leistung) mal ihre erste Oscarnominierung!

      • Dennis sagt:

        D'Accord. Hoffentlich knüpft der Film an den dunklen Ton von PRISONERS an. Villeneuve ist für mich aktuell einer der aufregendsten Regisseure. Freue mich auch mal wieder tierisch auf ein Brett von Del Toro. Der war immer einer meiner Lieblinge und hat in letzter Zeit leider etwas nachgelassen. Im Film soll er allerdings wieder positiv heraus stechen…

        • Patrick sagt:

          Oja, Sicario sieht ja tatsächlich sehr geil aus! Del Toro und Blunt brauchen mehr von solch geilen Rollen!

  2. Christian sagt:

    Die Trailer von
    Suffragette


    und
    The Program

    gibts auch seit kurzem. Gefallen mir beide ziemlich gut. Suffragette wird, wenn die Kritkten gut ausfallen, bei den AA nur sehr schwer zu schlagen sein.

    • Stefan T. sagt:

      Ich bin so beeindruckt von dem gänsehautfördernden Trailer zu "Suffragette". Ich hatte befürchtet, dass das in eine historische verklärende Richtung gehen wird, aber das scheint wohl nicht der Fall zu sein. Ich freue mich sehr drauf, auch wenn ich eher glaube, dass Mulligan und Bonham Carter statt Streep Nominierungen erhalten werden.

      • Patrick sagt:

        Für Streep wäre eine Oscarauszeit mal ganz gut. Unter den Trailerkommentaren steht oft zu ihrem Namen in Bezug auf ihren Namen "overrated" und "not again please". Diese Emotionen häufen sich leider auch bei mir wie ihr wisst und ich habe sie echt mal verehrt. Im Trailer kommt auch nur eine routinierte Streep zum Vorschein! Mein Fokus liegt klar auf Carey Mulligan, die eine 2. Nominierung schon für SHAME verdient gehabt hätte!

  3. Patrick sagt:

    Ben Foster wishful Oscarnominee – enough said!

  4. Patrick sagt:

    Stelle mir gerade vor Fincher hätte Dark Places verfilmt – da wäre sicher nice geworden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.