TRAILERPARK: “The Walk”, “Everest”, “Bridge Of Spies”, “Macbeth” und “Mistress America”

Ein Blick auf The Walk von Robert Zemeckis, Everest von Baltasar Kormákur, Bridge Of Spies von Steven Spielberg, Macbeth von Justin Kurzel und Mistress America von Noah Baumbach.

Das sieht doch sehr gut aus, was uns Robert Zemeckis da in luftiger Höhe mit der Hilfe von Joseph Gordon-Levitt, Ben Kingsley und Charlotte Le Bon serviert. Zemeckis scheint wieder zu alter Stärke gefunden zu haben, was mich doch sehr freut.


Dass sich Kormákur mit menschlichen Schicksalen und deren Kampf gegen Naturgewalten sehr gut auskennt und auf die Leinwand bringen kann, hat er ja bereits mit dem isländischen Film The Deep unter Beweis gestellt. Jetzt also eine Mount-Everest-Expedition nach einer wahren Geschichte mit Jason Clarke, Josh Brolin, Jake Gyllenhaal, John Hawkes, Keira Knightley und Michael Kelly. Wenn das mal keine guten Vorzeichen sind.


Der neue Steven Spielberg-Film mit Tom Hanks, Austin Stowell, Amy Ryan, Mark Rylance und Alan Alda. Die ersten Augenblicke des Trailers ließen mich noch etwas kalt, aber sobald die Spannungskurve ansteigt zeigt sich, dass Bridge of Spies – Der Unterhändler durchaus die Möglichkeit hat starkes Geschichtskino zu werden. Mal die nächsten Trailer abwarten.


Michael Fassbender und Marion Cotillard in einer sehr ungemütlich und schön gegen den Mainstream gebürstete Version von William Shakespeares Tragödie. Könnte verdammt gut werden.


Die Kombination Noah Baumbach/Greta Gerwig hat schon bei Frances Ha so großartig funktioniert, dass ich recht positiv an den Film herangehen werde. Gerwig scheint außerdem weiter ihren Ruf als Indie-Queen und als eine der witzigsten Frauen im Comedy-Sektor zu festigen. Ich freue mich drauf.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Filme, News, Trailer, Trailerpark, Videos. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to TRAILERPARK: “The Walk”, “Everest”, “Bridge Of Spies”, “Macbeth” und “Mistress America”

  1. Stefan T. sagt:

    Ich freue mich davon am allermeisten auf "Macbeth" – nicht nur wegen der sehr hohen imdb-Bewertung, sondern auch weil ich förmlich seit Langem nach einem gelungenen Historienfilm dürste.

  2. Patrick sagt:

    THE WALK sieht injszenatorisch gut aus und dürfte auch inhaltlich ansprechend werden. Levitts Akzent wirkt auf mich aber etwas befremdlich. Vielleicht rockt er aber auch – schwer einzuschätzen. Die Academy hat den Stoff ja schon mal oscarprämiert von daher könnte das natürlich ziehen oder komplett in der Versenkung verschwinden. Bleibt abzuwarten!

    EVEREST sieht gut aus, wenn auch etwas klischeehaft. Solche Unwetter kommen ja immer gaaanz überraschend! 😉 Der Cast ist sehr interessant, hoffe da kommen ein paar gute Rollen bei rum und die Effekte sehen nicht so stark aus dem Computer aus!

    BRIDGE OF SPIES könnte was werden oder auch ein Schnarcher. Inhaltlich noch nicht so gut zu überblicken, könnte sich aber auch als "Best Picture" empfehlen.

    MacBETH sieht Hammer aus! Der Cast um Fassbender, Cottilard und Conside ist für mich schon Grund genug reinzugehen und dabei fand ich die letzte Shakespeare Adapation CORIOLANUS echt schnarchig. Leider! Aber wenn der bei Metacritic 85/100 und bei imdb 8,4/10 schon steht, dann wird der Trailer wohl halten was er verspricht! Fassbender wird wohl endlich mit MacBeth oder Steve Jobbs seine 2. Darstellernominierung erhalten und diese dann verdient auch mal als Hauptdarsteller – wie es der vielleicht interessanteste Darsteller Hollywood verdient hat! 😉

    MISSTRESS AMERICA sieht in der Tat wie ein 2. FRANCES HA aus, den ich gut, aber nicht überragend fand. Wenn er inhaltlich aber etwas mehr zu bieten hat, dann könnte es tatsächlich eine kleine feine Indie-Perle sein! Wäre schön!

Kommentar verfassen