Gewinner der “BAFTA” Awards!

Best Film: Argo
Best Leading Actor: Lincoln, Daniel Day-Lewis
Best Leading Actress: Amour, Emmanuell Riva
Best Director: Argo, Ben Affleck
Best Film not in the English Language: Amour, Michael Haneke, Margaret Ménégoz
Best Documentary: Searching For Sugar Man, Malik Bendjelloul, Simon Chinn
Best Supporting Actor: Django Unchained, Christoph Waltz
Best Supporting Actress: Les Miserables, Anne Hathaway
Best Original Screenplay: Django Unchained, Quentin Tarantino
Best Adapted Screenplay: Silver Linings Playbook, David O. Russell
Best Original Film Score: Skyfall, Thomas Newman
Best Cinematography: Life of Pi, Claudio Miranda
Best Production Design: Les Miserables, Eve Stewart, Anna Lynch-Robinson
Best Editing: Argo, William Goldenberg
Best Sound: Les Miserables
Best Animated Film: Brave, Mark Andrews, Brenda Chapman
Best Special Effects: Life of Pi, Bill Westenhofer, Guillaume Rocheron, Erik-Jan De Boer, Donald R. Elliott
Best Makeup and Hair: Les Miserables, Lisa Westcott
Best Costumes: Anna Karenina, Jacqueline Durran
Best Outstanding British Film: Skyfall, Sam Mendes
Best Short Film: Swimmer, Lynne Ramsay, Peter Carlton, Diarmid Scrimshaw
Best Animated Short: The Making of Longbird, Will Anderson, Ainslie Henderson
Best Outstanding Debut by a British Writer, Director or Producer: The Imposter, Bart Layton & Dimitri Doganis
Best Outstanding British Contribution to Cinema Winner: Tessa Ross

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, BAFTA, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Hoffe der RIVA-UPSET bei den Oscars gelingt!!! Daumen drücken! Lawrence und Chastain sind jung und haben noch Zeit. Außerdem soll es ja um die darstellerische Leistung gehen oder nicht und da (soll) Riva ja Meeeeilen vor den Beiden liegen! Regiepreis geht wieder an Affleck, dass wirft immer noch die Frage auf, wer kriegt ihn denn nun von der Academy? Ang Lee und Haneke sind am wahrscheinlichsten, O´Russel, Spielberg könnten überraschend spoilen oder unterschätzen alle Zeitlin und am Ende gewinnt dieser überraschend? Da Lincoln aber immer mehr an Höhe verliert und anscheinend nur noch DDL als Zugpferd hat, dürfte das fast ne Nullnummer werden, wobei wer weiß wie die Amis ticken?! ^^

    • Patrick

      Und was ist jetzt mit Christoph Waltz? Der neue Frontrunner oder immer noch knapp Tommy Lee Jones?

      • Dennis

        Waltz wäre mir persönlich lieber. Aber Tommy Lee Jones wird's machen. Geht mir leider gegen den Strich. Fand ihn ziemlich belanglos in LINCOLN

        • Patrick

          Mogen wird Lincoln geschaut, wehe Lee Jones haut mich nicht um! 😉 Wie geil wäre die Kategorie eigentlich geworden, wenn DiCaprio, Ezra Miller und Eddie Redmayne (ja, mein ernst!) nominiert geworden wären? Gerne auch L. Jackson the freaking Basterd! ^^

          • Patrick

            Und Javier Bardem in Skyfall, DER wäre auch seeehr würdig gewesen und nichte in Waltz der das tut was er immer tut und das über 2,5 Stunden lang! ;-P

    • Dennis

      Was heißt denn hier "soll"? Soll das etwa heißen, du hast AMOUR noch nicht mal gesehen, Patrick und willst trotzdem, dass Riva gewinnt, nur weil sie alt ist? Tststs…sowas kann ich ja leiden…

      • Patrick

        Ja ich kenne nur die erste halbe Stunde von AMOUR, weil ich den bisher nur auf französisch mit deutschen Unterteiteln zu Gesicht bekommen habe, hier hat sie aber schon mehr gezeigt als Lawrence im ganzen Film, auch wenn ich Lawrence viel besser fand, als die Meisten hier. Ich werde meine Meinung da sicherlich nicht mehr ändern! Vom Prinzip her, hast Du natürlich recht, ABER wenn wirklich restlos ALLE die Amour gesehen sagen, dass RIVA mit ABSTAND am Besten war, dann soll sie ihn auch bekommen. Das es zufällig dann an Rivas 86. Geburtstag wäre, ist nur Bonus! Ich schaue Amour aber auf jeden Fall noch diese Woche zuende bzw. komplett! Diese übergehype von dem belanglosen Django geht mir indes bissl auf den Keks. Soviele gehen aus dem Film raus, weil sie ihn scheisse finden und hier wird der über den Klee gelobt, bis zum geht nicht mehr und das obwohl er außer grandiosen Dialogen und guten darstellerischen Leistungen kaum etwas zu bieten hat. Ich fands toll als Du Dennis anfangs auch die Eier hattest und gegen den Strom geschwommen bist, außer 2 weiteren Freunden (die aber nur sporadisch mal voten, sich aber hier nie äußern) stehe ich da ja leider Gottes alleine da. Natürlich ist er ein guter Film, aber gerade die Charakterentwicklung ist bei einigen Figuren echt erschreckend blass und ich finde es einfach nicht in Ordnung, dass Waltz mit 2,5 Stunden Screentime als supporting "durchgeht" und den ganzen Buzz von DiCaprio und L. Jackson gestohlen hat. Wenn muss man auch die Eier haben und Waltz in Lead auszeichnen, da er aber da wohl nicht mal mehr nominiert worden wäre (zurecht!), packt man ihn in supporting und gut! Wie ein Wunschkonzert, dass finde ich einfach nicht richtig, dann hätte man auch locker Naomi Watts in supporting stecken können, damit das Rennen mal neuen Zunder bekommt! ^^ An 2 Oscars für Dango bei 5 Nominierungen kann ich einfach nicht glauben. Beid en BAFTAS und der Foreign Press war sowas abzusehen, aber der Academy traue ich da "mehr" zu! Und nun teert und federt mich! 😉

        • kaik

          Django ist der Hammer und Waltz der mit Abstand beste Nebe darsteller dieses Jahr – PSH habe ich noch nicht gesehen, der wird an diese Performance vielleicht rankommen. Hoffe so sehr auf Drehbuch und Supporting.

          • Johannes

            PSH ist, genau wie Waltz, ein Hauptdarsteller. Das ist das einzige, was mich ein bisschen stört. Ansonsten, ist er für mich mit Waltz gleichzustellen. Brilliante Leistung!

          • kaik

            Ach kommt, das macht doch nicht die Screentime aus, sondern die Bedeutung der Rolle…in Django ist Foxx Hauptdarsteller – in Master Phoenix. Für mich geht das in Ordnung.

      • Melanie Maria

        solche aktionen macht paddy doch öfter…:P

    • Stefan T.

      Ich würde echt meinen, dass "Lincoln" bei den Oscars weitaus besser abschneidet, denn wir dürfen nicht vergessen: Dieser Mann ist der Nationalheld und wird bis ins Mark von jedem in den Staaten verehrt! Deshalb denke ich nicht, dass am Ende nur Day-Lewis gewinnen wird! Film, Regie, Drehbuch, Nebendarsteller und Ton halte ich ebenso für realistische Siegkategorien! Diesen heroischen Aspekt darf man halt auch nicht unterschätzen.

  • Johannes



    – bitte seht euch David O. Russels Reaktion bei 2:45 an – es ist beschämend. Ich mochte Silver Linings sehr aber er ist soeben bei mir (wieder einmal) komplett unten durch.

    • Patrick

      Boah Wichser, ist mir vorher gar nicht aufgefallen! Sorry, aber Weinstein kann nur bei der Academy Oscars kaufen, nicht bei den BAFTAS. Die lassen sich nicht so leicht bestechen. Silver Linings kann von mir aus auch vorher schon en Nullrunde machen. Guter Flm, aber reichlich überbewertet und das Ende ist einfach schwach. 7/10. Ich bleibe dabei: RIVA for the WIN! Ich glaube immer mehr daran!

      • Stefan T.

        Nun ja, seine Meinung darf er gern haben, auch wenn der Gesichtsausdruck echt extrem abschätzig ist. Riva war eben die Beste des Jahres – und ich hoffe wirklich, dass die Mehrheit sich nicht von einer Durchschnittsleistung eines gerade entwachsenen Teenies blenden lässt!

        • Melanie Maria

          GAMMELIG!!!!