Golden Globes Gewinner!

ArgoGlobes

Die Golden Globes, der 2. wichtigste und bekannteste Filmpreise Hollywoods, wurde soeben vergeben. Hier die komplette, phasenweise überraschende Gewinnerliste:

Film Kategorien:

Best Picture: Argo
Best Director: Ben Affleck, Argo
Best Drama Actress: Jessica Chastain, Zero Dark Thirty
Best Drama Actor: Daniel Day-Lewis, Lincoln
Best Picture, Musical/Comedy: Les Miserables
Best Foreign Language Film: Amour, Michael Haneke – Austria
Best Actress Comedy: Jennifer Lawrence, Silver Linings Playbook
Best Actor Musical: Hugh Jackman, Les Miserables
Best Supporting Actress: Anne Hathaway, Les Miserables
Best Supporting Actor: Christoph Waltz, Django Unchained

Best Screenplay: Quentin Tarantino, Django Unchained
Best Original Score: Mychael Danna, Life of Pi
Best Song: Adele, Skyfall
Best Animated Feature: Brave

TV Kategorien:

Best TV Comedy: Girls
Best TV Drama: Homeland
Best Actress TV Drama: Claire Danes, Homeland
Best Actor TV Drama: Damian Lewis, Homeland
Best Actress TV Comedy: Lena Dunham, Girls
Best Actor TV Comedy: Don Cheadle, House of Lies
Best Actor: Miniseries: Kevin Costner, Hatfields & McCoys
Best Actress Miniseries: Julianne Moore, Game Change
Best Supporting Actress Miniseries: Maggie Smith

Best Supporting Actor Miniseries: Ed Harris, Game Change

Best Miniseries: Game Change

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, Golden Globes, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Melanie Maria

    Hihi, hab grad erfahren, dass ich um eine Ecke jemanden kenne, der in Argo mitgespielt hat 🙂

  • Heiko_S

    @ Joschi: *räusper* Du hattest bei der Liste Ed Harris bei Supporting Actor/TV und v. a. die wohl größte Überraschung Quentin bei Drehbuch vergessen. 😉

    Hab die mal ergänzt, weiß aber leider nicht wie ich die Leerzeichen wieder rauskriege.

  • Patrick

    Ich gehe dauernd Szenarien durch, indem ARGO bei den Oscars doch noch triumphieren kann, aber scheint schwierig zu werden. Best Picture bei weiteren 8 Mitkonkurrenten zu gewinnen, ohne Regienominierung, das wird ein Brocken. Wären Schnitt und Drehbuch Fix wäre das denkbar, aber so. Hmm…. Waltz scheint nach vorne gepusht zu werden, aber ohne SAG-Nom. Hmm… wen zeichnen die wohl aus? Hoffman oder Tommy Lee Jones? Finde Nebendarsteller eh enttäuschend: Waltz & Hoffman sind Co.-Leads und DeNiro, Arkin und LeeJones sind alle 3 gut, aber nicht Oscarwürdig. Aber anscheinend ist es DiCaprio ja auch nicht – schade. DDL dürfte FIX sein, aber sonst ist noch nix fix für Lincoln, kann auch im Debakel enden! Life of Pi sollte 3 Oscars bereits im Kasten haben, was ihn meiner Meinung nach momentan zum Favoriten macht, auch wenn das hier noch gerne untergraben wird. Es spricht vieles für ihn. Lustig wäre, wenn Haneke Regie, Original.Drehbuch und Auslandsfilm gewinnt und Argo Film, Schnitt und adapt. Drehbuch, dazu Life of Pi Musik, vis. Effekte und Kamera. hmm… hätte was, meint ihr nicht auch? Oder schnappt nun Tarantino Haneke den Drehbuch-Oscar weg? What a Year!!!

    • Melanie Maria

      das wäre allerdings endgeil!!!!

      • Patrick

        Würde ich mir auch wünschen. Wird Affleck den DGA "gewinnen" und setzt sich auch bei den BAFTAS durch (Regie ist da durchaus drin), dann ist das wirklich drin. ARGO hat einfach alles was man sich für einen Best Picture wünschen könnte, aber er müsste bestes adaptiertes Drehbuch gewinnen und ich weiß nicht ob der sich gegen Lincoln da durchsetzen kann sonst bleibt Lincoln wohlmöglich nur DDL als Gewinn. Einen großen Abräumer sehe ich auch nicht und die Zeit, dass Filme wie Lincoln ausgezeichnet werden ist auch irgendwie vorbei (Gott sei dank). Wie gesagt LIFE OF PI und SiLVER LININGS PLAYBOOK wurden von der Academy extrem gepusht, dass MUSS sich auch bei den Gewinnen in der Regel auswirken. Silver Linings bei Actress und vielleicht Drehbuch und Life of Pi hat schon 3 fast sichere Awards im Petto, also warum nicht auch Regie und Film?

        • Patrick

          Wären wir jetzt noch im Abstimmungsverfahren, hätte die Academy nach gestern LOCKER ben Affleck, anstelle von Zeitlin oder O´Russell gewählt, bin ich mir fast sicher!

    • Bill

      Ich persönlich glaube, der Affleck Snub könnte die Best Picture Siegeschancen von "Argo" – gerade in Anbetracht von Erfolgen wie jetzt bei den Globes – sogar erhöhen. Eine Trotzreaktion im Wahlverhalten kann man nicht ausschließen. Ich sehe den Film jedenfalls nicht chancenlos, gerade weil es die ganz klaren Frontrunner nicht wirklich gibt. Die Anzahl der Nominierungen von "Lincoln" und "Life of Pi" sind zwar beachtlich, aber dennoch sagt mir mein Gefühl, dass in diesem Jahr die Stimmen sehr ausgeglichen verteilt werden, und wer auch immer gewinnen sollte, wird dies vermutlich ohnehin mit hauchdünnem Abstand.