Golden Globe Gewinner 2015

Golden Globes 2015

Der große Gewinner des Abends ist mit 3 Golden Globe Awards erwartungsgemäß BOYHOOD geworden. BIRDMAN und THE THEORY OF EVERYTHING folgen jeweil smit 2 Preisen. Überraschungen gab es dieses Mal Zu Hauf, vor allem in den TV-Kategorien, aber schaut selbst und gebt Eure Meinung über die Gewinner ab! Allesamt verdient oder ist Euch wer ein Dorn im Auge und wen hättet ihr lieber auf dem “Podest” gesehen?

boyhood

BEST MOTION PICTURE – DRAMA
Boyhood

BEST DIRECTOR – MOTION PICTURE
Richard Linklater – Boyhood

BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MOTION PICTURE – DRAMA
Julianne Moore – Still Alice

BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MOTION PICTURE – DRAMA
Eddie Redmayne – Theory of Everyting

BEST MOTION PICTURE – COMEDY OR MUSICAL
The Grand Budapest Hotel

BEST PERFORMANCE BY AN ACTRESS IN A MOTION PICTURE – COMEDY/MUSICAL
Amy Adams – Big Eyes

BEST PERFORMANCE BY AN ACTOR IN A MOTION PICTURE – COMEDY/MUSICAL
Michael Keaton – Birdman

BEST SUPPORTING ACTRESS
Patricia Arquette – Boyhood

BEST SUPPORTING ACTOR
J.K Simmons – Whiplash

BEST ANIMATED FEATURE FILM
How To Train Your Dragon 2

BEST ORIGINAL SCORE – MOTION PICTURE
Johann Johannsson – The Theory of Everything

BEST ORIGINAL SONG
“Glory” (Selma)

BEST SCREENPLAY – MOTION PICTURE
Alejandro González Iñárritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris, Armando Bo – Birdman

BEST FOREIGN LANGUAGE FILM
Leviathan

TELEVISION

Best Actor in a TV Series, Drama
Kevin Spacey, House of Cards

Best Actress in a TV Series, Drama
Ruth Wilson, The Affair

Best TV Series
The Affair

Best TV Series, Comedy or Musical
Transparent

Best TV Movie or Miniseries
Fargo

Best Actress in a Miniseries or TV Movie
Maggie Gyllenhaal, The Honorable Woman

Best Actor in a Miniseries or TV Movie
Billy Bob Thornton, Fargo

Best Actor, TV Series Comedy
Jeffery Tambor, Transparent

Best Actress in a TV Series, Comedy
Gina Rodriguez, Jane the Virgin

Best Supporting Actress in a Series, Miniseries, or TV Movie
Joanne Froggatt, Downton Abbey

Best Supporting Actor in a Series, Mini-Series or TV Movie
Matt Bomer, The Normal Heart

===

Cecil B. Demille Award – George Clooney

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, Golden Globes, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Dennis

    Weitestgehend gute Preisträger. Für BOYHOOD freut es mich, der hat es echt verdient. So ein ambitioniertes Projekt sollte man auch dementsprechend würdigen. Mit den Darstellerpreisen bin ich ebenfalls einverstanden (außer Moore – Karriereauszeichnung). Amy Adams geht auch in Ordnung. Der Film war recht gut und lebt vor allem durch die Darstellungen von Adams und Waltz. Auch wenn es jetzt nicht die absolute Hammer-Performance war, so war die Kategorie jedoch allgemein schwach besetzt. Daher passt das schon. GRAND BUDAPEST HOTEL als bester Film Comedy/Musical war ne Überraschung – ganz netter und unterhaltsamer Film, auch wenn er etwas zu sehr gehypet wird. Der Preis geht aber für mich in Ordnung, da BIRDMAN im Nachhinein nicht der großer Wurf war, wie ich es mir erhofft hatte. Der lebt hauptsächlich von seinen Darstellern und der Inzenierung, aber inhaltlich etwas fad. Die BEST SCREENPLAY-Kategorie bei den Oscars wird echt spannend werden. Ich könnte zwischen GRAND BUDAPEST HOTEL, BIRDMAN und BOYHOOD aktuell keinen klaren Sieger nennen. Das wird ne spannende Nummer.

    • Melanie Maria

      also wenn adams jetzt nciht outstanding war, hätte man ihn ja wohl moore geben MÜSSEN! sie wars nämlich!
      pfff, karrieleistung, wen hättest du denn bei lead ausgezeichnet?

      • Dennis

        Jeden anderen der 4 Nominierten. Verstehe mich nicht falsch, ich mag Moore. Aber wenn sie schon einen Oscar hätte, dann würde STILL ALICE dieses Jahr keinerlei Beachtung finden. Die Industrie WILL ihr nur endlich den Preis geben. Die Rolle ist aber allenfalls gut, aber nicht herausragend, geschweige denn oscarwürdig. Hab gestern CAKE gesehen, kein doller Film, aber Aniston spielt wahnsinnig gut. Sie hat selbstverständlich nicht die beeindruckendendere Karriere wenn es um Schauspielleistung geht, aber sie liefert in diesem Jahr die bessere Leistung. Und allein darum sollte es gehen. Auch Pike und Jones sind besser als Moore in diesem Jahr. Machen wir uns also nix vor: STILL ALICE IST ein Karrier-Oscar.

  • Christian

    Freut mich unglaublich für Fargo, Billy Bob Thornton und ganz besonders für Leviathan, der deutlich mehr zu bieten hat als z.B. Ida.

    Original Screenplay dürfte wirklich spannend werden, während adapted leider schon ziemlich sicher zu sein scheint. Gone Girl hatte für mich kein wirklich starkes Drehbuch, aber evtl sind die anderen auch nicht gerade besser. The Theory of Everything hätte den z.B. auch nicht verdient.

    • Leviathan ist so ein unglaublich intensiver Film – bin richtig, richtig froh, dass er gewonnen hat, auch wenn ich Ida sehr mochte, dennoch ist der russische Beitrag mMn ein Meisterwerk. Hoffe inständig auf einen heimischen Kinostart.

      Original Screenplay Kategorie hat im Prinzip 3 Anwärter, die es alle verdient hätten. Hoffe bei den Oscars auf einen Split zwischen Film (Birdman), Regie (Linklater – Boyhood) und Script (Anderson – Grand Budapest Hotel). Damit könnte ich mich sehr anfreunden.

      • Christian

        In Deutschland kommt Leviathan am 12.März in die Kinos 😀

        • Patrick

          Joschi hat ihn aber schon gesehen! Der Mann hat Kontakte!

          Birdman wird aber denke ich nur mit Keaton und für die Kameraarbeit letzten Endes einen richtig guten Shot haben! Boyhood scheint zu gesetzt zu sein. Birdman hätte meines erachtens auch den Globe (Comedy) bekommen müssen, wobei ich mich ja noch frage, warum der Film ne Comedy sein soll, ähnlich wie Big Eyes. Echt Arschlos sowas!

          • Christian

            Ich hab ihn auch schon gesehen (wie könnte ich mich sonst über dessen Sieg freuen?) und das ohne wichtige Kontakte ^^

          • Also Kontakte habe ich aber nicht zum Leviathan-Verleih 😀 Leviathan lief bei der Viennale 🙂

          • wirst sehen – Birdman hat eine sehr feine Komik =)

          • Dennis

            BIRDMAN ist ne schwarze Komödie. Der hat eben einen sehr subtilen Humor, ist also bei Comedy/Musical gut aufgehoben. BIG EYES ist so ein Grenzfall. Aber auch bei dem musste ich sehr oft schmunzeln, vor allem gegen Ende hin. Burton hat den schon sehr komödiantisch inszeniert. Passt also schon…

  • kaik

    Gute Gewinner – außer beim Animationsfilm. Aber LEGO MOVIE bekommt dann halt den Oscar.

    Ich schätze irgendwie, dass Boyhood auch noch Screenplay bekommt. 4 Oscars werden die dem schon geben.

    • Patrick

      Ich weiß nicht, 3 Oscars für den Besten Film scheint gerade in Mode zu sein, siehe ARGO und 12 YEARS A SLAVE. Was mir aber gefällt ist, dass dieses Jahr sehr weit gestreut wird, kein GRAVITY, der die Technics komplett abräumen wird, da Interstellar gerade die Puste ausgeht und er vermutlich mit Effekte und einer Tonkategorie abgespeist wird. Richtig so! ;-P

      Denke auch das LEOGO MOVIE trotzdem gewinnt, wobei der wie gesagt mir nur am Anfang und beim grandiosen Ende richtig gut gefallen hat. Hatte mir da viel mehr versprochen und war etwas genervt im MItelteil, aber das Ende ist echt brillant, aber who knows. Big Hero 6 aber nicht unterschätzen, der wird gut werden.

  • Nathalie

    Wo kann ich denn noch mal meine Golden Globe-Tips einsehen? Würde einfach nur gerne meine Treffer/Punkte wissen …

    Ich hab' mich übrigens immens für die Preise für Transparent gefreut. Tolle Serie. Irgendwer schrieb hier, dass Gaby Hoffmann eine Nominierung absolut verdient hätte. Da stimme ich komplett zu!!

    • Melanie Maria

      Hallo Nathalie,

      irgendjemand rechnet das aus und wird es dann auf der seite veröffentlichen.

      • Nathalie

        Aaah okay. Danke für die Info Melanie. Dachte schon, ich wäre einfach nur zu blöd. 😉 Kann ich denn später auch noch mal meine Tips sehen? Habe die nämlich nicht gespeichert und wäre einfach nur neugierig, wo ich so richtig bzw. daneben lag.