Unsere erste Oscar-Prognose für die Saison 2013/2014

Johannes, Heiko, Patrick und ich haben uns zusammen gesetzt und mal einen ersten Überblick über unsere möglichen Kandidaten in die wichtigsten Kategorien (Film, Regie, die vier Darsteller-Kategorien und die beiden Drehbuch-Kategorien) der nächsten Oscar-verleihung zusammengetragen. Dabei gab es einiges an Übereinstimmungen, Zwei-gegen-Zwei-Entscheidungen und Kandidaten wo man auf einsamer Position verblieb. Die vollständige Liste kann man sich hier anschauen: Oscar Prognose 2013/2014.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, Intern, Oscar. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Oh man, Winslet hat nun keiner mehr unter den Top 5. Ich will aber dran glauben, ich will, ich will, ich will. ;-( Hoffentlich floopt Mr. Banks und für Labor Day wird die Werbetrommel mal etwas mehr gedreht. 😉 Immerhin habt ihr den noch 2 als Drehbuchnominierung dabei. Tatsächlich könnten am Ende dieselben Nominierugen wie für "Little Children" rausspringen (Hauptrolle Winslet, nebenrolle Brolin, Drehbuch Reitman), obwohl der ganz anders ist, als man erst vermuten mag. Der ist viel düsterer.

  • Dennis

    Ich denke mal, dass "Saving mr. Banks" nicht floppen wird. Es ist ein Familienfilm über Disney und über einen der beliebtesten Charaktere der Filmgeschichte. Tom Hanks spielt mit. Und nach den ersten Screenings vor kurzem waren sich die Kritiker über die gute Qualität des Films ziemlich einig. Viele haben ihn sogar als möglichen Spoiler für "12 Years a slave" gesehen und rechnen ihm hohe Chancen für den Drehbuch-Oscar ein. Mr. Banks wird kommende Saison eine große Rolle spielen, denke ich…

    Mich verwundert es aber, wie man Oprah Winfrey nicht auf der Nominierungsliste stehen haben kann? Die Frau ist so ziemlich gesetzt… 😉