Verpasste Oscar-Rollen: 2012er-Edition

Wie fühlen sich wohl Schauspieler, die für eine Rolle im Gespräch waren und die später für einen Oscar nominiert oder sogar gewonnen hat? Manche werden sich bestimmt geärgert haben, denn einige von ihnen hätten in diesen Rollen unter Umständen ebenfalls eine Nominierung erhalten können.

Auf genau diese Fälle möchte ich gerne mal einen Blick werfen und schauen wem da alles eine solche Rolle durch die Lappen gegangen ist.

Dieses Mal ist das Jahr 2012 dran.


Gecastet: Gary Oldman
ebenfalls im Gespräch: John Hurt



Gecastet: Rooney Mara
ebenfalls im Gespräch: Carey Mulligan, Ellen Page, Kristen Stewart, Natalie Portman, Mia Wasikowska, Keira Knightley, Anne Hathaway, Olivia Thirlby, Emily Browning, Eva Green, Scarlett Johansson, Sophie Lowe, Sarah Snook, Léa Seydoux, Emma Watson, Evan Rachel Wood und Katie Jarvis



Gecastet: Michelle Williams
ebenfalls im Gespräch: Scarlett Johansson, Elaine Hendrix, Kate Hudson und Amy Adams

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Awards, Filme, Oscar. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Katie Jarvais hätte auch sehr gut als Elizabeth Salander gepasst, aber bin mit Rooney Mara sehr zufrieden gewesen und sie passte meines erachtens auch nen minimalen Tick besser als Noomi Rapace, wobei die schon grandios war!

    Scarlett Johansson als Marilyn hab ich auch mitbekommen, hätte Optisch evtl. besser gepasst, aber Williams ist um Meilen ne bessere Darstellerin.

    John Hurt hätte auch gepasst, aber Gary Oldman war brilliant.