Österreichs Oscar-Beitrag: “Das finstere Tal”

Nachdem vor wenigen Tagen der deutsche Beitrag ausgewählt wurde, steht nun auch Österreichs Kandidat für das kommende Oscar-Rennen fest: “Das finstere Tal” von Regisseur Andreas Prochaska wurde von der FAMA, dem Fachverband der Film- und Musikindustrie, ausgewählt. “Prochaska hat ein uramerikanisches Genre ins Alpenland übertragen, die Kombination mit dem Heimatdrama funktioniert glaubhaft und fasziniert”, so die Begründung der Jury. Bereits im Mai diesen Jahres, wurde der Film 8 mal mit dem deutschen Filmpreis ausgezeichnet.

Die Oscar-Nominierungen werden am 15. Jänner 2015 bekannt gegeben und die Preise am 22. Februar 2015 verliehen.

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher
Nebenberuflich: Passionierter Cineast

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, News, Oscar. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    Also die Österreicher schicken viel Bessere Kandidaten ins Rennen, wenn man sich mal die letzten 10 Jahre anschaut, als Deutschland. Beide haben seit 2002 2 Siege eingefahren, aber die Vielfalt der Einreichung, gehört definitiv den Österreichern. Drücke Euch die Daumen, für Deutschland sehe ich keine Chance dieses Jahr!

  • kaik

    Beim Filmpreis fand ich die Ausschnitte schon großartig. Muss den Film sehen.

    Ich freue mich ja immer, wenn es europäische Filmemacher schaffen, vom Look und Stil her ein Werk zu machen, das auch in Hollywood hätte entstehen können (deswegen bin ich ja so ein großer Bullyfan). Alles andere ist immer so Fernsehfilm.