Media Monday #66

Wir steigen direkt in der 66. Runde des Media Monday vom Medienjournal ein und hier sind unsere Antworten!

HEIKO
1. Dan Aykroyd gefiel mir am besten in Blues Brothers.

2. Lucio Fulci hat mit Django – Sein Gesangbuch war der Colt seine beste Regiearbeit abgelegt, weil Franco Nero einfach der beste “Django” ist.

3. Angelina Jolie gefiel mir am besten in Girl, Interrupted – Durchgeknallt (schauspielerisch); Gia – Preis der Schönheit (optisch). 😉.

4. Wenn ihr die Wahl hättet, entweder zwanzig gänzlich unbekannte Filme geschenkt zu bekommen über die ihr rein gar nichts wisst oder alternativ, euch fünf Filme nach Belieben aussuchen zu können, wofür würdet ihr euch entscheiden und warum?
Letzteres, weil ich ungern die Katze im Sack kaufe, und schon gar nicht 20fach 😉

5. Die BBC im Vergleich zu unseren hiesigen öffentlich-rechtlichen Fernsehangeboten ist wie ein 35 Jahre alter Bruichladdich im Vergleich zu Racke Rauchzart.

6. Das deutsche Kino hat in letzter Zeit wieder an Attraktivität gewonnen.

7. Mein zuletzt gesehener Film war Halloween H20 und der war mittelmäßig, weil keiner der Nachfolger an das 78’er-Original rankommt, die direkten Vorgänger aber im direkten Vergleich unterirdisch waren.

STEPHAN
1. Dan Aykroyd gefiel mir am besten in Blues Brothers.

2. Lucio Fulci hat mit Django – Sein Gesangbuch war der Colt seine beste Regiearbeit abgelegt, weil es der einzige Film von ihm ist, den ich gesehen habe.

3. Angelina Jolie gefiel mir am besten in Mr. & Mrs. Smith.

4. Wenn ihr die Wahl hättet, entweder zwanzig gänzlich unbekannte Filme geschenkt zu bekommen über die ihr rein gar nichts wisst oder alternativ, euch fünf Filme nach Belieben aussuchen zu können, wofür würdet ihr euch entscheiden und warum?
Mich würden die zwanzig gänzlich unbekannte Filme mehr interessieren. Vielleicht entdeckt man dadurch ja den einen oder anderen Schatz, den man unter normalen Umständen nicht gesehen hätte.

5. Die BBC im Vergleich zu unseren hiesigen öffentlich-rechtlichen Fernsehangeboten produziert die besseren Serien und Dokumentationen.

6. Das deutsche Kino ist vielleicht nicht so schlecht wie es sich allgemein darstellt, aber doch zu festgebohrt in seinen Genres.

7. Mein zuletzt gesehener Film war Agent Hamilton – Im Interesse der Nation und der war eine gute schwedische Version/Alternative zu James Bond, weil Mikael Persbrandt die Rolle super verkörpert, die Spannung und die handgemachte Action stimmt und der Film eine ziemlich fiese Szene zu bieten hat, die ich in dieser Art auch noch nicht gesehen habe.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Media Monday. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Patrick

    1. Dan Aykroyd gefiel mir am besten in Blues Brothers.

    2. Lucio Fulci hat mit Django – Sein Gesangbuch war der Colt seine beste Regiearbeit abgelegt.

    3. Angelina Jolie gefiel mir am Besten in A Mighty heart, gefolgt von Changeling und Leben und lieben in L.A. 😉

    4. Wenn ihr die Wahl hättet, entweder zwanzig gänzlich unbekannte Filme geschenkt zu bekommen über die ihr rein gar nichts wisst oder alternativ, euch fünf Filme nach Belieben aussuchen zu können, wofür würdet ihr euch entscheiden und warum?

    Nach meinem belieben. In meine Filmsammlung möchte ich nur ausgewählte Filme zulassen! Da bin ich Eigen! 😉

    5. Die BBC im Vergleich zu unseren hiesigen öffentlich-rechtlichen Fernsehangeboten produziert die besseren Serien und Dokumentationen.

    6. Das deutsche Kino ist vielleicht nicht so schlecht wie es sich allgemein darstellt, aber doch zu festgebohrt in seinen Genres.

    7. Mein zuletzt gesehener Film war sicher einer meiner Klassiker, die ich mir immer wieder neu zuschicken lasse! ^^