Meine Prognose der Oscar-Gewinner

Oscar44Viele von euch haben schon beim diesjährigen Oscar-Tippspiel mitgemacht. Für diejenigen, die sich vielleicht noch unsicher sind, gibt es nun meine persönliche Einschätzung der Oscar-Nacht. Nachdem ich mir bis vor wenigen Tagen in manchen Kategorien noch relativ unsicher war, kann ich euch nun (endlich) ruhigen Gewissens meine Tipps präsentieren:

Bester Film

  • American Hustle
  • Captain Phillips
  • Dallas Buyers Club
  • Gravity
  • 12 Years a Slave
  • Her
  • Nebraska
  • Philomena
  • The Wolf of Wall Street

Bester Regisseur

  • Steve McQueen (12 Years a Slave)
  • David O. Russell (American Hustle)
  • Alexander Payne (Nebraska)
  • Martin Scorsese (The Wolf of Wall Street)
  • Alfonso Cuaron (Gravity)

Bester Hauptdarsteller

  • Christian Bale (American Hustle)
  • Bruce Dern (Nebraska)
  • Leonardo DiCaprio (The Wolf of Wall Street)
  • Chiwetel Ejiofor (12 Years a Slave)
  • Matthew McConaughey (Dallas Buyers Club)

Beste Hauptdarstellerin

  • Amy Adams (American Hustle)
  • Sandra Bullock (Gravity)
  • Judie Dench (Philomena)
  • Cate Blanchett (Blue Jasmine)
  • Meryl Streep (Im August in Osage County)

Bester Nebendarsteller

  • Bradley Cooper (American Hustle)
  • Barkhad Abdi (Captain Phillips)
  • Michael Fassbender (12 Years a Slave)
  • Jared Leto (Dallas Buyers Club)
  • Jonah Hill (The Wolf of Wall Street)

Beste Nebendarstellerin

  • Sally Hawkins (Blue Jasmine)
  • Lupita Nyong’o (12 Years a Slave)
  • Julia Roberts (Im August in Osage County)
  • Jennifer Lawrence (American Hustle)
  • June Squibb (Nebraska)

Bestes Drehbuch – Original

  • Woody Allen (Blue Jasmine)
  • Bob Nelson (Nebraska)
  • Eric Warren Singer & David O. Russel (American Hustle)
  • Craig Borten & Melisa Wallack (Dallas Buyers Club)
  • Spike Jonze (Her)

Bestes Drehbuch – Adaptation

  • Steve Coogan & Jeff Pope (Philomena)
  • John Ridley (12 Years a Slave)
  • Terence Winter (The Wolf of Wall Street)
  • Richard Linklater, Julie Delphy & Ethan Hawke (Before Midnight)
  • Billy Ray (Captain Phillips)

Bester Schnitt

  • Jay Cassidy, Crispin Struthers & Alan Baumgarten (American Hustle)
  • Alfonso Cuaron & Mark Sanger (Gravity)
  • Christopher Rouse (Captain Phillips)
  • John Mac McMurphy & Martin Pensa (Dallas Buyers Club)
  • Joe Walker (12 Years a Slave)

Bestes Szenenbild

  • K.K. Barrett & Gene Serdena (Her)
  • Judy Becker & Heather Loeffler (American Hustle)
  • Catherine Martin & Beverley Dunn (Der große Gatsby)
  • Andy Nicholson, Rosie Goodwin & Joanne Woollard (Gravity)
  • Adam Stockhausen & Alice Baker (12 Years a Slave)

Beste Kamera

  • Roger A. Deakins (Prisoners)
  • Bruno Delbonnel (Inside Llewyn Davis)
  • Emmanuel Lubezki (Gravity)
  • Philippe Le Sourd (The Grandmaster)
  • Phedon Papamichael (Nebraska)

Beste Musik

  • William Butler & Owen Pallett (Her)
  • Steven Price (Gravity)
  • John Williams (Die Bücherdiebin)
  • Alexandre Desplat (Philomena)
  • Thomas Newman (Saving Mr. Banks)

Bester Song

  • Kristen Anderson Lopez & Robert Lopez – “Let It Go” (Die Eiskönigin)
  • Paul Hewson, Dave Evans, Adam Clayton & Larry Mulllen – “Ordinary Love” (Mandela: Der lange Weg zur Freiheit”)
  • Karen O & Spike Jonze – “The Moon Song” (Her)
  • Pharrell Williams – “Happy” (Ich – Einfach unverbesserlich 2)

Beste Kostüme

  • Catherine Martin (Der große Gatsby)
  • Patricia Norris (12 Years a Slave)
  • Michael O’Connor (The Invisible Woman)
  • William Chang Suk Ping (The Grandmaster)
  • Michael Wilkinson (American Hustle)

Bestes Make-Up & Hairstyling

  • Joel Harlow & Gloria Pasqua-Casny (The Lone Ranger)
  • Adruita Lee & Robin Mathews (Dallas Buyers Club)
  • Stephen Prouty (Jackass Presents: Bad Grandpa)

Beste Tonmischung

  • Christopher Boyes, Michael Hedges, Michael Semanick & Tony Johnson (Der Hobbit: Smaugs Einöde)
  • Chris Burdon, Mark Taylor, Mike Prestwood Smith & Chris Munro (Captain Phillips)
  • Andy Koyama, Beau Borders & David Brownlow (Lone Survivor)
  • Skip Lievsay, Niv Adiri, Christopher Benstead & Chris Munro (Gravity)
  • Skip Lievsay, Greg Orloff & Peter F. Kurland (Inside Llewyn Davis)

Bester Tonschnitt

  • Steve Boeddeker & Richard Hymns (All Is Lost)
  • Brent Burge (Der Hobbit: Smaugs Einöde)
  • Glenn Freemantle (Gravity)
  • Wylie Stateman (Lone Survivor)
  • Oliver Tarney (Captain Phillips)

Beste Visuelle Effekte

  • Tim Alexander, Gary Brozenich, Edson Williams & John Frazier (The Lone Ranger)
  • Roger Guyett, Patrick Tubach, Ben Grossman & Burt Dalton (Star Trek Into Darkness)
  • Joe Letteri, Eric Saindon, David Clayton & Eric Reynolds (Der Hobbit: Smaugs Einöde)
  • Christopher Townsend, Guy Williams, Erik Nash & Dan Sudick (Iron Man 3)
  • Tim Webber, Chris Lawrence, Dave Shirk & Neil Corbould (Gravity)

Bester fremdsprachiger Film

  • The Broken Circle Breakdown (Belgien)
  • La Grande Bellezza – Die große Schönheit (Italien)
  • Die Jagd (Dänemark)
  • The Missing Picture (Kambodscha)
  • Omar (Palästina)

Bester Animationsfilm

  • Die Croods
  • Die Eiskönigin
  • Ernest & Celestine
  • Ich – Einfach unverbesserlich 2
  • The Wind Rises

Beste Dokumentation

  • 20 Feet from Stardom
  • The Act of Killing
  • Cutie and the Boxer
  • Dirty Wars
  • The Square

Bester Kurzfilm

  • Aquel No Era Yo (That Wasn’t Me)
  • Avant Que De Tout Perdre (Just Before Losing Everything)
  • Helium
  • Pitääkö Mun Kaikki Hoitaa? (Do I Have to Take Care of Everything?)
  • The Voorman Problem

Bester animierte Kurzfilm

  • Feral
  • Get a Horse!
  • Mr. Hublot
  • Possessions
  • Room on the Broom

Bester Dokumentar-Kurzfilm

  • CaveDigger
  • Facing Fear
  • Karama Has No Walls
  • The Lady in Number 6: Music Saved My Life
  • Prison Terminal: The Last Days of Private Jack Hall

Oscar-Verteilung:

“Gravity”:Academy Award IconAcademy Award IconAcademy Award IconAcademy Award IconAcademy Award IconAcademy Award IconAcademy Award Icon

12 Years a Slave”: Academy Award IconAcademy Award IconAcademy Award Icon

“Dallas Buyers Club”: Academy Award IconAcademy Award IconAcademy Award Icon

“Der große Gatsby”: Academy Award IconAcademy Award Icon

“Die Eiskönigin”: Academy Award IconAcademy Award Icon

Blue Jasmine”: Academy Award Icon

“Her”: Academy Award Icon

“The Act of Killing”: Academy Award Icon

“La Grande Bellezza – Die große Schönheit”: Academy Award Icon

“The Voorman Problem”: Academy Award Icon

“Get a Horse!”: Academy Award Icon

“The Lady in in Number 6”: Academy Award Icon

Über Johannes Marksteiner

Hauptberuflich: Radio-Redakteur und Sprecher Nebenberuflich: Passionierter Cineast
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Oscar, Prognosen. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Stefan T.

    Irgendwie glaube ich nicht daran, dass "Der Große Gatsby" zwei von zwei möglichen Oscars holen wird, auch wenn er es zweifelsohne verdient hätte – und mehr! Szenenbild wird wohl eher an "12 Years A Slave" gehen…
    Zudem tippe ich in Bezug auf den Dokumentarfilm eher auf "The Square"…

  • Patrick

    Oh man, dass sind genau meine Tipps, wobei ich große Chancen für "Captain Phillips" sehe. Ich denke auch, dass irgendwo Überraschungen auftauchen und Kostümdesign und Austattung könnte diese sein, auch wenn The Great Gatsby dort Frontrunner sind. Wenn American Hustle was gewinnen sollte, dann dort bzw. 12 Years a Slave, um als früher Indikator für Best Picture zu gelten! Wenn Lawrence wieder gewinnt, werde ich keinen Spaß an der Verleihung haben. Bitte nicht 2x hintereinander für 2 gute, aber nicht herausragende Leistungen!

  • Nicht ein Mal AMERICAN HUSTLE? Mutig. Einige Übereinstimmungen mit meinen Tipps, so viel kann ich auch schon mal verraten 😉

    • Stefan T.

      Ich schätze eher, dass "AH" letzten Endes, auch wenn es mir nicht gefallen wird, mit zwei Oscars ausgezeichnet werden wird: Drehbuch und Nebendarstellerin… Schade, dass er nicht für's Make-Up wählbar ist, denn das wäre der einzige Oscar, den ich ihm gegönnt hätte…

  • bzgl American Hustle – das ist eben die Gefahr – entweder es geht VOLL auf oder er geht KOMPLETT daneben. Sollt es daneben gehen, glaub ich auch nicht unbedingt an 1-2 tröstende Oscars. Das hat nicht bei "Gangs of New York" oder "True Grit" gezogen und wird sich bei "American Hustle" hoffentlich fortsetzen 😉 so einen kompletten ShutOut mit vielen Nominierungen hatten wir außerdem glaub ich seit "True Grit" nicht mehr. Für mich ist "American Hustle" in keiner Kategorie DER Favorit den es zu schlagen gilt. Lawrence maximal aber wie gesagt – Lupita geh ich stark davon aus, dass sie gewinnt. Lawrence nach dem letzten Jahr wieder gewinnen? I don't think so. BAFTA bzw. Globe hatten mMn andere Gründe, Lawrence auszuzeichnen.
    Captain Phillips trau ich nur einen Oscar zu – das ist bei "Best Editing" – das ist ehrlich gesagt auch die Kategorie, bei der ich am längsten überlegt habe.