Oscar-Chancen für: Alan Rickman

Für welche Filme hätte Alan Rickman Chancen auf eine Oscar-Nominierung gehabt?


Wie verrückt und aus tiefstem Herzen (OT: Truly Madly Deeply) (1992)
BAFTA [G] | Seattle [F]



Robin Hood – König der Diebe (OT: Robin Hood: Prince of Thieves) (1992)
BAFTA [G] | Chicago [K]



Schliesse meine Augen – Begehre oder Töte mich (OT: Close My Eyes) (1992)
Seattle [F]



Sinn und Sinnlichkeit (OT: Sense and Sensibility) (1996)
BAFTA [G] | Utah [K] | Chlotrudis [F]



Michael Collins (1997)
BAFTA [G]



Bottle Shock (2009)
Seattle [F]



Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2 (OT: Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 2) (2012)
St. Louis [K]

Legende: [G] (Oscar, Golden Globes, BAFTA, SAG) | [K] (Kritikervereinigungen) | [F] (Festivals)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Awards, Filme, Oscar, Oscar-Chancen für. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Im Gegensatz zu den früheren Artikeln frei von persönlichen Gefühlen und Vorlieben.

    Wirklich realistische Chancen auf eine Oscar-Nominierung hatte Rickman tatsächlich nie. Am ehesten vielleicht noch für seine Leistung in "Sinn und Sinnlichkeit". Aber da schnappte sich ein anderer Brite die Oscar-Nominerung: Tim Roth für seine Leistung in "Rob Roy" der davor schon für den Golden Globe nominiert war und lustiger Weise Rickman bei den BAFTAs schlug.

  • Stefan T.

    Ich habe den Traum immer noch nicht aufgegeben, dass er – einer der begabtesten Charakterdarsteller überhaupt – irgendwann eine großeRolle bekommt und sich Oscarpreisträger nennen darf. Er ist eine Bereicherung für jeden Film! Wäre "Das Parfüm" keine deutsche Preoduktion gewesen, hätte er wahrscheinlich eine Nominierung erhalten. Für "Sinn & Sinnglichkeit" oder "Truly, Madly, Deeply" hätte er es auch verdient gehabt und natürliche als Honorierung seiner zehjährigen, grandiosen Darstellung als Severus Snape! (Das Bild ist übrigens aus "Der Halbblutprinz". 🙂 )

  • kaik

    Alan Rickman ist wirklich so ein Vertreter, wenn er eine Nebenrolle hat, wertet das den Film auf. John Goodman fällt mir da auch noch ein. Wen gibts noch? Früher Freeman, aber der verbraucht sich m.E. nach zurzeit in jedem zweiten Film.

    • Patrick

      Ja Rickman und Goodman, aber auch Donald Sutherland fällt mir da spontan noch ein, sind wirklich welche, die jeden Film aufwerten und nie die Anerkennung (sprich mal eien Oscarnminierung) erhalten haben, obwohl diese verdient gewesen wären.

      Leistungstechnisch hätte da aber schon mal ene Abfallen dürfen, aber eben nicht müssen. SNOW CAKE fällt mir da noc spontan ein, wofür Rickman ruhig mal Anerkennung verdient gehabt hätte Aber Plummer hatten die auch nie auf dem schirm und plötzlich 2 Nominierungen inkl. einem Gewinn, man darf also noch hoffen!