Eddie Award Nominierungen

Eddie Awards
Wird Finchers Stammcutter Kirk Baxter 3 Oscars in Folge abräumen? Die Chancen stehen meines erachtens gut, denn das hier Boyhood abräumt ist eher unwahrscheinlich!

Der Schnittpreis der Fachleute geben traditionell schon eine sehr gute Richtung über die möglichen oscarnominierten Filme vor. Das Fehlen von Selma und Theory of Everything überraschen, allerdings stimmen dort nicht dieselben Fachleute ab, sondern der gesammte Pulp der Filmschaffenden, so dass es traditionell zu Überraschungen kommen könnte…BEST EDITED FEATURE FILM (DRAMATIC)

  • Joel Cox, ACE & Gary Roach, ACE, American Sniper
  • Sandra Adair, ACE, Boyhood
  • Kirk Baxter, ACE, Gone Girl
  • William Goldenberg, ACE, The Imitation Game
  • John Gilroy, ACE, Nightcrawler
  • Tom Cross, Whiplash

BEST EDITED FEATURE FILM (COMEDY OR MUSICAL)

  • Douglas Crise & Stephen Mirrione, ACE, Birdman
  • Fred Raskin, Hughes Winborne, ACE & Craig Wood, ACE, Gardians of the Galaxy
  • Wyatt Smith, Into the Woods
  • Leslie Jones, ACE, Inherent Vice
  • Barney Pilling, Grand Budapest Hotel

BEST EDITED ANIMATED FEATURE FILM

  • Tim Mertens, Big Hero 6
  • Edie Ichioka, ACE, The Boxtrolls
  • David Burrows & Chris McKay, Leo Movie

BEST EDITED DOCUMENTARY (FEATURE)

  • Mathilde Bonnefoy, Citizen Four
  • Aaron Wickenden, Finding Vivian Maier
  • Elisa Bonora

, Glen Campbell: I´ll be me

BEST EDITED DOCUMENTARY (TELEVISION)

  • John Duffy, ACE, Michael O’Halloran & Eric Lea, Cosmos: A SpaceTime Odyssey: Standing Up in the Milky Way
  • Troy Takaki, ACE & Joey Vigour, Pauly Shore Stands Alone
  • Erik Ewers, The Roosevelts: An Intimate History: Episode 3 / The Fire of Life

BEST EDITED HALF-HOUR SERIES FOR TELEVISION

  • Brian Merken & Tim Roche, Silicon Valley: “Optimal Tip to Tip Efficiency”
  • Anthony Boys, Veep: “Special Relationship”
  • Catherine Haight, Transparent: Pilot

BEST EDITED ONE-HOUR SERIES FOR COMMERCIAL TELEVISION

  • Scott Powell, ACE, 24: “10pm to 11am”
  • Christopher Gay, Mad Men: “Waterloo”
  • Elena Maganini, ACE & Michael Ornstein, ACE, Madam Secretary: “Pilot”
  • Yan Miles, Sherlock: “His Last Vow”
  • Scott Vickrey, ACE, The Good Wife: “A Few Words”

BEST EDITED ONE-HOUR SERIES FOR NON-COMMERCIAL TELEVISION

  • Affonso Goncalves, True Detective: “Who Goes There”
  • Aqlex Hall, True Detective: “The Secret Fate of All Life”
  • Byron Smith, House of Cards: “Chapter 14”

BEST EDITED MINISERIES OR MOTION PICTURE FOR TELEVISION

  • Regis Kimble, Fargo “Buridan’s Ass”
  • Jeffrey M. Werner, ACE, Olive Kitteridge: “A Different Road”
  • Aqdam Penn, The Normal Heart

BEST EDITED NON-SCRIPTED SERIES

  • Hunter Gross, Anthony Bourdain: Parts Unknown: “Iran”
  • Josh Earl, ACE & Johnny Bishop, Deadliest Catch: “Lost At Sea”
  • Joe Langford & Nick Carew, Vice: “Greenland is Melting & Bonded Labor”

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Dennis

    Ich finde es ehrlich gesagt sehr merkwürdig, dass BIRDMAN nicht unter den Nominierten ist. Ich dachte, grade den Schnitt-Oscar hätte er sicher in der Tasche durch die unkonventionelle Zusammensetzung der Einstellungen.

    • Patrick

      Doch ist er! Schau mal unter "Comedy/Musical nach! 😉

      Ansonsten bliebt die Frage, welche 5 glaubt ihr machen das Rennen am Ende bei den Oscars? Ich glaube an eine Mischung aus Frontrunner wie Boyhood und Birdman, The Imitation Game evtl. noch The Theory of Everything und Selma und die sich durch ihren Schnitt sehr hervorheben wie Gone Girl oder Whiplash, wobei letzterer schon ne kleine Sensation wäre! Gone Girl oder Birdman for the Win!

      • Dennis

        Ah, da habe ich wohl nicht weit genug nach unten gescrollt…

        "Whiplash" hätte die Nominierung für den Schnitt mehr als verdient. Gestern gesehen. Kritik folgt. Hammerfilm!