New York Film Critics Circle Awards

nyfcc3

Die New York Critic Awards zählen mit denen aus L.A. zu den Einflussreichsten der Branche. Spannend, dass LA LA LAND nur einen Preis erhalten hat, dafür aber den TOP-Preis. MOONLIGHT sitzt nach all der Awardliebe wohl fest im Sattel, ebenso MANCHESTER BY THE SEA. TONI ERDMANN scheint nach 10 Jahren Deutschland endlich wieder zu einer Oscarnominierung verhelfen zu können.

  • BESTER FILM: La la Land
  • BESTE REGIE: Barry Jenkins MOONLIGHT
  • BESTES DREBUCH: Kenneth Lonergan MANCHESTER BY THE SEA
  • BESTE DARSTELLERIN: Isabelle Huppert ELLE & THE THINGS TO COME
  • BESTER DARSTELLER: Casey Affleck MANCHESTER BY THE SEA
  • BESTE NEBENDARSTELLERIN: Michelle Williams MANCHESTER BY THE SEA & CERTAIN WOMEN
  • BESTER NEBENDARSTELLER: Mahershala Ali MOONLIGHT
  • BESTE KAMERA: James Laxton MOONLIGHT
  • BESTER ANIMATIONSFILM: ZOOTOPIAN
  • BESTER DOKUMENTARFILM: O.J. MADE IN AMERICA
  • BESTER FREMDSPRACHIGER FILM: TONI ERDMANN
  • BESTER DEBÜTFILM[TIE] Kelly Fremon Craig THE EDGE OF SEVENTEEN and Trey Edward Shults KRISHA
  • Special Award: Thelma Schoonmaker & Julie Dash DAUGHTERS OF THE DUST (25th Anniversary Restoration)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Awards, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Stefan T.

    Angesichts der allseitigen Nominierungen sollte ich mir "Toni Erdmann" wirklich langsam mal zu Gemüte führen. Die Neugier auf "Manchester By The Sea" ist inzwischen ähnlich groß wie im Falle von "Nocturnal Animals".