Preisträger des Festival des Deutschen Films 2014

FFLU Header 2


Bereits am Samstag abend wurden die offiziellen Preisträger des Festival des Deutschen Films 2014 auf der Parkinsel von Ludwigshafen am Rhein bekannt gegeben.
Das Festival gilt mittlerweile nach der Berlinale als das zweitgrößte Publikumsfilmfest in Deutschland. So konnte im Jubiläumsjahr mit über 78000 Gästen erneut ein Besucherrekord aufgestellt werden.
Deutsche Filme werden also sehr wohl vom Publikum geschätzt, und es gibt weiterhin sensationelle Filme aus Deutschland, egal ob im Kino oder TV! Die Verleiher könnten sich daher wirklich trauen noch mehr dieser Filme ins Kino zu bringen!

Hier nun alle preisgekrönten Filme und Macher im Überblick:


Der FILMKUNSTPREIS der Jury an “VERGISS MEIN ICH” von Jan Schomburg:

FFLU Vergiss mein ich


hier auch meine Kritik zum Film:


Der PUBLIKUMSPREIS 2014 zu gleichen Teilen an:

“JACK” von Edward Berger

FFLU Jack


hier auch meine Kritik zum Film:


und

“IM SCHMERZ GEBOREN” von Florian Schwarz

FFLU Im Schmerz geboren


Nach dem “Bernd Burgemeister Fernsehpreis” beim Filmfest München hat dieser “Tatort” nun auch den Publikumspreis beim Festival des Deutschen Films abgeräumt. Und das völlig zurecht!

hier auch meine Kritik zum Film:


„Lobende Erwähnungen” der Jury gehen an:

“DIE MOSKAUER PROZESSE” von Milo Rau

FFLU Die Moskauer Prozesse


“IM SCHMERZ GEBOREN” von Florian Schwarz

FFLU Im Schmerz geboren


und

“WESTEN” von Christian Schwochow

FFLU Westen


hier auch meine Kritik zum Film:


Der KINDERFILMPREIS der Kinderjury, der “Goldene Nils” an:

QUATSCH” von Veit Helmer

FFLU Quatsch


Lobende Erwähnung” des Kinderfilmprogramms an:

SPUTNIK” von Markus Dietrich

Sputnik


Bereits im Vorfeld vergeben:

1. MEDIENKULTURPREIS 2014 an:

“EIN OFFENER KÄFIG” und “IM SCHMERZ GEBOREN”

 


LUDWIGSHAFENER DREHBUCHPREIS für Holger Joos (“Ein offener Käfig”)

 


hier auch meine Kritik zum Film


PREIS FÜR SCHAUSPIELKUNST an Anna Loos und Jan Josef Liefers

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Awards, Festival, Festival des deutschen Films, Filme, News. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • lieber Heiko,

    ganz großes Kino von dir! Danke für die vielen tollen Beiträge deinerseits! Dickes Lob 🙂

    • Patrick

      Da will ich mich anschließen! Ganz, ganz toll! Die meisten Kritiken habe ich schon gelesen, die anderen hole ich noch nach! Und das einpflegen in die Filmdatenbank nicht vergesse, bitte! ;-)))

  • BRAVO! 🙂

  • Heiko

    Dafür gibts ein dickes Merci zurück. 😀

    Es war mir ein inneres Blumen pflücken, da ich tatsächlich keinen einzigen schlechten Film gesehen habe und nur wenige mittelprächtige.
    Die Vorauswahl des Festivalkomitees mit rund 40 Filmen aus ca. 300 eingereichten Beiträgen war daher wieder einmal herausragend.

    Neun Reviews stehen übrigens noch aus. Die folgen dann im Laufe dieser, spätestens nächster Woche. 😉