Nur noch 11 Tage bis zur Oscarverleihung….

Ben Hur Titanic Herr der Ringe

Nur noch 11 Tage bis zum Preisverleihung des Jahres und wie kann man die Vorfreude mehr auskosten, als sich täglich mit Oscarstatistiken zu beschäftigen und selbst sein Wissen abzugleichen bzw. Neues zu erlangen? Welche Filme  haben 11 Oscars gewonnen? Welche Filme und Darsteller waren für 11 vorgeschlagen? In diesem Sinne, ab dafür!Filme, die 11 Oscars gewonnen haben:

  • Ben Hur, 1959 (bei 12 Nominierungen, musste sich nur in der Kategorie “Bestes Adapt. Drehbuch” von “Der Weg nach oben” (OT: Room at the Top) geschlagen geben!)
  • Titanic, 1997 (Ist zudem mit “Alles über Eva” und 14 Nominierungen Rekordhalter, musste sich in den Kategorien “Beste Darstellerin” Helen Hunt, “Beste Nebendarstellerin” Kim Basinger und “Bestes Make-up” Man in Black geschlagen geben!)
  • Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs, 2003 (Konnte alle 11 Nominierungen in Gewinne verbuchen!)

Filme, mit 11 Oscarnominierungen:

  • Mr. Smith geht nach Washington, 1939 (Gewann lediglich für das “Beste Original-Drehbuch”!)
  • Rebecca, 1940 (Musste sich 9x geschlagen geben, wurde dennoch als “Bester Film” und für die “Beste Kamera” ausgezeichnet!)
  • Sergeant York, 1941 (2 Oscars für Gary Cooper als “Bester Darsteller” und für den “Besten Filmschnitt”!)
  • Der große Wurf, 1942 (Gewann nur den Oscar für den “Besten Schnitt”!)
  • Boulevard der Dämmerung, 1950 (3 Oscars für “Drehbuch”, “Ausstattung” und “Filmmusik” von Franz Waxman!)
  • West Side Story, 1960 (Gewinner von 10 Oscars! Musste sich nur beim Adapt. Drehbuch dem “Urteil von Nürnberg” geschlagen geben!)
  • Oliver!, 1968 (Gewann 5 Oscars, inkl. “Besten Film” und zusätzlich einen Ehrenoscar für die “Herausragende Choreografie”!)
  • Der Pate II, 1974 (Gewinner von 6 Oscars, inkl. Film, Regie und Robert DeNiro als “Bester Nebendarsteller”!)
  • Chinatown, 1974 (Bekam lediglich den Oscar für das “Beste Originaldrehbuch”!)
  • Am Wendepunkt, 1977 (Ging GÄNZLICH leer aus!)
  • Julia, 1977 (3 Oscars u.a. für die Nebendarsteller Roberts und Redgrave!)
  • Gandhi, 1982 (Gewinner von 8 Oscars, musste sich lediglich bei der “Besten Tonabmischung” und der “Filmmusik” E.T. – Der Außerirdische und der “Make up” dem Film “Am Anfang war das Feuer” geschlagen geben!)
  • Zeit der Zärtlichkeiten, 1983 (Gewann 5 Oscars inkl. Bester Film, Regie und Hauptdarstellerin Shirley MacLaine!)
  • Amadeus, 1984 (Bekam 8 Oscars, inkl. Film, Regie und Darsteller – musste sich allerdings beim Schnitt und der Kamera “Killing Fields – Schreiendes Land” geschlagen geben!)
  • Reise nach Indien, 1984 (Gewann lediglich Oscars für  die “Beste Nebendarstellerin” (Peggy Ashcroft) und der “Besten Filmmusik” (Maurice Jarre)!)
  • Jenseits von Afrika, 1985 (Gewinner von 7 Oscars, konnte aber die Darstellernominierungen von Meryl Streep und Klaus Maria Brandauer, so wie das “Kostümdesign” und den “Filmschnitt” nicht in Oscargold umsetzen!)
  • Die Farbe Lila, 1985 (Musste sich in allen 11 Kategorien der Konkurrenz geschlagen geben und markiert mit 11 Nominierungen und keinem Gewinn den größten Verlierer der Oscargeschichte unter den Filmen!)
  • Der Soldat James Ryan, 1998 (5 Oscars, inkl. Spielbergs Regie!)
  • Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs, 2003 (Oscars in sämtlichen Kategorien! Die Darsteller jedoch gingen komplett leer aus, da sie vorher nicht nominiert wurden!)
  • The Aviator, 2004 (Wurde in 5 Nebenkategorien ausgezeichnet, während Clint Eastwoods “Million Dollar Baby” in 4 Hauptkategorien bedacht wurde!)
  • Hugo Cabret, 2011 (Bekam 5 Oscars in den Nebenkategorien, während “The Artist” in den Hauptkategorien siegreich war!)
  • Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger, 2012 (Bescherte Ang Lee seinen 2. Regieoscar nach Brokeback Mountain und konnte Oscars für Filmmusik, Kamera und vis. Effekte gewinnen!)

Welche Person gewann 11 Oscars?

  • Cedric Gibbons konnte in der Zeit von 1929 bis 1956 für insgesamt 11 Filme in der Kategorie “Beste Ausstattung” (Production Design) den Oscar mit nach Hause nehmen!

Darsteller mit 11 Nominierungen:

  • Bette Davis, wenn man ihre nachträgliche Nominierungen für “Der Menschen Hörigkeit” (OT: Of Human Bondage, 1934) dazuzählt. Ansonsten gibt es mit Jack Nicholson und Katherine Hepburn (mit jeweils 12 Darstellernominierungen) und Meryl Streep (19 Nominierungen) lediglich 3 Darsteller mit mehr Nennungen ind er Geschichet der Oscars!)

11. Nominierung/en:

  • Familiensache” aus dem Jahr 1998 war Meryl Streeps 11. Oscarnominierungen, davon ihre 9. als Hauptdarstellerin.
  • Der Pate” hatte 11 Nominierungen, wenn man die nachträglich gestrichene Nominierung für die Filmmusik dazuzählt!
  • Laurence Olivier wurde 11x nominiert! 10 Mal als Darsteller und einmal als Regisseur und starb am 11. Juli 1989.
  • “Besser gehts nicht” war Jack Nicholsons 11. Nominierung, der ihm seinen 3. Oscar einbrachte.
  • “Prisoners” war Roger Deakins 11. Nominierung. Leider ist er bis heute ohne Oscar geblieben! Daumen drücken in 11 Tagen!

Habt ihr noch weitere Oscaranekdoten mit der Zahl 11? Dann her damit! 😉

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel, Artikel-Serien, Awards, Oscar, Statistiken. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • Paul

    Coole Sache. Machste das die nächsten 10 Tage auch noch?

    Einen hab ich noch für die Liste: Kevin O´Connell hat seine 11. Oscarnominierung für die "Beste Tonabmischung" 1997 für "The Rock" bzw. "Twister" erhalten. Waren beide in einem Jahr! Bis heute hat er trotz 20 (!) Oscarnominierungen nie den Preis erhalten! Das ist echt hart, oder? 😉

  • Patrick

    Hab ich vor, ja! ^^

    Mir ist noch aufgefallen, dass sich "Becket" und "Schweigende Lippen" jeweils 11 Mal geschlagen geben mussten und lediglich einen Oscar gewonnen haben! 😉

  • melanie maria

    hey, find ich richtig super, paddy! danke!

    • Patrick

      Sehr gerne! Setz mich jetzt an Tag 9! 😉

  • Lars

    "Die Farbe Lila" größter Loser- stimmt, aber zusammen mit "Am Wendepunkt" (7 Filme drüber).