Meine Golden Globe- und Oscarvergabe (2014/2015)

Meine Golden Globe und Oscarvergabe

Bevor wir uns der aktuellen Oscarjahr widmen und ich Euch meine persönlichen Wunschkandidaten der Globes und Oscars vorstelle, ist mir aufgefallen, dass ich das vom vergangenen Jahr noch nachreichen muss! So here we go…

MEINE GOLDEN GLOBE-VERGABE

boyhood
Universal Pictures International Germany GMBH

Bester Film (Drama):

  • Boyhood (*)
  • Der große Trip – Wild
  • Gone Girl – Das perfekte Opfer
  • Selma
  • The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
Whiplash-5547.cr2
@ Sony Pictures Releasing GMB

Bester Film (Komödie, Musical oder Musikfilm):

  • Birdman
  • Get on up
  • Maleficent – Die dunkle Fee
  • Pride
  • Whiplash (*)
Birdman2
Michael Keaton, Birdman @ Fox Searchlight

Beste Regie:

  • Alejandro González Inárritu – Birdman (*)
  • Ava DuVernay, Selma
  • Damien Chazelle, Whiplash
  • David Fincher, Gone Girl
  • Richard Linklater, Boyhood
redmanye
© Universal Pictures

Bester Darsteller (Drama):

  • Benedict Cumberbatch, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
  • David Oyelowo, Selma
  • Eddie Redmayne, Die Entdeckung der Unendlichkeit (*)
  • Jake Gyllenhaal, Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis
  • Timothy Spall, Mr. Turner – Meister des Lichts

Wild 2Beste Darstellerin (Drama):

  • Jennifer Aniston, Cake
  • Julianne Moore, Still Alice
  • Marion Cottilard, The Immigrant
  • Reese Witherspoon, Der große Trip – Wild (*)
  • Rosamund Pike, Gone Girl
Birdman
Michael Keaton, Birdman @ Fox Searchlight

Bester Darsteller (Komödie, Musical oder Musikfilm):

  • Chadwick Boseman, Get on up
  • Michael Keaton, Birdman (*)
  • Miles Teller, Whiplash
  • Joaquin Phoenix, Inherent Vice – Natürliche Mängel
  • Ralph Fiennes, Grand Budapest Hotel
Maps to our Stars 2
© MFA

Beste Darstellerin (Komödie, Musical oder Musikfilm):

  • Angelina Jolie, Maleficent – Die Dunkle Fee
  • Helen Mirren, Madame Mallory und der Duft von Curry
  • Keira Knightley, Can A Song Save Your Life?
  • Jenny Slate, Obvious Child
  • Julianne Moore, Maps to the Stars (*)
Simmons Whiplash
@ Sony Pictures Releasing GMB

Bester Nebendarsteller:

  • Ethan Hawke, Boyhood
  • Edward Norton, Birdman
  • J.K. Simmons, Whiplash (*)
  • Ben Schnetzer, Pride
  • Steve Carell, Foxcatcher
Arquette Boyhood
© Universal Pictures International Germany GMBH

Beste Nebendarstellerin:

  • Emma Stone, Birdman
  • Jessica Chastain, A Most Violent Year
  • Laura Dern, Der große Trip – Wild
  • Patricia Arquette, Boyhood (*)
  • Rene Russo, Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis
IFFMH Birdman 1
Michael Keaton, Birdman @ Fox Searchlight

Bestes Drehbuch:

  • Alejandro González Inárritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris & Armando Bo – Birdman (*)
  • Gillian Flynn, Gone Girl
  • Graham Moore, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
  • Stephen Beresford, Pride
  • Wes Anderson, Grand Budapest Hotel
Meldodie des Meeres 4
© GKIDS

Bester Animationsfilm:

  • Baymax – Riesiges Robowabuhu
  • Die Legende der Prinzessin Kaguya
  • Die Melodie des Meeres (*)
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2
  • LEGO Movie
Ida
Ida © Arsenal

Bester fremdsprachiger Film:

  • Ida aus Polen (*)
  • Mommy aus Kanada
  • Leviathan aus Russland
  • Timbuktu aus Mauretanien
  • Winterschlaf aus der Türkei
Gone Girl
© 20th Century Fox

Beste Filmmusik:

  • Alexandre Desplat, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
  • Jóhann Jóhannsson, Die Entdeckung der Unendlichkeit
  • Marco Beltrami, The Homesman
  • Mica Levi, Under the Skin
  • Trent Reznor & Atticus Ross, Gone Girl (*)
Selma 2
© Studiocanal / Atsushi Nishijima

Bester Filmsong:

  • „Big Eyes“ aus Big Eyes
  • „Glory“ aus Selma (*)
  • „Lost Stars“ aus Can A Song Save Your Life?
  • „The Hanging Tree“ aus Die Tribute Von Panem: Mockingjay – Teil 1
  • „Song of the Sea“ aus Die Melodie des Meeres

 

Die GOLDEN GLOBE-Gewinner im Überblick:

Birdman (3 Golden Globes / 6 Nominierungen)

  • Beste Regie (Alejandro González Inárritu)
  • Bester Darsteller in einer Komödie (Michael Keaton)
  • Bestes Drehbuch (Alejandro González Inárritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris & Armando Bo)

Selma (1 Golden Globe / 4 Nominierungen)

  • Bester Song (Glory)

Whiplash (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Bester Film (Musical, Komödie oder Musikfilm)
  • Bester Nebendarsteller (J.K. Simmons)

Boyhood (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Bestes Drama
  • Beste Nebendarstellerin (Patricia Arquette)

Gone Girl (1 Golden Globe / 5 Nominierungen)

  • Beste Filmmusik (Trent Reznor & Atticus Ross)

Wild – Der große Trip (1 Golden Globes / 3 Nominierungen)

  • Beste Darstellerin in einem Drama (Reese Witherspoon)

Ida (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Bester fremdsprachiger Film (Polen)

Die Entdeckung Der Unendlichkeit (1 Golden Globes / 2 Nominierungen)

  • Bester Darsteller in einem Drama (Eddie Redmayne)

Die Melodie des Meeres (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Bester Animationsfilm

Maps to the Stars (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Beste Darstellerin in einer Komödie (Julianne Moore)

 

EXTRA KATEGORIEN:

Folgende Kategorien sind eigene Wunschkategorien und zählen nicht mit in die eigentliche Vergabe mit hinein! Hätte aber nichts dagegen wenn die Foreign Press sich derer anschließen würden!

Zwei Tage, eine Nacht 2
© Wild Bunch

Beste Darstellerin in einem ausländischen Film:

  • Agata Kulesza, Ida
  • Agata Trzebuchowska, Ida
  • Anne Dorval, Mommy
  • Marion Cottilard, Zwei Tage eine Nacht (*)
  • Nina Hoss, Phoenix
Mommy
© Weltkino

Bester ausländischer Darsteller:

  • Antoine-Olivier Pilon, Mommy (*)
  • Aleksey Serebryakov, Leviathan
  • Christian Clavier, Monsieur Claude Und Seine Töchter
  • Haluk Bilginer, Winterschlaf
  • Irrfan Khan, LunchBox

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Beste adaptierte Filmmusik/Soundtrack:

  • A Girl walks home alone at Night
  • Can a Song save your Life?
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter (*)
  • Mommy
  • Whiplash

birdman

Bestes Ensemble:

  • Birdman (*)
  • Grand Budapest Hotel
  • Pride
  • The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
  • Gone Girl

Henry G. Sanders Selma

Beste darstellerische Leistung mit minimaler Screen-Time (Cameo):

  • Freddie Fox, Pride
  • Henry G. Sanders, Selma (*)
  • Lindsay Duncan, Birdman
  • Timur Magomedgadzhi, Zwei Tage eine Nacht
  • Uma Thurman, Nymphomaniac (Vol. 01)

Jack O´Connell Triple

Best Breaktrough Performer:

  • Carrie Coon, Gone Girl
  • Domhnall Gleeson für Unbroken, Am Sonntag bist Du tot und Frank
  • Gugu Mbatha-Raw für Beyond the Lights und Belle
  • Jack O´Connell für Unbroken, ´71 und Mauern der Gewalt (*)
  • Jessica Gunning, Pride

 

TV-KATEGORIEN:

Game of Thrones
© HBO / Zugegeben “The Affair” hat ein gutes Konzept, aber Game of Thrones is the One to beat! Da hat die Foreign Press definitiv einen Fehler gemacht in dem Jahr!

 Beste Drama-Serie:

  • Game of Thrones (*)
  • Gomorrha
  • House of Cards
  • How to get away from Murder
  • The Affair
True Detective 2
© HBO / Fargo ist gut, aber True Detective (1) ist eine der besten Mini-Serien ever und nicht nur wegen des herausragenden Spiels von Harrelson und McConaughey!

Beste Mini-Serie oder TV-Film:

  • Fargo
  • Olive Kitteridge
  • Sherlock
  • The Normal Heart
  • True Detective (*)

Silicon Valley

Beste Comedy-Serie:

  • Orange is the new Black
  • Parks & Recreation
  • Shameless
  • Silicon Valley (*)
  • Transparent

House of Cards

Bester Seriendarsteller (Drama):

  • Cliwe Owen, The Knick
  • Dominic West, The Affair
  • Kevin Spacey, House of Cards (*)
  • Liev Schreiber, Ray Donovan
  • Marco D´Amore, Gomorrha
True Detective
© HBO / Starkes Rennen zwischen Bob-Thornton, Harrelson, McConaughey und Ruffalo, doch McConoughey übertrumpft hier sogar noch seine Oscarrolle aus Dallas Buyers Club

Bester Darsteller (TV-Film oder Mini-Serie):

  • Benedict Cumberbatch, Sherlock
  • Billy Bob Thornton, Fargo
  • Mark Ruffalo, The normal Heart
  • Matthew McConaughey, True Detective (*)
  • Woody Harrelson, True Detective
Transparent
© Amazon Prime / Wirklich starke Performance von Jeffrey Tambor, die zurecht mit dem Globe gadelt wurde!

Beste Seriendarsteller (Comedy):

  • Don Cheadle, House of Lies
  • Jeffrey Tambor, Transparent (*)
  • Louis C.K., Louie
  • Ricky Gervais, Derek
  • William H. Macy, Shameless
How do I get from Murder
© ABC / Viola Davis kann erstmals Maslany von meinem Thron stoßen! Beide Topnotch!

Beste Seriendarstellerin (Drama):

  • Claire Danes, Homeland
  • Robin Wright, House of Cards
  • Ruth Wilson, The Affair
  • Tatiana Maslany, Orphan Black
  • Viola Davis, How to get away from Murder (*)

Olive Kitteridge Frances mcDormand

Beste Darstellerin (TV-Film oder Mini-Serie):

  • Cicely Tyson, The Trip To Bountiful
  • Frances McDormand, Olive Kitteridge (*)
  • Jessica Lange, American Horror Story: Freak Show
  • Maggie Gyllenhaal, The Honourable Woman
  • Whoopi Goldberg, A Day Late And A Dollar Short

Amy Poeler Parks and Recreation

Beste Seriendarstellerin (Comedy):

  • Amy Poehler, Parks & Recreation (*)
  • Gina Rodriguez, Jane the Virgin
  • Julia Louis-Dreyfus, Veep
  • Lena Dunham, Girls
  • Taylor Schilling, Orange is the New Black
A normal Heart
© HBO / Wer hätte gedacht, dass so eine Leistung in Matt Bomer stecken würde?

Bester Nebendarsteller (TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film:

  • Bob Odenkirk, Fargo
  • Jack Gleeson, Game of Thrones
  • Matt Bomer, The Normal Heart (*)
  • Peter Dinklage, Game of Thrones
  • Jon Voight, Ray Donovan
Orange is the New Black Lorraint
© Netflix / Aduba und Toussaint battlen um die Krone, aber auch Landecker sticht Judith light für mich Meilenweit aus und gehört wie die anderen auf die Nominierungsliste!

Beste Nebendarstellerin (TV-Serie, Mini-Serie oder TV-Film):

  • Amy Landecker, Transparent
  • Lorraine Toussaint, Orange is the new Black (*)
  • Maura Tierney, The Affair
  • Michelle Monoghan, True Detective
  • Uzo Aduba, Orange is the New Black

 

Die GOLDEN GLOBE-Gewinner im Überblick:

True Detective (2 Golden Globes / 4 Nominierungen)

  • Beste Mini-Serie
  • Bester Darsteller in einer Mini-Serie (Matthew McConaughey)

Orange is the New Black (1 Golden Globe / 4 Nominierungen)

  • Beste Nebendarstellerin (Lorraine Toussaint)

Game of Thrones (1 Golden Globe / 3 Nominierungen)

  • Beste Drama-Serie

Transparent (1 Golden Globe / 3 Nominierungen)

  • Bester TV-Darsteller, Komödie (Jeffrey Tambor)

The Normal Heart (1 Golden Globes / 3 Nominierungen)

  • Bester Nebendarsteller (Matt Bomer)

Olive Kitteridge (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Beste Darstellerin, TV-Film (Frances McDormand)

How to get away from Murder (1 Golden Globe / 2 Nominierungen)

  • Beste TV-Darstellerin, Drama (Viola Davis)

Silicon Valley (1 Golden Globe / 1 Nominierung)

  • Beste Comedy-Serie

 

oscars

Das Highlight jeder Award-Saison ist selbstredend die Oscarverleihung, doch auch in dem Jahr gibt es meiner Meiung nach wieder ein paar Korrekturen zu machen. Ob ihr diese gut oder schlecht findet, könnt ihr wie immer unter dem Beitrag posten!

Whiplash-5547.cr2
Viele großartige Filme in dem Jahr, aber WHIPLASH hat für mich sogar den großartigen BIRDMAN ausgestochen!

Bester Film

  • Birdman
  • Boyhood
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
  • Der große Trip – Wild
  • Gone Girl – Das Perfekte Opfer
  • Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis
  • Pride
  • Selma
  • The Imitation Game – Ein Streng Geheimes Leben
  • Whiplash (*)

Beste Regie

  • Alejandro González Iñárritu, Birdman
  • Ava DuVernay, Selma
  • Damien Chazelle, Whiplash
  • David Fincher, Gone Girl
  • Richard Linklater, Boyhood (*)
Wild 4
Argumente gibts für alle 5 nominierten Damen, doch Reese hat mich vollkommen überrascht und ihren überbewerteten Oscargewinn 2006 (der an Felicity Huffman für Transamerica hätte gehen sollen) wieder wett gemacht!

Beste Hauptdarstellerin:

  • Jennifer Aniston, Cake
  • Julianne Moore, Still Alice
  • Marion Cottilard, Zwei Tage eine Nacht
  • Reese Witherspoon, Der Große Trip – Wild (*)
  • Rosamund Pike, Gone Girl – Das perfekte Opfer
Birdman
Ein Kopf an Kopfrennen zwischen Redmayne und Keaton für mich, der hier die Performance seines Lebens abliefert! Aber auch Gyllenhaal hätte war nie besser! Schwere Entscheidung!
Michael Keaton, Birdman © Fox Searchlight

Bester Hauptdarsteller

  • Benedict Cumberbatch, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
  • David Oyelowo, Selma
  • Eddie Redmayne, Die Entdeckung der Unendlichkeit
  • Jake Gyllenhaal, Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis
  • Michael Keaton, Birdman (*)
boyhood
© Universal Pictures International Germany GmbH

Beste Nebendarstellerin

  • Patricia Arquette, Boyhood (*)
  • Emma Stone, Birdman
  • Jessica Chastain, A Most Violent Year
  • Julianne Moore, A Map to the Stars
  • René Russo, Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis
Simmons Whiplash
Whiplash © Sony Pictures Releasing Gmb

Bester Nebendarsteller

  • Edward Norton, Birdman
  • Ethan Hawke, Boyhood
  • J.K. Simmons, Whiplash (*)
  • Logan Lerman, Herz aus Stahl
  • Steve Carell, Foxcatcher
Imitation Game
© SquareOne Entertainment / Wer die Mischung aus Krieg, Leidenschaft und Identitätsfindung so packend miteinander verbinden kann hat den Oscar verdient!

Bestes adaptiertes Drehbuch

  • Damien Chazelle, Whiplash
  • Gillian Flynn, Gone Girl – Das perfekte Opfer
  • Graham Moore, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben (*)
  • Paul Thomas Anderson, Inherent Vice – Natürliche Mängel
  • Scott Neustadter, Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Birdman2
Michael Keaton, Birdman © Fox Searchlight

Bester Original-Drehbuch

  • Alejandro González Iñárritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris, Armando Bo, Birdman (*)
  • Dan Gilroy, Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis
  • Richard Linklater, Boyhood
  • Stephen Beresford, Pride
  • Wes Anderson, Grand Budapest Hotel
Song of the Sea
© GKIDS – Nicht der gesnubbte Lego Movie ist in meinen Augen der Beste Animationsfilm des Jahres gewesen, sondern der wundervolle “Song of the Sea”! Auch wenn Baymax kein unverdienter Sieger war, “Song of the Sea” ist magisch!

Bester Animationsfilm

  • Baymax – Riesiges Robowabuhu
  • Die Legende Der Prinzessin Kaguya
  • Die Melodie des Meeres (*)
  • LEGO Movie
  • Manolo und das Buch des Lebens
The Imitation Game
© SquareOne Entertainment – Der Oscar für Desplats “Grand Budapest Hotel” ist wohl eine DER größten Fehlentscheidungen der letzten Jahre! Für “Imitation Game” hätte er es verdient gehabt! Oder was meint ihr?

Beste Filmmusik

  • Alexandre Desplat, The Imitation Game (*)
  • Hans Zimmer, Interstellar
  • Jóhann Jóhannson, Die Entdeckung der Unendlichkeit
  • Steven Price, Herz aus Stahl
  • Trent Reznor & Atticus Ross, Gone Girl
Selma 3
David Oyelowo und Carmen Ejogo © Studiocanal / Atsushi Nishijima

Bester Filmsong

  • „Glory“ aus Selma (*)
  • „Big Eyes“ aus Big Eyes
  • „Lost Stars“ aus Can a Song save your Life?
  • „Song Of The Sea“ aus Die Melodie des Meeres
  • „Yesterday was hard on all of us” aus Selma
BirdmanLubezki
Birdman © Fox Searchlight

Beste Kamera

  • Emmanuel Lubezki, Birdman (*)
  • Hoyte van Hoytema, Interstellar
  • Dick Pope, Mr. Turner
  • Jeff Cronenwreth, Gone Girl – Das perfekte Opfer
  • Lukasz Zal & Ryszard Lenczewski, Ida
Grand Budapest Hotel Ausstattung
Photo courtesy of Fox Searchlight Pictures

Beste Austattung

  • Grand Budapest Hotel (*)
  • Into the Woods
  • Maleficient – Die dunkle Fee
  • Mr. Turner
  • Snowpiercer
Grand Budapest Hotel
Grand Budapest Hotel Makeup Photo courtesy of Fox Searchlight Pictures

Bestes Kostümdesign

  • Milena Canonero, Grand Budapest Hotel (*)
  • Colleen Atwood, Into the Woods
  • Anna B. Sheppard, Maleficient – Die dunkle Fee
  • Mark Bridges, Inherent Vice – Natürliche Mängel
  • Madeline Fontaine, Saint Laurent
Whiplash
© Sony Pictures Releasing Gmb

Bester Filmschnitt

  • Barney Pilling, Grand Budapest Hotel
  • Kirk Baxter, Gone Girl
  • Sandra Adair, Boyhood
  • Tom Cross, Whiplash (*)
  • William Goldenberg, The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben
Whiplash 2
© Sony Pictures Releasing Gmb

Bester Ton

  • Birdman
  • Godzilla
  • Interstellar
  • Planet Der Affen: Revolution
  • Whiplash (*)
INTERSTELLAR
© Warner Bros / Auch wenn American Sniper patriotischer Bpckmist ist, der Oscar war nicht unverdient. Da ich Interstellar aber seinen “Effektoscar” aberkennen musste, ist dies die Kategorie, wo er hätte gewinnen sollen!

Bester Toneffektschnitt

  • American Sniper
  • Der Babadook
  • Herz aus Stahl
  • Interstellar (*)
  • Unbroken
Planet der Affen Revolution 5
Nichts gegen Interstellar, aber die Effekte der letzten beiden Planet der Affen-Teile wurden des Oscars beraubt!

Beste visuelle Effekte

  • Guardians of the Galaxy
  • Interstellar
  • Planet der Affen: Revolution (*)
  • Captain America: The Return of the First Avenger
  • X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
Grand Budapest Hotel Makeup
Photo courtesy of Fox Searchlight Pictures

Bestes Make-Up & Hairstyling

  • Birdman
  • Grand Budapest Hotel (*)
  • Guardians of the Galaxy
  • Into The Woods
  • Maleficent – Die dunkle Fee
Mommy
© Weltkino

Bester fremdsprachiger Film

  • Ida aus Polen
  • Leviathan aus Russland
  • Mommy aus Kanada (*)
  • Wild Tales: Jeder dreht mal durch aus Argentinien
  • Winterschlaf aus Türkei
Citizenfour
Citizenfour © Piffl Medien GmbH

Bester Dokumentarfilm

  • Citizenfour (*)
  • Das Salz Der Erde
  • Life Itself
  • Finding Vivian Maier
  • Virunga
The dam Keeper
Wie der niedliche aber recht eindimensionale Pixar-Beitrag den Oscar gewinnen konnte verstehe wer will. Für mich sticht da ein anderer Vertreter deutlich heraus!
The Dam Keeper, Courtesy of Tonko House LLC

Bester Anmierter Kurzfilm

  • The Dam Keeper (*)
  • Liebe geht durch den Magen
  • The Bigger Picture
  • Anya
  • Duet
The Phone Call
Sally Hawkins, The Phone Call. Vimeo/Mat Kirkby

Bester Kurzfilm

  • The Phone Call (*)
  • Boogaloo & Graham
  • Aya
  • La Voce Umana
  • Parvaneh
Crisis Hotline Veterans Press
HBO Documentary Films

Beste Kurz-Dokumentation

  • Crisis Hotline: Veterans Press (*)
  • Joanna
  • La Parka (The Reeper)
  • The Lion’s Mouth Opens
  • Nasza Klatwa

 

Meine OSCARPREISTRÄGER auf einem Blick:

Whiplash (4 Oscars / 6 Nominierungen)

  • Bester Film
  • Bester Nebendarsteller (J.K. Simmons)
  • Bester Filmschnitt
  • Bester Ton

Birdman (3 Oscar / 9 Nominierungen)

  • Hauptdarsteller (Michael Keaton)
  • Bestes Original-Drehbuch (Alejandro González Iñárritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris, Armando Bo)
  • Beste Kamera (Emmanuel Lubezki)

Grand Budapest Hotel (3 Oscars / 5 Nominierungen)

  • Beste Austattung
  • Bestes Kostümdesign (Milena Canonero)
  • Bestes Make-up

Boyhood (2 Oscars / 6 Nominierungen)

  • Beste Regie (Richard Linklater)
  • Beste Nebendarstellerin (Patricia Arquette)

The Imitation Game (2 Oscars / 5 Nominierungen)

  • Bestes adapt. Drehbuch (Graham Moore)
  • Beste Filmmusik (Alexandre Desplat)

Selma (1 Oscar / 5 Nominierungen)

  • Bester Song („Glory“)

Interstellar (1 Oscar / 5 Nominierungen)

  • Bester Tonefffektschnitt

Der große Trip – Wild (1 Oscar / 3 Nominierungen)

  • Beste Hauptdarstellerin (Reese Witherspoon)

Die Melodie des Meeres (1 Oscar / 2 Nominierungen)

  • Bester Animationsfilm

Mommy (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester fremdsprachiger Film

Citizen Four (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester Dokumentarfilm

The Dam Keeper (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester animierter Kurzfilm

Crisis Hotline: Veterans Press (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester Kurz-Dokumentarfilm

The Phone Call (1 Oscar / 1 Nominierung)

  • Bester Kurzfilm

Der größte Verlierer der Verleihung:

Gone Girl – Das perfekte Opfer (7 Nominierungen ohne Gewinn)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Meine Golden Globe und Oscarvergabe. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.
  • kaik

    Julianne Moore würde ich den Oscar nicht nehmen. Tolle Leistung.

  • Dennis

    Zum Glück haste Moore diesen jämmerlichen Mitleidsoscar entwendet. Dafür echt nicht! Ich mochte "Wild" zwar auch nicht besonders, aber Witherspoon liefert ne toppe Performance ab.

    • Patrick

      Ich fand WILD ganz große Klasse im Kino, vor allem wegen Reese, die ich ja sonst nicht mag. Aber wie gesagt es gibt für allen Damen Argumente und ich hab mich tierisch für Moore gefreut, aber sie hätte ihn für Boogie Nights, The Hours, Far from Heaven oder Magnolia schon bekommen sollen bzw. bekommt sie bei mir schon 1-2 Oscars für eben diese Leistungen, da hätte sie den dafür auch nicht bekommen.

      Aber ich hoffe Du magst meine neue Aufteilung nun lieber Dennis. Ich hab die (glaube 4 waren es) Zusatukategorien vollkommen rausgerechnet und nur als Zusatz deklariert und bin sparsam mit eben diesen umgegangen, werde die anderen Jahre demnach noch angleichen!

      Und WHIPLASH als "Bester Film" müsste Dir doch sehr gefallen oderß Bei Regie knobel ich immer zwischen Boyhood und Birdman, gerade weil Innaritu den wohl 2015/2016 auch behalten würde bei mir. Waren halt aber auch beides Regiebretter von ihm, muss man ihm zugestehen!

  • Stefan T.

    "Mr. Turner" war vielleicht einer der am aufwendigsten und überragendsten ausgestatteten und kostümierten Filme der letzten Jahre, und du sprichst ihm die Nominierungen ab? :-/